Samstag, 9. April 2022

Erschütternde Grafik zur Preisentwicklung bei Weizenmehl

 


Wenn Weizen immer teurer wird, was müssen wir dann bei den Weizenbierpreisen erwarten?




2 Kommentare:

  1. Es wird nicht nur alles teurer, sondern auch längere Zeit gar nicht erhältlich. Einem Bekannten stieg vor wenigen Tagen die Heizung aus. Kaputt. Der Heizungsfachmann sagte, eine neue Heizung könne er frühestens Ende Oktober liefern. Eine kleine Tragödie, denn es hängen drei Wohnungen und zwei Ladenlokale dran.
    Ich musste mich vor rund 2 Wochen für einen neuen Transporter entscheiden. Mein Garagier teilte mir per Telefon mit, dass er kurzfristig bei einer befreundete Garage in der Innerschweiz (!) einen einzigen Transporter mit Brücke organisieren könnte. Ich sagte sofort zu, obwohl ich weder über die Farbe noch die Ausstattung Bescheid wusste. Ich wusste nur, dass es sich um einen nagelneuen Ford handelt. Zum Glück machte er mir ein faires Eintauschangebot, Preisverhandlungen wären sinnlos gewesen. Am vergangenen Montag holte ich das Fahrzeug ab. Keine Klimaanlage, kein Navi, keine Extras - egal.
    Ich möchte jetzt kein Haus bauen wollen - 40% Preisaufschläge, lange Lieferfristen, steigende Zinsen. Die nächsten Jahre werden hart und vieles wird sich ändern. Aber dem lupenreinen Faschisten und Schlächter Putin nur einen Fussbreit entgegenkommen - niemals. Dann zahle ich lieber 5 Franken für einen Liter Diesel oder ein Kilo Mehl. Dann halt nur noch zweimal Urlaub pro Jahr.

    AntwortenLöschen
  2. LUXUSPROBLEME... 🤔🤫🤭

    WIR HABEN doch (noch) KEINEN KRIEG 💞🕊️🙏

    FRIEDEN = u n b e z a h l b a r 👍
    so kostbar 💎💎💎
    Wir werden schon nicht verhungern & verdunsten,
    und für den nächsten Winter + für die Kälte ❄️🥶🥴
    habe ich mir schon 3 warme (Zusatz-) Decken gekauft 👍🤓☝️


    AntwortenLöschen