Mittwoch, 10. Juni 2015

Gedanken zur Politik - Cracking the code of desaster

„Zur Debatte stehen nur noch wirtschaftliche und rechtliche Justierungen, die zwar endlos verhandelt werden, doch den vorgegebenen Rahmen niemals antasten.“ (Guillaume Paoli)
Was ich – unter anderem – an der Außenpolitik der deutschen Regierung nicht verstehe: Wir trauen uns nicht, Ärger mit Uncle Sam zu riskieren, wenn es um die Überwachung unseres eigenen Landes geht, aber wir riskieren Ärger mit Onkel Wanja, wenn es um innenpolitischen Stress in der fernen Ukraine geht.
Und wieder mal der alljährliche Hype um die Bilderberg-Konferenz und die „heimliche Weltregierung“. Als ob diese Leute es nötig hätten, uns heimlich zu beherrschen.
Stichwort „Umverteilung“: Die Deutschen haben über acht Billionen Euro an Geld- und Immobilienvermögen. Nicht gerechnet die anderen Wertgegenstände: Autos, Gemälde, Möbel, Schmuck und Goldbarren im Tresor. Nicht gerechnet das Staatsvermögen, das uns allen gehört. Nehmen wir nur mal die acht Billionen: Das wären 100.000 Euro pro Nase bei 80 Millionen Menschen in Deutschland. Wenn wir alles gleich verteilen würden, wären das 400.000 Euro für eine vierköpfige Familie. Unsere Wirtschaft würde explodieren, wenn man das Vermögen gleich verteilen würde. Wir hätten ein Wachstum und eine Beschäftigung wie zu Adenauers Zeiten.
Wie schafft es der Chef der Stasi-Behörde, der Herr über die gesamten Unterlagen eines Geheimdienstes, über die Geheimnisse eines Staates, ohne Parteikarriere Bundespräsident und damit Staatsoberhaupt zu werden? Was weiß der Mann? Und über wen? IM Erika soll jedenfalls getobt haben, als Gauck Präsident wurde.
http://www.pi-news.net/2012/02/gauck-nominierung-merkel-tobte/
http://www.neopresse.com/politik/stasi-vergangenheit-merkel-alias-im-erika/
Erasure – Always. https://www.youtube.com/watch?v=lWqJTKdznaM

Kommentare:

  1. Mein Gott, Erasure mit Always. Hab ich total vergessen, dass es die mal gab. Wann war das, Anfang der 90er? Damals habe ich noch als Kind Bravo Hits gehört, das Lied ging mir schon damals auf die Nerven, das Video ist aber cool.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1994. Das Video ist mein Beitrag zur Debatte um die Homoehe ;o)

      Löschen