Mittwoch, 27. Juli 2022

Die Erde im Jahr 2500

 





8 Kommentare:

  1. Und keine Menschen mehr? Das wird geil ... :-)

    AntwortenLöschen
  2. „Aber hört Brüder. Jetzt haben wir es mit einer anderen Art zu tun. Sie waren wenige und schwach; jetzt aber sind es viele und sie sind stark und überheblich. Es ist kaum zu glauben, sie wollen die Erde umpflügen. Habgier ist ihre Krankheit. Sie haben viele Gesetze gemacht und die Reichen dürfen sie brechen, die Armen aber nicht. Sie nehmen das Geld der Armen und Schwachen, um die Reichen und Starken damit zu stützen.
    Sie sagen, unsere Mutter die Erde gehöre ihnen; sie zäunen uns, ihre Nachbarn, von unserer Mutter ab. Sie beschmutzen unsere Mutter mit ihren Gebäuden und ihrem Abfall. Sie zwingen unsere Mutter, zur Unzeit zu gebären. Und wenn sie keine Frucht mehr trägt, geben sie ihr Medizin, auf das sie aufs neue gebären soll. Was sie tun ist nicht heilig.
    Sie sind wie ein Fluss zur Zeit des Hochwassers. Im Frühling tritt er über die Ufer und zerstört alles auf seinem Wege.“ (Sitting Bull)

    AntwortenLöschen
  3. ,,Trenne nie st, denn das tut ihm weh!'' (Weisheit der Cree)

    AntwortenLöschen
  4. Meinen Sie wirklich, so lange wird es noch dauern?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß niemand. Aber das Ende werden wir alle nicht mehr erleben. Ich meine damit das Ende der Welt, nicht das Ende der Menschheit ;o)

      Löschen