Mittwoch, 3. Januar 2018

Wie Deutschland den Krieg gewann

Die AfD hat im Bundestag die Mehrheit und Bernd Höcke ist Bundeskanzler. Die ganzen Asylanten werden abgeschoben, aber das kriegt man nicht so richtig mit, weil es nachts passiert. Die Deutsche Bahn ist pünktlich, die Züge rollen Richtung Mittelmeer, wo Schlauchboote warten. Das Bier schmeckt den Deutschen immer noch gut und sie machen Scherze wie „Darf man über Afghanen noch Witze machen oder ist der Zug schon abgefahren?“ Es gibt Bundestagswahlen und die NPD zieht mit 12,6 Prozent und einer knappen Hundertschaft Glatzen in den Reichstag ein. Das finden viele Leute nicht gut. Es gibt Online-Petitionen und Sendungen wie die „Heute-Show“ machen sich über die NPD lustig. In Göttingen demonstrieren die Studenten fast eine ganze Stunde und auf der Facebook-Seite der NPD drücken ganz ganz viele Leute mutig den Wütend-Button. Die NPD provoziert derweil mit rechtsradikalen Sprüchen. Wir reden zu viel über die NPD, heißt es in den Talkshows. Aber wir müssen die Ängste und Sorgen der NPD-Wähler auch ernst nehmen, sagt Herr Bosbach.