Freitag, 17. Dezember 2021

Gollum


Zwei Jahre war er Oppositionsführer im Bundestag. Sah sich als kommenden Kanzler. Merz, der ewige Klassenprimus. Ein Typ wie Söder. Aber dann kam Merkel. Sie servierte ihn eiskalt ab.

Fast zwanzig Jahre verbrachte er in einer Höhle. Gollum. Dem Ring verfallen. Dem Geld. Blackrock. Die Gier und das Gold deformierten ihn, verwandelten ihn in ein Monster.

Jetzt ist er wieder da. Eine Woche, nachdem Merkel in Rente gegangen ist. Parteivorsitzender. Der erwartet leichte Gegner. Die Karikatur des ewig gestrigen Konservativen aus der Provinz. Zigeunerschnitzel. Herrengedeck. Manschettenknöpfe.

Seine nächste Aufgabe: Oppositionsführer werden. Brinkhaus aus dem Weg räumen. Danach: Kanzlerkandidat werden. Die Wahl gewinnen. Eine Koalition schmieden. Er wird es nicht schaffen. Und wir werden viel zu lachen haben. Er ist ein Glücksfall für alle, die der Union nichts Gutes wünschen.



15 Kommentare:

  1. Na, freu Dich mal nicht zu früh ... über die SPD haben wir ja auch lange gelacht!

    Von den Rechtskonservativen gibt es noch eine ganze Menge -- und die lieben F*****fritz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück lieben viele Rechtskonservative auch die AfD, die Freien Wähler, die NPD und ihren selbstgebastelten Reichsbürgerausweis. Divide et impera :o)

      Löschen
  2. Es passt zum Titel des Textes, dass mein Gehirn Blackrock zuerst in Balrog übersetzt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Balrog ist wahrscheinlich das Wappentier des Unternehmens.

      Löschen
  3. Wo ist denn eigentlich dieser clowneske, kleine Mann ?
    Der, der sich kaputtgelacht hat, als die
    Häuser im Ahrtal an den Zuschauern vorbeigeschwommen sind...
    .....Wie hieß er doch gleich ? Ist der eigentlich auch
    rechtskonservativ ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist inzwischen eine unbedeutende Fußnote der Parteigeschichte. Nach ihm werden keine Straßen benannt werden.

      Löschen
  4. Der Warburg-Knecht bleibt Kanzler, das ist dann Fritzes vierte Niederlage.

    Ich frage für mich: Was spricht denn gegen ein Bier mit nem Brandbeschleuniger?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wohin soll die Reise der Flasche denn gehen?

      Löschen
    2. Die Flasche soll nicht reisen, sondern der bewusstseinerweiterte Zustand eher erreicht werden.
      (Herrengedeck, das )

      Löschen
    3. PS.: Habe gehört, mit Zigeunerschnitzel kann man Bonetti sehr preiswert korrumpieren;)

      Löschen
    4. Richtig gehört. Bei Bonetti Media gibt es Maskendeals schon für ein Zigeunerschnitzel. Plus Herrengedeck ;o)

      Löschen
    5. P.S.: Bei einer (leeren) Bierflasche mit Brandbeschleuniger (zwei Drittel Benzin, ein Drittel Öl, mit benzingetränktem Lappen im Flaschenhals) habe ich natürlich an den guten alten Molotov-Cocktail gedacht. Daher die Frage nach der Reise (= Flugbahn + Ziel) der Flasche.

      Löschen
    6. habs gemerkt. Nicht immer gleich so radikal denken ;)

      Löschen
    7. Solange ich nur radikal denke und nicht handle, steht morgens auch kein SEK vor der Tür :o)

      Löschen
  5. Es wird alles anders kommen, glaubt mir.

    AntwortenLöschen