Freitag, 7. Januar 2022

Gangsterleben


Die Sonne geht auf, Raureif liegt über den Wiesen. Ich betrachte durch mein Fernglas die Konzernzentrale von Bonetti Media in Wichtelbach. Punkt acht Uhr beginnt das Schauspiel, Bonetti schießt aus allen Rohren. Das majestätische Mündungsfeuer der publizistischen Geschütze ist im ganzen Tal zu sehen. Wer weiß, wo die Präzisionsgeschosse des weltberühmten Medienkonzerns heute einschlagen? Geht es um das Unrechtsregime in Berlin? Den großen Führer des Volkes in Pjöngjang? Peruanische Innenpolitik oder die Ausbeutung der Vermieter?

Aber heute habe ich nicht viel Zeit für dieses Spektakel. Ich höre, wie der Wagen im Kies vor meinem Haus knirscht. Es ist Cheyenne Grantlhuber, meine Komplizin. Sie fährt den Fluchtwagen, weil ich keinen Führerschein habe. Sie ist eine Frau, weil Diversity inzwischen auch die Welt des Verbrechens erreicht hat. Ich habe sogar eine Packung Tampons im Handschuhfach platziert. Was für ein verrücktes Jahrhundert.

Morgens ist in den Bankfilialen wenig los. Niemand kommt in die Bank, wenn sie gerade öffnet. Um 8 Uhr 30 sind wir in der Sparkasse Waldalgesheim. Die Sturmhauben über dem Gesicht, die Pistolen durchgeladen und entsichert in der Hand. Ich schieße ein paar Mal in die Decke, um den Filialleiter und seine Assistentin in Panik zu versetzen. Sonst ist niemand da. Sie packen ein paar tausend Euro in eine Plastiktüte. Der Tresor hat eine Zeitschaltuhr. Völlig uninteressant.

Wir fahren weiter in Richtung Stromberg. Alle sollen denken, dass wir über die Autobahn flüchten. Aber wir fahren weiter in Richtung Stadtzentrum. Dort ist die nächste Sparkassenfiliale. Waldalgesheim liegt am äußersten Rand des Landkreises Mainz-Bingen. Die Polizeistation in Bingen ist zuständig. Die Beamten brauchen etwa zehn Minuten bis in dieses Dorf. Stromberg liegt am äußersten Rand des Landkreises Bad Kreuznach. Die Polizei in der Kreisstadt benötigt etwa zwanzig Minuten mit Blaulicht und Hochgeschwindigkeit, um in Stromberg anzukommen.

Während die ganze Polizei in heller Aufregung ist, nehmen wir noch drei andere Banken im Hunsrück aus. Es wird immer einfacher. Wenn man nur schnell genug ist, bleibt die Polizei in der Provinz auf der Strecke. Am Ende haben wir 30.000 Euro. Wir fahren in ein Indianerreservat im tiefsten Hunsrück, wo es ein Spielcasino gibt. Wir tauschen das Geld in Jetons, warten eine Weile, trinken einen Kaffee und essen ein Sandwich. Dann tauschen wir die Jetons in unschuldige Scheine um.  

Abends feiern wir unseren Triumph im Gasthaus „Zum roten Elefanten“ in Kirn. Wir können alles schaffen. Eines Tages knacken wir die Bundesbank und stauben hundert Millionen ab.

Miami Sound Machine - Bad Boy (official video reworked) - YouTube




1 Kommentar:

  1. Tag des alten Gesteins 2022
    7. Januar 2022 in der Welt

    ... so alt in den Knochen, kein Geld auf'm Konto und dann doch noch so viele Flausen im KOPP... 🤣😅😆

    AntwortenLöschen