Freitag, 7. Oktober 2016

Wird es irgendwann aufhören? Blogstuff 78

„Beim Schreiben ist es wie bei der Prostitution. Zuerst macht man es aus Liebe, dann für ein paar Freunde und schließlich für Geld." (Molière)
Manche Leute behaupten ja, Andy Bonetti sei nur eine Laune der Kultur.
Die Welt vor meinem Fenster ändert sich eigentlich nicht, sie wechselt nur ihre Farben, sie schminkt ihr Gesicht. Der Sommer war grün und blau, jetzt kommt der Herbst, gelb und rot, und dann der Winter, schwarz und weiß, bevor es im Frühling mit dem ersten zarten Grün wieder von vorne losgeht.
Was macht eigentlich Johnny Malta? Er schreibt an einer dreibändigen „Geschichte Bad Nauheims in den Punischen Kriegen“.
Der typische Linke ist Internationalist, er träumt von der universellen Verbrüderung. Aber weder im Ausland noch in seiner Nachbarschaft findet er genügend Menschen, die seine Meinung teilen. Die Linke versank nach 1989 in Agonie, jetzt stirbt sie. Als Untoter wird sie uns in Form von Splittergruppen sicher noch lange heimsuchen.
Früher hatten Uhren noch radioaktive, leuchtende Ziffernblätter – und es gab die Radium Girls: https://de.wikipedia.org/wiki/Radium_Girls
Achtung, Kalauer! In China wächst gerade eine Null-Wok-Generation heran.
Andy Bonetti beschäftigt jetzt einen eigenen Biersommelier.
Umfrage der Woche: Sind Pandafellmützen politisch korrekt oder nicht?
Mit 691 Milliarden Euro füllen nach Schätzungen des Finanzministeriums die Bürger dieses Landes 2016 die Schatullen der Fürsten. Und jetzt kündigt der zuständige Minister Schäuble an, im nächsten Jahr das Kindergeld um zwei Euro im Monat zu erhöhen. Welch unerwartete Gnade für die Familien, welche Huld gegenüber dem einfachen Volk. Wo lässt dieser Mann seine Pointen schreiben? Bei Josef Ackermann?
Was haben die Piraten und die AfD gemeinsam? Beide wurden von Extremisten unterwandert und gekapert. Die Piraten von Linken, die AfD von Rechten. Die Gründerfiguren wurden schnell aus dem Spiel gedrängt (Weisband, Lauer, Lucke usw.). Warum sind die Piraten untergegangen und die AfD drittstärkste Partei in Deutschland? Den Rechten geht es erst um die Macht und dann um Inhalte. Sie marschieren gemeinsam, bis sie die Macht erreicht haben. Die Linken sind Idealisten; ihnen geht es erst um die Inhalte und dann um die Macht. Auf dem Weg an die Macht zerfleischen sie sich gegenseitig über die Dinge, die sie umsetzen wollen, wenn sie erst ganz oben sind.
Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Als ich einer Lektorin mal beim Mittagessen von meiner rheinhessischen Heimat, den Weinbergen und Obstplantagen erzählt habe, sagte sie nur ganz nüchtern, sie fände diese endlosen Reihen von Rebstöcken und Bäumen in Reih und Glied langweilig. Ich stutzte für einen Moment ... - aber sie hatte recht.
Das Adjektiv, das in den Rezensionen zu Johnny Maltas Lyrik am häufigsten verwendet wird, ist opak (= so unverständlich und rätselhaft, dass man es nicht deuten kann).
Manchmal ist Facebook ja doch nützlich. Vor zwanzig Jahren starb ein Bekannter von mir, Depression, Klinik, Suizid. Er war Verlagsleiter und Vater einer fünfjährigen Tochter. Sie heißt Milena und als ich mal wieder in der Kafka-Biographie von Stach schmökerte, fiel sie mir plötzlich wieder ein. Ich habe sie gefunden und ihr Bild gesehen. Inzwischen eine junge Frau, einige Informationen. Es hat mich einfach gefreut, dass es sie noch gibt, und ich hoffe, dass es ihr gut geht. Sie wird sich an unsere gemeinsamen Spiele in der WG ihres Vaters nicht mehr erinnern. Ich habe ihr nicht geschrieben und auch keine Freundschaftsanfrage geschickt. Mit genügt ein kurzer Blick durch dieses Fenster im Netz.
Petula Clark – Downtown. http://www.youtube.com/watch?v=abOzcjxNJ30

Kommentare:

  1. Ich habe es aufgegeben, mein politisches Denken mit "links" beschreiben zu wollen. Zuviel Möglichkeiten für Missverständnisse und Eintopf. Ich bin politisch einfach nur "menschlich, human".

    Kindergeld: 2 Euro. Donnerwetter. Ist das schon Sadismus?

    Warum keine Kürzung um 50 Euro pro Kind? Der Mann ist Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand, er ist ein "Sparer" vor dem Herrn, dem die Verarmung der meisten Lohnabhängigen, Arbeitslosen, Rentnern, Kranken und Kindern am Arsch vorbei geht.

    Er spart vor allem für die neuen Kriege, die Deutschland, als "zukünftig führende Gestaltungsmacht" (Weissbuch 2016), im Schwitzkasten der USA, führen will.

    Schließlich kosten die vielen "externen Kriegsdienstleister", wie schon in Afghanistan, Irak und jedem anderen Krieg aktiv, jede Menge Geld.

    Qualität hat eben seinen Preis.

    Und den kennt Frau Dr. Katrin Suder, Staatsekretärin im BMVg, vormals führende Managerin (die erste Frau überhaupt in diesem erlauchten Kreis von völlig empathiebefreiten Egoisten) bei McKinsey sehr genau. Denn schließlich ist ihr (ehemaliger?) Arbeitgeber bestens mit internationalen Waffenherstellern und militärischen Dienstleistern bekannt und vermittelt(!)lukrative Geschäfte.

    Wegen Wachstum! The show must go on....

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat ein VWL-Prof mal erklärt, Kindergeld müsse man ohnehin abschaffen, schließlich sei es eine Privatentscheidung, ob man Kinder haben wolle oder nicht. Man muss diese Typen mögen, die vom Zweitkind reden wie vom Zweitwagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt mittlerweile so viele Typen, die man mal richtig drücken muss. Und es werden immer mehr.

      Löschen
  3. Matthias, ein wenig "off topic". Du kennst vielleicht diese Website: Voltairenet.org. Ich lese dort viel, sie ist in meinem Blogroll, viele weltweite Informationen, Afrika, Lateinamerika, Asien, vor allem Syrien.

    Heute ein neuer Beitrag: "Die Kraftprobe":
    http://www.voltairenet.org/article193556.html

    Was hälst Du von dem Text?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, dass es wegen Syrien zu einem Weltkrieg kommen wird. Die Amerikaner und ihre Verbündeten (IS, Türkei u.a.) haben diesen Krieg verloren. Um das noch zu ändern, müssten die USA massiv mit Bodentruppen intervenieren. Das ist der US-Bevölkerung nicht zu verkaufen. Dafür werden gerade die US-Bodentruppen im Irak verstärkt, diesen Teil Arabiens - den mit den Ölquellen - werden die Amerikaner also halten. Syrien haben sie im Prinzip schon aufgegeben, aktuell ist das US-Militär auf der Suche nach neuen Kriegsschauplätzen. Wir dürfen gespannt bleiben.

      Löschen
    2. Danke für Deine Einschätzung. Ich sehe das ähnlich. Nicht das die Möglichkeit von US-Atomschlägen auch direkt gegen RU/VRCh generell aus der Welt wäre. Dazu gibt es zuviele gefährliche Spinner in den USA (und auch bei uns). Aber ich glaube (mehr bleibt ja nicht übrig) auch, das neue Kriege geplant und ausgeführt werden.

      Es geht nicht um sofortige Weltherrschaft. Wohl eher eine Überlegung wie: "Schafft 1, 2, 3 viele "Vietnams" (Kriege) zur Destabilisierung der restlichen Welt" (das betrifft Europa genauso wie RU, China, Indien, Brasilien).

      Und solange mittels Kriegen Geld verdient werden kann. . . . .

      Ich bin mehr und mehr davon überzeugt, das die US-Politik fast nur noch durch Wall Street gelenkt wird.

      Löschen
    3. Im Augenblick gibt es z.B. einen Wirtschaftskrieg zwischen USA und Europa. Willst du von Apple 13 Milliarden, verlange ich von der Deutschen Bank 14 Milliarden usw.

      Die Amis hatten jahrelang die Befürchtung, der Euro könnte dem Dollar als Weltwährung gefährlich werden. Dann wäre es mit der hemmungslosen Verschuldung in aller Welt nämlich vorbei (20 Billionen aktuell). Jetzt geht es mit dem Euro den Bach runter.

      Löschen
  4. Was soll ich als Mutter und Großmutter machen? Mir die Gegenwart mit Angst verderben? So brauche ich lieber Herz und Hirn, um unsere Ideen vom Leben fortzutragen. Und wenn es schlecht kommt, werde ich mich wehren können oder nicht. Aber ich habe gelernt auf Situationen zu reagieren, ich kann stark und mutig sein. Noch macht mir nichts von außen Angst - ich vertraue noch, Menschen wie euch!

    AntwortenLöschen