Dienstag, 23. Januar 2018

Hatte Wolf Biermann Sex mit Margot Honecker?

„So schreib dein Leben auf ein Stück Papier
Und warte bis die Zeit vergeht“
(Spliff: Déjà Vu)
Diese Frage verstehen vermutlich nur die älteren Leser. Wolf Biermann ist ein sogenannter Liedermacher, Margot Honecker war in der DDR Volksbildungsministerin und Ehefrau des Generalsekretärs des ZK der SED und Staatsratsvorsitzenden der DDR. Die Behauptung, die beiden hätten eine Affäre gehabt, stellt jedenfalls Florian Havemann in seinem Roman „Havemann“ auf.
Havemann wurde 1968 im Alter von 16 Jahren in der DDR verhaftet, weil er gegen die Niederschlagung des „Prager Frühlings“ demonstriert hatte. Seine Schwester Sibylle hat zwei Kinder mit Wolf Biermann. Biermann höhnte gegenüber Havemann nach dessen Flucht in den Westen: „Wer abhaut aus dem Osten/ der ist auf unsere Kosten/ von sich selber abgehaun“. 1976 wurde Biermann ausgebürgert, die DDR hatte ihn nach einer Reise in die Bundesrepublik nicht mehr zurückgenommen.
Der Vater von Florian Havemann war der Widerstandskämpfer und Regimekritiker Robert Havemann. 1939 gründete er die antifaschistische Widerstandsgruppe „Europäische Union“ (EU). „Fünf Mitglieder der Gruppe – die Eheleute Groscurth, Robert Havemann, Paul Rentsch und Herbert Richter – erhielten 2006 den Ehrentitel Gerechter unter den Völkern der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Europäische_Union_(Widerstandsgruppe)
1950 vertrat Robert Havemann den „Stockholmer Appell“ zur Ächtung von Atomwaffen. Als er auf dem Hermannplatz in Berlin-Neukölln Unterschriften sammelte, wurde er verhaftet – wie viele Friedensaktivisten in der jungen Bundesrepublik (Dirk Draheim et al. (Hg.): Robert Havemann – Dokumente eines Lebens, S 94).
Das ist der Text des Friedensappells:
Wir fordern das absolute Verbot der Atomwaffe als einer Waffe des Schreckens und der Massenvernichtung der Bevölkerung. Wir fordern die Errichtung einer strengen internationalen Kontrolle, um die Durchführung des Verbotes zu sichern. Wir sind der Ansicht, daß die Regierung, die als erste die Atomwaffe gegen irgendein Land benutzt, ein Verbrechen gegen die Menschheit begeht und als Kriegsverbrecher zu behandeln ist. Wir rufen alle Menschen der Welt, die guten Willens sind, auf, diesen Appell zu unterzeichnen.
So kommt man im Internet vom Hölzchen aufs Stöckchen. Ich lese vom Stockholmer Friedensappell und lande bei der Frage, ob der unsägliche Biermann mit der fiesen Margot im Bett war.
Henri Salvador - Le Loup, La Biche et Le Chavalier. https://www.youtube.com/watch?v=3QaeWnTdRaE