Sonntag, 21. Oktober 2018

Harry Potter und der Wandel des Klimas

Jetzt jammern sie wieder, die von Putin, Rothschild und Lafontaine bezahlten Gesinnungsmeteorologen. Was haben Meteore überhaupt mit dem Klima zu tun? Aber das ist eine andere Frage. Der angebliche „Klimawandel“ soll uns doch nur von den Flüchtlingen und den gewaltigen Kosten der Migration ablenken.
Während von saudischen Scheichs ferngesteuerte Rauschgift-Clans die Parkanlagen unsicher machen, wird das Volk mit publizistischen Laubsägearbeiten sogenannter Experten um seine kostbare Lesezeit betrogen. Wir reden vom Wetter, während schwer bewaffnete Kopftuchmädchen die Vorstände deutscher Unternehmen infiltrieren.
Jetzt haben wir am Rhein also Niedrigwasser. Ich will Ihnen mal was sagen: Wir brauchen noch weniger Wasser im Rhein. Wir brauchen trockene Flussbetten in ganz Deutschland. Dann können wir uns auch die ganzen Brückenbauarbeiten sparen, die doch schwer ins Geld gehen. Seit wann braucht ein Fluss überhaupt ein Bett? Wer nicht arbeitet, soll auch nicht schlafen. Meine Meinung!
Dadurch entstehen gerade in den Städten endlich neue Bauflächen, die wir so dringend benötigen. Ohne den doofen Rhein könnte man Städte wie Köln, Duisburg oder Mainz mühelos erweitern. Wenn es keine Spree mehr gibt, haben wir auf einen Schlag in der Innenstadt Filetgrundstücke in rauen Mengen.
Die Kreml-Bots behaupten immer, die Meeresspiegel würden steigen. In den Flüssen ist aber zur gleichen Zeit kein Wasser. Wie passt das zusammen? Fällt es nur mir auf? Notfalls könnte man ja die Südseeinsulaner, deren Inseln untergehen, im Donaubecken ansiedeln.
Der fehlende Regen ist natürlich auch wie geschaffen, um das ganze lästige Viehzeug, diese überflüssigen Krabbelviecher, auszurotten. Ohne Gras kein Grashüpfer. Ohne Insekten keine Vögel, die einem im Winter das Vogelhäuschen leerfressen. Wir sollten uns auf Tiere konzentrieren, die man auch essen kann. Das bisschen Salat als Beilage oder Tellerdekoration kommt aus dem Gewächshaus.
Jahrzehntelang hat die Regierung zugesehen, wie das Wasser in den Flüssen einfach ins Ausland oder ins Meer fließt. Was bringt mir das als Steuerzahler? Wasser muss aus dem Wasserhahn kommen und das Abwasser wird in Kläranlagen wieder aufbereitet. Wir können doch auch Bier und Cola trinken, kein Mensch braucht Wasser. Ein gutes Deo ersetzt die Dusche, das geht erstens schneller und ist auch noch viel billiger.
Es wäre schön, wenn wir uns in Zukunft wieder auf die wesentlichen Themen konzentrieren könnten: die besorgten Bürger in Sachsen, islamistische Terroranschläge (täglich!) und den Blutdruck von Uli Hoeneß.
Red Lorry Yellow Lorry - Talk About The Weather. https://www.youtube.com/watch?v=-pLxOMgbO1w

Draußen ist doch alles paletti, oder? Meine Rede, Alter, meine Rede.

Samstag, 20. Oktober 2018

Wieselverbot in der Innenstadt – Wir fragen die Betroffenen


Blogstuff 251
„Wir stehen vor riesigen Herausforderungen.“ (Angela Merkel, Standardtextbaustein)
„Die unkontrollierte Grenzöffnung 1989 ist schuld am System Merkel!“ (Jan Böhmermann)
Plan für den Winter: in einem offenen Sarg an den Bob-Weltmeisterschaften teilnehmen.
Nach neuesten Untersuchungen sind übrigens sechzig Prozent meiner Leser Kreml-Bots. Mich stört‘s nicht.
Bei der BILD, beim STERN und beim SPIEGEL wird über so viele schwachsinnige Themen berichtet, dass ich mir immer denke: Die haben einfach zu viele Mitarbeiter in der Redaktion. Hätten sie weniger Mitarbeiter, müssten sie sich automatisch auf die relevanten Themen konzentrieren. Wie schaffen wir es, dass die Redaktionen kleiner werden, damit wir nicht mehr von diesem himmelschreienden Blödsinn wie der Rollstuhlfahrerin, die ihr Therapiebegleittier – übrigens ein Eichhörnchen – nicht auf einem Flug mitnehmen durfte und deswegen von der Polizei abgeführt werden musste, belästigt werden? Weniger BILD, STERN und SPIEGEL kaufen. So trägt man aktiv zur Qualitätsverbesserung der deutschen Medien bei.
Hätten Sie’s gewusst? Andy Bonetti begann seine Laufbahn als Orthographiecoach beim Wichtelbacher Landboten.
Wie wenig sich in jüngster Zeit am Frauenbild dieser Gesellschaft geändert hat, kann man in der Serie „Babylon Berlin“ betrachten. Die weibliche Hauptfigur Charlotte Ritter ist in der Romanvorlage von Volker Kutscher eine Jura-Studentin, die bei der Kripo Karriere machen will. Eine Möglichkeit, die sich in der Weimarer Republik den Frauen eröffnet, neben Wahlrecht und vielem anderen. In der Fernsehserie ist Charlotte eine Prostituierte, die ihre Familie als Sexarbeiterin im wilden Berliner Nachtleben ernährt und von ihrem Vorgesetzten bei der Kripo zum Geschlechtsverkehr genötigt wird, um die prekäre Beschäftigung als Schreibkraft nicht zu verlieren. Merke: mit einem hübschen Arsch macht man schneller Karriere als mit einem klugen Kopf. Harvey Weinstein hätte das verstanden.
„Ein präkambrischer Säufer mit Überbiss und fehlendem Frontallappen.“ (geträumte Formulierung, 15. Oktober 2018, die nach dem Erwachen keinen Sinn mehr ergibt)
Manchmal braucht man etwas länger, bis der Groschen fällt. Es hat zehn Jahre lang dauert, bis ich begriffen habe, dass im Wort „Berlin“ eine besondere Bedeutung steckt. Als ich 1991 nach Berlin gezogen bin, hatte ich natürlich einen Stadtplan. Immer, wenn ich auf diesen Stadtplan geschaut habe, wusste ich, das Wort „Berlin“ birgt ein Geheimnis. Berlin, Berlin … - bis ich es eines Tages begriffen habe. Ich schwöre, in diesem Moment haben Engelschöre gesungen. Zehn Jahre Berlin und dann ist es klar: „Berlin“ steckt in meinem Nachnamen Eberling. Orgasmen hat man viele im Leben, aber Erkenntnismomente dieser Qualität hat man nur sehr selten.
„Er hatte das volle Haar und den etwas weiter zurückliegenden Haaransatz eines Obersturmbannführers.“ Solche Sätze müssen wir im Lektorat natürlich immer wieder streichen. Sie verstehen das.
Später einmal wird man sagen: 2018 war das Jahr, in der die Verlogenheit der Sozialdemokratie in Fäulnis übergegangen ist. Was bleibt im linken Lager? Die Grünen vertreten das gutverdienende Bionade-Bürgertum, die sogenannten Linken stehen vor der Spaltung. Kohls geistig-moralische Wende, 1982 begonnen, vollendet sich.
Schnaps ist das zwölftbeste Getränk … das achtbeste … das fünftbeste …
Im Krieg werden Gewehre an die Armen ausgeteilt. Und was machen sie? Sie bringen sich gegenseitig um, anstatt gemeinsam die Paläste zu stürmen.
Wall Of Voodoo - Mexican Radio. https://www.youtube.com/watch?v=eyCEexG9xjw

Freitag, 19. Oktober 2018

Achtsamkeit


Acht einfache Übungen, die Ihnen in Zeiten der digitalen Überforderung und globaler Unübersichtlichkeit Ruhe und Energie zurückgeben. Entwickelt wurde diese Methode, die Sie mühelos in Ihren Alltag integrieren können, von der bekannten Yoga-Therapeutin Edeltraut Morchel-Riebeseel und von Professor André Bonitté, Ehrenvorsitzender des Kuratoriums Unheilbares Deutschland und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Johnnie Walker.
1. Bleiben Sie nach dem Aufwachen einfach liegen. Ein paar Minuten, Fortgeschrittene dehnen diese Zeit bis zum Mittagessen aus.
2. Suchen Sie sich einen ruhigen Platz aus, idealerweise einen Garten. Dort übergießen Sie Ihr Smartphone mit Benzin und zünden es mit einem Räucherstäbchen an.
3. Erweitern Sie Ihre Achtsamkeit über das rein formelle Meditieren hinaus. Duschen Sie bewusst und führen Sie dabei einen Body-Scan durch. Haben Sie Schmerzen? Sind die beweglichen Teile immer noch beweglich?
4. Schießen Sie auf den Fernseher und töten Sie Alexa.
5. Halten Sie im Alltag immer wieder inne und dokumentieren Sie innerlich Ihre Erfahrungen. Wie fühle ich mich gerade in der Schlange an der Supermarktkasse? Was empfinde ich, wenn die Kollegin von ihren Menstruationsbeschwerden berichtet?
6. Bauen Sie Pausen in Ihren Alltag ein. Stoppen Sie Ihre Routine. Denken Sie über Ihr Handeln nach und atmen Sie dabei ganz bewusst und in Ruhe ein und aus. Warum halten Sie Ihren Wagen nicht einmal mitten auf der Straße an? Legen Sie sich im Postamt auf den Fußboden und schließen Sie die Augen.
7. Wenn Sie spüren, dass Sie verspannt sind, legen Sie eine Pause ein und machen Sie einige Entspannungsübungen oder nehmen Sie eine Position ein, die Sie aus dem Yoga kennen. Warum nicht in der Fußgängerzone oder während eines Meetings?
8. Fragen Sie sich am Ende des Tages: Wofür bin ich heute dankbar? Empfinden Sie Dankbarkeit auch für Nebensächlichkeiten wie einen abgelaufenen Joghurt, denn Sie ersparen sich überflüssige Kalorien. Seien Sie dankbar für Sonne und Regen, für den Kartoffelbrei in der Kantine und den kaputten Fernseher in Ihrem Wohnzimmer.
Marius Müller Westernhagen - Johnnie Walker. https://www.youtube.com/watch?v=mW08rCpM8lo

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Aus der bunten Netzwelt








"Der Luftpirat und sein lenkbares Luftschiff" war die erste SF-Groschenheft-Serie Deutschlands (1908 - 1912).

Brex and the city


Brexit (Symbolbild)
Es ist unfassbar. Vor über zwei Jahren hat die britische Bevölkerung für den Brexit gestimmt. Seither ist viel geredet und nichts erreicht worden. Am 29. März ist Ultimo. Dann bricht das Chaos aus.
Oder wird alles ganz anders? Erleben wir einen Augenblick wie den Millenium-Bug? Am 31.12.1999 sollten um Mitternacht alle Computer verrückt spielen. Sie taten es bekanntlich nicht. Hat die Politik in Wirklichkeit alles im Griff? Erleben wir nur ein Chicken Game, wie man es in der Spieltheorie nennt? Verliert einer bei den Verhandlungen, weil er die Nerven verliert? Wird der Termin 29.3.2018 einfach um ein halbes Jahr verschoben?
Als Politikwissenschaftler sehe ich die Dinge naturgemäß anders als ein Jurist. Der Jurist verweist auf Verträge, er kennt das Kleingedruckte und baut auf den alten römischen Rechtsgrundsatz „Pacta sunt servanda“. Für uns sind Verträge wie Verkehrsampeln in Italien. Es sind Angebote, keine Vorschriften. Die Ampel schlägt mir vor anzuhalten. Ich kann mich aber auch vorsichtig auf die Kreuzung vortasten, um sie dann bei Rot zügig zu überqueren. Das Ergebnis zählt, der Erfolg – nicht der Weg.
Für den 29. März nächsten Jahres gibt es zwei Szenarien:
1. An den Flughäfen und Fährhäfen gibt es beim Austausch von Waren und Personen das totale Chaos. Lieferketten der Industrie brechen zusammen. Die Versorgung Londons mit Nutella wird gestört. In Frankfurt wird das Shortbread knapp. Die Grenze zwischen Nordirland und Irland wird eine echte Grenze mit Zollbeamten und Kontrollen von Lastwagen und Autos.
2. Es passiert nix. Notfalls werden in einer Nacht- und Nebelaktion die Abkommen beschlossen und von den Parlamenten genehmigt wie bei der Bankenrettung 2008 oder bei der Causa Griechenland.
Ich neige zu Szenario 2. Welcher Jurist wettet dagegen?

https://kiezschreiber.blogspot.com/2016/06/the-queen-has-left-building.html
Simple Minds - Belfast Child. https://www.youtube.com/watch?v=7vhhTvcLoRw

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Blogstuff 250 – die große Jubiläumsausgabe


Andy Bonetti an der Blogstuff-Orgel. 



In meinem ganzen Leben habe ich nur einen Heiratsantrag gemacht. Sie hat Nein gesagt. Vielleicht hätte ich sie nicht durch die geschlossene Toilettentür fragen sollen?
Wenn im Konsulat von Saudi-Arabien ein Mensch ermordet wird, heißt es in der deutschen Presse, er sei bei einem Verhör gestorben. Wäre es das russische oder nordkoreanische Konsulat gewesen, hätte man geschrieben, er sei zu Tode gefoltert worden. Es so schäbig und erbärmlich, wie zwischen Ölmilliardären, die unsere Waffen kaufen, und politischen Gegnern unterschieden wird, dass selbst ein Hugenberg sich vor Lachen auf die Schenkel klopfen würde.
„Wenn’s vorne raucht und hinten pfeift, gibt’s einen, der auf alles scheißt.“ (Plakat bei einem Streik der Lokomotivführer)
Hätten Sie’s gewusst? Der Name von Francois Voltaire war eigentlich Franz Walter. Er kam 1694 in Eckernförde zur Welt und wollte ursprünglich Löwenbändiger werden. Der Mode seiner Zeit entsprechend gab er sich einen französisch klingenden Namen und wurde schließlich Maitre de Cuisine et de Plaisir (Chefkoch und Event Manager) am Hofe Friedrichs des Großen.
Es ist braun und potenziell tödlich? Man nennt es Rektumkarzinom. Oder es sind Nazis.
Ostasien ist berühmt für seine Meditationstechniken. Weniger bekannt sind die entsprechenden Techniken des Westens: Staubsaugen, Aquarium betrachten, Musik hören.
„Wenn Pfandflaschen pfandfrei werden, wird Widerstand zur Pflicht.“ (Sprichwort der Unterschicht)
Seit 61 Jahren regiert die CSU in Bayern, die SED kam nur auf 40 Jahre.
Populismus: „Das kapieren die Leute nicht, dafür fehlt ihnen die Bildung, mach lieber was Volkstümliches.“ Messermänner – Asyltourismus – Kopftuchmädchen. Läuft. Dummheit ist ein Treibstoff und ein Brandbeschleuniger.
Die nächste globale Inszenierung einer Wirtschaftskrise via Protektionismus ("Handelskrieg" im Boulevarddeutsch) wird den letzten Rest der alten Sozialdemokratie und ihrer politischen Kostgänger hinwegspülen. Ich tippe auf 2020, weil Trump in diesem Jahr wiedergewählt werden möchte.
Schon der Begriff Demokratie - Volksherrschaft - ist ja irreführend, weil natürlich nicht das Volk herrscht, wenn es auf dem Wahlzettel zwischen Whopper und BigMäc wählen kann. Die Griechen hatten u.a. das aleatorische Prinzip, man ließ die Götter entscheiden, den Zufall, wie wir heute sagen würden. Alle Leute, die gerne Abgeordneter im Bundestag werden möchten, kommen in einen Lostopf und 500 werden ausgewählt. Da wäre der Teufel los!
Ein Freund von mir ist mal beim Köln-Marathon mitgelaufen. Relativ schnell fand er sich am Ende des Feldes wieder, hinter sich nur noch der sogenannte Besenwagen der Stadtreinigung. Mehr als sechs Stunden durfte man als Läufer nicht unterwegs sein. Die Männer vom Besenwagen riefen ihm im heimischen Dialekt zu: „Jib et auf, dat hat doch kene Sinn. Du machs disch doch kapott. Lass et sein, Jong.“ Angetrieben durch den Spott der Müllmänner taumelte er stundenlang wie im Delirium durch die Stadt, bis er die Ziellinie endlich erreicht hatte. Er ist nie wieder Marathon gelaufen. An diese Geschichte muss ich immer denken, wenn ich die SPD sehe.
Hätten Sie’s gewusst? Bei der 7. Internationalen Kochkunst-Ausstellung, die im Oktober 1937 in Frankfurt am Main stattfand, wurde die erste Pizza in Deutschland präsentiert. Das ist kein Witz. Danke, Mussolini!
Die AfD plant ein Komitee für undeutsche Umtriebe nach dem Vorbild von McCarthy für die Zeit nach der Machtübernahme. Dann werde ich mich für dieses Blog verantworten müssen.

Andy Bonetti. Zauberer oder Scharlatan?


David Gilmour - Comfortably Numb. https://www.youtube.com/watch?v=o5Ht6WIhhmU

Dienstag, 16. Oktober 2018

Diagnose: Frontallappenschaden

"Der Frontallappen erfüllt motorische Funktionen, d. h. er steuert und kontrolliert also Bewegungen. Das Stirnhirn gilt allgemein als Sitz der individuellen Persönlichkeit und des Sozialverhaltens. Da es als menschlichster Teil des Gehirns betrachtet wird, bezeichnen manche Autoren den Frontallappen auch als das 'Organ der Zivilisation'. (…) Die Folgen einer Schädigung des Frontallappens werden als Frontalhirnsyndrom zusammengefasst. Dieses ist beim Menschen gekennzeichnet durch
ungenügende Berücksichtigung von Handlungskonsequenzen,
Schwierigkeiten bei der Handlungsplanung (exekutive Funktionen),
Haftenbleiben an (irrelevanten) Details (Perseveration),
mangelnde Abstimmung auf aktuelle Erfordernisse,
ungenügende Regelbeachtung sowie Regelverstöße (auch im sozialen Verhalten),
verminderte Selbstkontrolle und erhöhte Impulsivität,
Antriebsstörungen,
Störungen der (Kurzzeit-)Gedächtnisleistung und des Arbeitsgedächtnisses,
Störungen der Aufmerksamkeit und des geistigen Durchhaltevermögens." (Wikipedia: Frontallappen)