Montag, 29. Mai 2017

Nervenkitzel

"Travelling with no destination
No place to go
Nameless towns with faceless people
No place I know"
(Visage - The Damned Don't Cry)
Es ist ein schöner heller Tag und sie spazieren auf einem Feldweg. Meilenweit ist nichts zu sehen. Keine Menschen, keine Gefahren, gar nichts. Was sollte Ihnen hier passieren? Wir sind ja nicht in finsterer Nacht mitten in einer gefährlichen Großstadt, oder?
Es ist hell, es ist ruhig und Sie können ganz unbeschwert weitergehen. Plötzlich hören Sie aus der Ferne ein Flugzeug. Sie denken sich nichts dabei. Sie sind ein unbescholtener Bürger, der nichts zu befürchten hat. Es ist nur ein Geräusch. Sonst gar nichts. Aber es kommt näher.
Sie drehen sich um und sehen ein kleines, ein wirklich klitzekleines Flugzeug am Horizont.
Es hat nichts mit Ihnen zu tun.
Aber es wird lauter. Immer lauter.
Sie werden jetzt doch ein bisschen nervös und drehen sich nochmal um.
Das Flugzeug kommt direkt auf Sie zugeschossen. Was soll das?
Jemand versucht, Sie umzubringen!
Jetzt rennen Sie um ihr Leben und werfen sich auf den Boden.
Es ist nochmal gutgegangen, aber das Flugzeug wendet und attackiert Sie erneut.
Wie durch ein Wunder überleben Sie den Angriff und gehen zurück in Ihr Motelzimmer. Sie schließen die Tür hinter sich. Drehen den Schlüssel zweimal im Schloss. Sie sind nach diesem Abenteuer völlig verschwitzt und brauchen eine Dusche.
Das Badezimmer. Hier sind Sie sicher. Sie sind alleine. Mein Scheißhaus ist meine Burg, wie die Engländer sagen. Endlich können Sie sich entspannen. Sie stehen nackt unter der Dusche. Völlig hilflos. Aber was sollte einem im Bad schon passieren? Wir sind ja nicht in finsterer Nacht mitten in einer gefährlichen Großstadt, oder?
Sie bemerken nicht, dass jemand hineingekommen ist. Das beruhigende Gefühl des warmen Wassers auf Ihrem ungeschützten Körper.
Die Silhouette eines Mannes erscheint auf dem Duschvorhang, der ein riesiges Messer in der Hand hält. Sie bemerken es nicht.
Dann hören Sie plötzlich das nervenzerfetzende Geigen diverser Berufsmusiker.
Sehen Sie. Das ist Nervenkitzel. So arbeitet Andy Bonetti. Dieser Teufelskerl!
Psychedelic Furs - The Ghost In You. https://www.youtube.com/watch?v=uMmA8PsTvPA

Kommentare:

  1. Mann, das könnte ich mir echt als Film vorstellen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich mir auch schon überlegt. In meiner Straße wohnt Anthony "Ameisenhonig" Perkins. Ob ich den mal frage?

      Löschen
    2. ... habe auch schon Titel für die Filme:

      - Der unsichtbare Dritte
      und
      - Psycho

      *avmhSdn = aber von mir haben SIE das nicht*

      Löschen
    3. Eventuell: "Der unsichtbare Psycho"?

      Löschen
    4. Ameisenhonig - Stunden später versteh ich's auch.

      Löschen
    5. Nach dem ersten Retsina springt der Kalauerradar an ...

      Löschen
  2. Man ey, jetzt muss ich mir wieder eine extra Blutdrucktablette einwerfen. Unverantwortlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist die Tablette ja .... vergiftet???

      Dramatisches Geigensolo.

      Löschen
    2. Sch... Ich fühle mich auch wirklich etwas komisch... Oh Gott. OH GOTT!

      Löschen