Samstag, 30. Mai 2020

Die Magie der Dekadenz


Blogstuff 439
„Es gibt nichts Schöneres, als auf dem Bett zu liegen und dem Universum zu lauschen, dem Wind, dem Bimmeln der Eiswagen. Die totale Entspannung. Weißt du, was die eigentliche Vertreibung aus dem Paradies ist? Unser Nicht-Entspannen-Können in der Welt.“ (Susanne Eggert)
Die AfD plant, Attila Hildmann, Xavier Naidoo, Ken Jebsen und Till Schweiger nach Brasilien, Indien, Großbritannien und in die USA zu schicken, wo sie den Menschen erklären sollen, dass es sich bei der Pandemie nur um einen harmlosen Schnupfen handelt und der Lockdown viel mehr Tote kostet als das Virus.
Vor Corona war ich einfach den ganzen Tag zuhause. Jetzt nenne ich es Homeoffice.
Fans in aller Welt atmen erleichtert auf. Bonetti kann wieder schreiben, die Achillessehnenreizung ist abgeklungen.
Kann man eine Symphonie schneller hören, wenn man es eilig hat?
Nerze können das Coronavirus übertragen. Mandy Bonetti, die Gattin des Dichterfürsten, wird bis zur Entwicklung eines Impfstoffs ihre Nerzstola im Schrank lassen, teilte die Pressesprecherin von Bonetti Media mit.
Bonetti plant für die Sommergäste einen Jurassic Park – aber mit Goldhamstern.
Wir brauchen dringend ein neues Wort für „Kulturbeutel“. In Luxemburg sagt man zum Beispiel „Toilette Sak“. Das trifft es schon eher.
Zur Schließung des Flughafens Tegel ein alter, aber visionärer Blogpost von mir: https://kiezschreiber.blogspot.com/2015/03/money-talks-people-listen.html
Die Freimaurer sind nur eine Tarnorganisation, hinter der sich eine noch viel geheimere Gruppierung versteckt, deren Namen ich hier nicht nennen kann. Eigentlich habe ich schon zu viel gesagt.
Seit drei Monaten mache ich allein Fondue. Langsam nervt es.
Verzückt von den Offenbarungen seiner Werke hat die Gates Foundation jetzt die Rechte an Verfilmungen, Hörspielfassungen und Bühnenbearbeitungen des Kiezschreiber-Blogs gekauft. Über den siebenstelligen Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Rechnen Sie in Zukunft mit tendenziöser Berichterstattung Pro Impfpflicht.
1892: Luigi Materazzi erfindet in Padua die Federkernmatratze.
Ich habe meine Oma gefühlt eine Million Mal im Gemüsegarten gesehen, aber es gibt kein Selfie von ihr, wie sie Blumenkohl erntet.
Der Algorithmus erinnert mich immer an den Irrsinn der letzten Monate. Es ist egal, auf welche Seite ich gehe, immer bekomme ich Klopapierwerbung.
The Pretenders - Brass in Pocket. https://www.youtube.com/watch?v=FI0WnoDK4Nw


Corona-Kinder werden mit der Wasserpistole getauft. What a time to be alive.

Freitag, 29. Mai 2020

SPIEGEL endgültig auf BILD-Niveau


Die Wissenschaft als Glaubenskrieg. Die BILD-Hetzkampagne gegen einen weltweit anerkannten Virologen mit anderen Mitteln. Was für ein erbärmliches Boulevardblättchen. Vielleicht sollten Wissenschaftler in Zukunft nur noch seriösen Medien Interviews geben oder gleich einen eigenen Podcast machen wie Professor Drosten.

An deiner Stelle würde ich …


Am Anfang stand die Ratgeberliteratur. Dann wurden die Deutschen, ausgestattet mit einem Suchmaschinendiplom, zu einem Volk von Ratgebern. An die Stelle des einen wahren Glaubens an das Herrgöttle von Biberach trat eine Heerschar unterschiedlichster Lebensphilosophien. Sie erreichte die Gesellschaft von links, aus dem Lager der Atheisten und Weltverbesserer. Es begann mit Meditation, Makrobiotik und selbstgemachten Batik-Shirts.
Deutschland im Jahr 2020. Jeder gibt dir unaufgefordert gute Ratschläge. Der begeisterte Fahrradfahrer erklärt mir, ich müsse mir unbedingt ein Fahrrad kaufen. Das wäre gut für meine Gesundheit. Der Hundebesitzer erklärt mir, ich müsse mir einen Hund kaufen. Es sei eine Bereicherung für mein Leben. Der Veganer erklärt mir, ich müsse auf Fleisch verzichten. Klima, Tierwohl undsoweiter. Der Globulifresser möchte, dass ich Globuli fresse. So geht es den ganzen Tag. Der Selbstoptimierer ist zugleich auch Weltoptimierer. 24 Stunden am Tag.
Hinter jedem Rat steht ein Satz, den man immer mitdenken muss, den aber keiner offen ausspricht: Werde so wie ich. Seht her, ich bin ein toller Typ, mein Leben ist phantastisch. Wenn du so lebst wie ich, geht es dir bestimmt besser. Gab es je mehr Eitelkeit und Selbstverliebtheit, Arroganz und Hochmut, gepaart mit missionarischem Eifer? Ich widerspreche nicht mehr. Ich warte, bis die Schwätzer erschöpft sind. Ich ändere gar nichts. Ich habe meinen Frieden gemacht. Ohne Fahrrad, ohne Hund, mit Schweinenackensteak und Gichtpillen.
P.S.: Eine Sache habe ich ja ganz vergessen. Ändere deinen Schreibstil, sagen sie mir. Du musst gendern. Denn mit ein paar Sternchen im Text machen wir diese Welt zu einem besseren Ort. Dürfen es auch ein paar Herzchen sein oder ein regenbogenfarbenes Einhorn? Währenddessen wirkt das Virus in Sachen Gleichberechtigung wie eine Zeitmaschine in die Adenauer-Ära.
Art of Noise - Moments in Love. https://www.youtube.com/watch?v=nUHiqwSkuGE

Donnerstag, 28. Mai 2020

Was ist denn mit Gerhard Schröder los?


Der Altkanzler, der als Pressesprecher Putins ("Ich will Spaß, ich geb Gas") seine Rente aufbessert, wirkt wie aufgedreht. Hat ihm seine siebte Ehefrau Kim Jong Ilse morgens Bulgogi (harte koreanische Einstiegsdroge) in den Kaffee getan? Gibt es Steppwesten jetzt im Sonderangebot bei Aldi? Und warum hat das alles nichts mit Corona zu tun?

Admiral auf einem Ruderboot


Blogstuff 438
„Es sind wesentlich mehr Menschen an Covid-19 erblödet als erkrankt.“ (Helmut Schleich)
Politiker sind wie Radio-DJs: Sie arbeiten die Charts ab. Wenn z.B. die Verhältnisse in Schlachthäusern bekannt, aber kein Thema sind, ändert sich nix. Wenn es einen Skandal gibt, bewegen sie ihren Hintern.
Aufschrift auf einer pfälzischen Weinflasche: „Dieser Riesling ist universell und zu feinen oder leichten Speisen einsetzbar.“ Der Wein passt an jeden Ort des Weltalls. Schmeckt einfach überall.
Der Überwachungsstaat hat Schwierigkeiten, uns mit Masken zu erkennen. Was ist mit Perücken, Verkleidungen und Fat Suits? Machen wir Orwell ein Ende und verkleiden uns ganzjährig! Schmeißt die Handys in den Gully und seid frei!
Tipp zur Corona-Gates-Impfpflicht-Hysterie: Nicht aufregen. Das ist nicht gut für Ihren Blutdruck. Einfach ignorieren wie die Zeugen Jehovas und Scientology.
Warum soll es eine Kaufprämie für Autos geben? Sind die Arbeitnehmer der Autoindustrie was Besseres als die anderen Arbeitnehmer?
Hinweis für alle Kommentatoren: Andy Bonetti ist Ehrwürdiger Großmeister des Lichts und Erhabener Ritter des Tabernakels der Loge Wichtelbach. Legt euch nicht mit den Freimaurern an! Wir sind die Marionettenspieler hinter Gates, Merkel und den Reptiloiden von Antares VII. Darüber hinaus steht Bonetti in telepathischem Kontakt mit der Cosmic Church of Truth in Jacksonville, Florida.
https://sites.google.com/site/cosmicchurchoftruth/
Jemandem wie Kalbitz kann man doch mit der Bekanntgabe seiner Mitgliedschaft in Nazi-Organisationen gar nicht schaden. Was ist, wenn er Dozent für arabische Poesie an einer Montessori-Schule in Kreuzberg gewesen wäre und einen nigerianischen Transvestiten geheiratet hätte?
„Du bist, was du gibst“ ist das Motto der Literaturzeitschrift „Das geflügelte Wort“, die es exklusiv für Kunden von Bonetti Media gibt.
Blixa Bargeld lebte eine Weile in der Akazienstraße in Schöneberg. Oft saßen wir dort vor einer Kneipe mit dem schillernden Namen „Romantica“. Man sah ihn immer nur allein, leichenblass und im schwarzen Anzug. Jetzt lese ich in einem Interview im Tagesspiegel, dass er schon in den Achtzigern Heiner Müller kannte, der vor dem Mauerfall eine geheime Wohnung in West-Berlin hatte. In der Güntzelstraße. In meinem Kiez. Einstein, Kästner, Brecht, Musil, Müller. Alle tot. Ich bin der letzte Promi in der Gegend.
Seit es die Check-24-Familie im Fernsehen gibt, nähert sich das Ende der Zivilisation unaufhaltsam.
Warum werden jetzt nicht Ein-Personen-Stücke produziert? Lars Eidinger in „Der alte Mann und das Meer“. „Godot – Warten auf Estragon und Wladimir“.
Apoptygma Berzerk - Shine On. https://www.youtube.com/watch?v=qNxOuquQfzk

Quo vadis Samstagsdemo, Attila Hildmann?

Mittwoch, 27. Mai 2020

Der dritte Tempel


Alles begann auf der Toilette meiner Stammkneipe „Armageddon“. Ich saß verträumt und ahnungslos auf dem Lokus, als in der Nachbarkabine ein Handy klingelte. Ich hörte nur ein kurzes „Ja“, dann Schweigen. Nach einer Minute zischte die Stimme: „Kein Wort über Adrenochrom. Da schalten sich die Geheimdienste sofort ein. Beim dritten Auge der Kundalini, wir müssen vorsichtig sein. Wir treffen uns am üblichen Ort.“
Er verließ die Kabine und ich folgte ihm unauffällig. Er überquerte die Hauptstraße und bog in eine Seitenstraße ab. Hier betrat er die Bibliothek. An einem Tisch saß ein Mann, der seinen Hut tief ins Gesicht gezogen hatte. Ich schnappte die Worte „AC Sechshundertsechsundsechzig“ auf, während ich scheinbar unbeteiligt in einem Regal stöberte. Der Typ aus dem Armageddon ging zu einem der Bücherregale im hinteren Bereich und zog ein Buch hervor. Im Buch lag ein Zettel, den er in seine Manteltasche steckte.
Ich musste diesen Zettel haben. In der vollbesetzten U-Bahn war es ein Leichtes, den Mann anzurempeln und ihm den Zettel zu stehlen. Ich stieg an der nächsten Station aus und ging nach Hause. Endlich hatte ich Zugang zur Welt der Eingeweihten, die im Schatten lächerlicher Verschwörungstheoretiker tatsächlich die Fäden in der Hand halten, an denen wir tanzen. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte, die ich Ihnen jetzt erzählen werde, ist wirklich unglaublich.
Bill Gates hat im Auftrag der geheimen Weltregierung die Corona-Pandemie nur inszeniert. Mithilfe willfähriger Politiker und Medien wurde die ganze Welt in Schockstarre versetzt. Es ist ein gigantisches Ablenkungsmanöver. Ziel ist eine globale Wirtschaftskrise zur Sabotage des fossilen Kapitalismus und zur Ersetzung unkooperativer Regierungen, Medien und Unternehmen durch längst gleichgeschaltete Helfer der Weltregierung. Auch die Geschichte mit dem Klimawandel ist eine Erfindung.
In Wahrheit geht es darum, der Erpressung der Welt durch die Saudis ein Ende zu setzen. Wenn wir nicht mehr vom Öl abhängig sind, wenn wir im Bereich Energie Autarkie erlangen, ist ihre Macht gebrochen. Nebenbei wird den Russen der finale Schlag versetzt. Letztlich geht es, halten Sie sich fest, um die Wiedererrichtung des Tempels von Salomon. Der dritte Tempel.
Natürlich. Jetzt ergab plötzlich alles einen Sinn. Deswegen wurde Jerusalem besetzt. Deswegen sollte die Macht der Araber gebrochen werden. Die Juden stecken dahinter. Immer sind es die Juden. Wussten Sie, dass Bill Gates in Wirklichkeit Baruch Naftali Rothschild heißt? Unter dem Tempelberg ist eine ungeheure Energiequelle, die von den Juden vor dem Bau des ersten Tempels in Jerusalem mit der Bundeslade transportiert wurde. Wenn sie aktiviert wird, beginnt die Weltherrschaft der Juden!
Ich setzte mich sofort an meinen Schreibtisch. Fieberhaft arbeitete ich an meinem Text. Den ganzen Tag, die ganze Nacht. Im Morgengrauen veröffentlichte ich mein Manifest im Internet. Ich musste dieses Wissen mit der Welt teilen, um die Menschheit zu warnen. Wacht endlich auf, rief ich Ihnen zu!
Als ich am nächsten Tag in einem indischen Restaurant saß und auf mein Tandoori Chicken wartete, setzten sich zwei Männer mit dunklen Sonnenbrillen an den Nachbartisch. Sie trugen schwarze Hoodies mit dem Aufdruck OTO. Ordo Templi Orientis. Jünger von Aleister Crowley. Es lief mir eiskalt den Rücken runter. Sie waren hinter mir her!
Nach dem Essen lief ich ziellos durch die Stadt. Sie folgten mir und ich wollte sie nicht zu meiner Wohnung führen. Ich ging in den Zoo, ich schlenderte durch drei Shopping Malls. Irgendwann waren sie verschwunden. Es war längst dunkel, als ich wieder an mein Haus kam. Niemand war zu sehen. Ich öffnete die Tür und ging die Treppe zu meiner Wohnung hinauf. Die Tür war unversehrt. Ich atmete auf.
Sofort setzte ich mich an meinen Schreibtisch und ging ins Internet, um zu sehen, ob es schon Kommentare zu meinem Blogpost gab. Ich war fassungslos. Zu meinem Entsetzen gab es mein Blog nicht mehr. Es war verschwunden, nicht mehr vorhanden. Ich öffnete den Ordner mit meinen Texten. „Der dritte Tempel“ war gelöscht. Selbst der Stick, auf den ich den Text kopiert hatte, war weg, obwohl ich ihn im Küchenschrank in einer Packung Corn Flakes versteckt hatte.
Es klingelte an der Wohnungstür. Die Polizei. Sie zeigten mir den Durchsuchungsbeschluss. Zielstrebig gingen sie zu meinem Schreibtisch. In einer Schublade fanden sie ein Kilogramm Heroin. Das mussten mir die Einbrecher dort hineingelegt haben. Auf meinem Rechner Kinderpornographie. Sie brachten mich auf die nächste Wache.
Das Netzwerk der jüdischen Weltverschwörung will mich vernichten. Bill Gates. Die Illuminaten. Alles hängt mit allem zusammen. Der Staatsanwalt fordert fünf Jahre ohne Bewährung. Der Vermieter hat mir die Wohnung gekündigt. Auf meinem Girokonto ist kein Cent mehr. Ich bin verloren. Falls Sie diesen Text lesen, handeln sie schnell. Wir müssen die jüdische Weltherrschaft verhindern. Es darf keinen dritten Tempel geben. Noch können wir es verhindern.
Smokey Robinson - Crusin'. https://www.youtube.com/watch?v=5sVRn5q4ntM

Dienstag, 26. Mai 2020

Fässer, die die Welt bedeuten


Als wir am 8. Februar beim Italiener in Münster-Sarmsheim den Geburtstag meines Vaters feierten, konnte ich nicht ahnen, dass es mein letzter Restaurantbesuch für lange Zeit sein würde. Heute hat sich die Familie bei Peter & Silie (für dieses Wortspiel müsste der Wirt eigentlich standrechtlich erschossen werden) in Ingelheim zum Essen getroffen. Es gab in meinem ganzen Leben noch nie ein so lange Pause zwischen zwei Restaurantbesuchen. Kinder, die Welt ist schön! Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln und Preiselbeeren, dazu das erste Bier vom Fass in diesem Jahrzehnt. Ich hätte vor Glück fast ins Glas geweint, wollte den edlen Stoff, Maisel's Hefeweizen, aber nicht verwässern. Corona, wo ist dein Stachel?





Aus "Die Pest zu London" von Daniel Defoe.