Freitag, 7. April 2017

Kurzanleitung zur Weltrevolution


„Armut ist Reichtum - Muße ist Krieg - Askese ist Revolution.“


(Die drei Grundsätze der Bonettistas)
Wer wenig braucht, ist schwer zu verführen. Kein Mensch braucht mehr als zwei Hosen und zwei Paar Schuhe. Wir erschaffen das wenige selbst oder kaufen es bei Handwerkern und Bauern, die wir persönlich kennen.
Wer nicht arbeitet, sündigt nicht gegen Mensch, Tier und Pflanze. Malerei statt BWL, Literatur statt Konsum. Was nichts kostet, ist gut: Gespräche, Liebe, Gesang. Ohne Uhr und Kalender leben wir nach den Rhythmen unserer Körper und des Planeten.
Der Verzicht ist die beste Waffe gegen den Kapitalismus. Wir hungern die Reichen aus. Wer nichts besitzt, dem kann nichts genommen werden. Wir lernen, jeden Tag auf etwas Neues zu verzichten.