Freitag, 14. Januar 2022

Auf der Jagd nach dem verlorenen Scholz

 

Blogstuff 665

„Wenn's Gott gäbe, warum ist er dann tot?“ (Friedemann Weise)

Mitte der Achtziger habe ich mit ein paar Jungs am Edersee in Nordhessen Urlaub gemacht. Wir hatten eine kleine Ferienwohnung, die bald mit leeren Bierflaschen und einer Chipstonne (das gab es früher, war einen halben Meter hoch und aus Pappe) gefüllt war. Abends Fernsehen, weil in Nordhessen nicht viel los ist. Es gab die drei Westsender, die wir von zuhause kannten – und das DDR-Fernsehen. Da wurde uns klar, dass wir bisher im Tal der Ahnungslosen gelebt haben. Nachrichten: Aktuelle Kamera. Endlich wurde mal Klartext über die Zustände in der Welt gesprochen. Dann „Der schwarze Kanal“. Der Moderator hieß Ed von Schleck oder so. Wir haben die BRD doch auch gehasst – aber er hat uns die guten Gründe erläutert. Unsere Lieblingssendung war aber „Außenseiter Spitzenreiter“. Da wurde ein Opa gefilmt, der auf seinem Moped einen Dackel im Körbchen mitnahm. Das reichte, um ins Fernsehen zu kommen. Wir wussten: In der DDR kannst du alles schaffen.

Es sind mir Gerüchte zu Ohren gekommen, dass es bei Bonetti Media ein „Strafbataillon 999“ gäbe. Praktikanten würden bei Todesmärschen durch das Archiv („Finden Sie das WLAN-Kabel“) gequält, ihnen würden Wasser und Brot entzogen, wenn sie weniger als fünf Artikel pro Tag schreiben. Hierzu stelle ich fest: Alles erstunken und erlogen. Sibirsk!

Ich bin heute mit FAZ, SZ, SPIEGEL und ZEIT genauso unzufrieden wie vor zwanzig Jahren. Aber die sogenannten alternativen Medien sind eine komplette Enttäuschung. Kein Ersatz, keine Gegenöffentlichkeit, gar nichts. Und Twitter & Co. sind nicht mehr als Kneipengeschwätz.

Das Konzert von Sniff & The Yello Toe im Gemeindehaus Wichtelbach muss leider abgesagt werden. Die Mariacron-Mutante geht im Dorf um.

OLM Klassiker - Luise Koschinsky Beton mischen - YouTube

Immer dran denken, liebe Lesende: Ihr seid Milchkühe, keine Mastschweine. Keiner will euch tot sehen, alle wollen euch arbeiten sehen.

Wenn in diesem Tempo die Zahl der Corona-Toten weltweit steigt, sind wir in drei Monaten bei sechs Millionen. Dann müssen wir uns auf unappetitliche Vergleiche mit dem Holocaust einstellen.

Er bemerkte das Sandkorn unter seiner Zunge nicht. Nach einem Jahr war dort eine Perle gewachsen.

Bruno Gerstäcker machte eine zweijährige Ausbildung zum Nachtwächter. Der Unterricht begann um zehn Uhr abends und endete um vier Uhr morgens. Sein Vater lebte als Influencer in Dubai, seine Mutter trug immer eine Bernsteinkette. Mehr muss man zu dieser Geschichte nicht wissen. (Fragment)

Die Orange heißt Orange, weil ihre Farbe Orange ist.

Querdenker glauben, sie würden wie die Juden im Dritten Reich verfolgt, und marschieren mit den Nazis. Genau mein Humor.

She's Got A Gun (Remastered 2005) - YouTube


Kiff dich in die Freiheit.


5 Kommentare:

  1. "Querdenker glauben, sie würden wie die Juden im Dritten Reich verfolgt, und marschieren mit den Nazis.
    -> Genau mein Humor."


    ... kiffi kiffi 🚬 😁

    AntwortenLöschen
  2. "Ihr seid Milchkühe, keine Mastschweine. Keiner will euch tot sehen, alle wollen euch arbeiten sehen."
    Ich habe mein Arbeitsleben in der Industrie verbracht und viel gesehen, nur keine unnützen Ausgaben bei den Personalkosten.
    Warum zur Hölle auch nur einen Cent für einen Chip verschwenden, wenn seit tausend Jahren die Karotte vor der Nase reicht.
    Beim Discounter 200 g Wurst für 0,99 Cent kaufen, aber die Impfung verweigern weil "man nicht weiß, was drin ist".
    Das Schöne an einem technischen Beruf ist die Tatsache, dass ich niemals über "altchinesische" Schwerkraft, "sanfte" Thermodynamik oder "astrologische" Konstruktion diskutieren musste.

    AntwortenLöschen
  3. Der Gamechanger ist da: Man claims he has lost 1.5 inches from length of his penis after COVID caused him severe vascular damage - and doctors have told him it's irreversible

    [..] It comes as a University College London study of 3,400 people found that a shortened penis was a rare symptom among the 200 who developed long Covid. [..]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso heißt es dann Long Covid?

      Ich wollte hier die ganze Zeit den Gag bringen, mein Glied hätte sich bei jeder Impfung um drei Zentimeter verlängert, und ich wollte auch noch den Begriff "Fleischpeitsche" unterbringen, aber es war mir zu blöd.

      Löschen
    2. Text
      One, two, don't know what to do
      Sie war sehr nett und hatte 'ne schöne Dauerkrause
      Ich küsste sie im Voraus und nahm sie mit nach Hause
      Ich zeigte ihr den Keller und auch den Bügelraum
      Doch für all die schönen Zimmer interessierte sie sich kaum
      Es war das Bonbon aus Wurst, das ihr Glück gebracht, tingeling
      Bonbon aus Wurst, die ganze Nacht
      Bonbon aus Wurst, riesengroß
      Bonbon aus Wurst, ganz famos, tingelingeling
      Sie hatte eine Freundin, die hieß Angelika
      Sie kochte wie ein Rohrspatz und es schmeckte immer gut
      Sie kam uns gern besuchen und war mein Schatz nicht da
      Dann wollt sie keinen Kuchen, der Fall war für sie klar
      Es war das Bonbon aus Wurst, das ihr Glück gebracht, hui
      Bonbon aus Wurst, die ganze Nacht, und alle
      Bonbon aus Wurst, ganz famos
      Bonbon aus Wurst, riesengroß
      Hey, kleines Orgelsolo, hey, das reicht, Buddy
      Ich wollte singen können, so richtig mit viel Charme
      Deshalb nahm ich Unterricht bei einer mir bekannten Dame
      Sie sang das hohe C, doch schielte sie dabei
      Auf gar keinen Fall in ihre Gesangsstundenkartei
      Es war das Bonbon aus Wurst, das ihr Glück gebracht, tingeling
      Bonbon aus Wurst die ganze Nacht
      Bonbon aus Wurst, riesengroß
      Bonbon aus Wurst, ganz famos
      Gepfiffenes Solo
      Ich ging auch einmal schwimmen in einem Hallenbad
      Da passiert das Unglück, mein Bonbon wurd' ganz hart
      Na klar das viele Wasser, es war der Grund dafür
      Das Publikum das klatschte Applaus für meine Kür
      Es war das Bonbon aus Wurst, lalalala hey
      Bonbon aus Wurst, ladadadadadada
      Bonbon aus Wurst, riesengroß
      Bonbon aus Wurst, ganz famos
      Es war das Bonbon aus Wurst das ihr Glück gebracht, hey
      Bonbon aus Wurst die ganze Nacht
      Bonbon aus Wurst, riesengroß
      Bonbon aus Wurst in der Hos!
      Dadadada ja dadadadada he dadadi dadadadadada
      Hey! Und Schluss!

      Songwriter: Helge Schneider

      Löschen