Donnerstag, 11. Januar 2018

Alarm! Roboter übernehmen Kiezschreiber-Blog

Ich erinnere mich noch an die Klagen von Horkheimer und Adorno über die „instrumentelle Rationalität“, die unsere Gesellschaft prägt. Über die Verdinglichung des Menschen, der nur ein Zahnrad in der Maschinerie des kapitalistischen Betriebs sei. Mit der Automatisierung in den Fabriken, mit Robotern und Computern begann die Befreiung von diesem Joch, mit der Digitalisierung und der KI geht es weiter.
Rationaler und effizienter als eine Maschine kann der Mensch nicht sein. Also wird er die Arbeit machen, die eine Maschine nicht kann. Menschliche Anteilnahme, Gespräche, Phantasie, Gefühl und Kreativität – auf diesem Gebiet ist der Mensch unschlagbar. In der Maschine hat sich die auf das bloße Funktionieren reduzierte menschliche Vernunft des Industriezeitalters manifestiert. Jetzt haben wir die Chance, unseren Verstand zu befreien und das Irrationale und das Emotionale in uns zu entdecken.
Diese Chance haben wir noch gar nicht erkannt. Die Debatte ist von der Angst geprägt, im Wortsinne nicht mehr gebraucht, nicht mehr benutzt zu werden, nutzlos und unbrauchbar für den Kapitalismus und damit für die Gesellschaft zu sein. Was für ein trostloser Gedanke. Dieses Blog wird nie von einer Maschine übernommen werden. Schon weil es kein Geld bringt.