Donnerstag, 9. Dezember 2021

Das Menschenrecht auf Schweinefleisch

 

„Mehr Aufschnitt wagen.“ (Andy Bonetti)

Die Deutschen sind so naiv. Sie haben noch gar nicht gemerkt, dass wir jetzt einen VEGETARIER als Landwirtschaftsminister haben. Die Inflation erreicht die Metzgereien. Werden wir uns das Schweinenackensteak und die Bratwurst noch leisten können? Ohne Massentierhaltung keine Versorgung der Massen. Das ist ein Angriff auf die deutsche Leitkultur, die in kulinarischen Dingen bekanntlich auf Schweinefleisch und Bier aufgebaut ist. Aber dieser schwäbische Kiffer will ja auch Cannabis legalisieren.

Die Autofahrer sind durch einen FDP-Verkehrsminister gut vor dem links-grün-versifften Klimawahnsinn geschützt. Aber wir Grillgutsherren werden der Willkür eines Öko-Terroristen ausgesetzt. Es gibt ein Menschenrecht auf billige Wurst. Das steht ganz sicher auch irgendwo im Grundgesetz, auf Seite 250 oder so. Jeder Deutsche muss sich ein Pfund Hackfleisch leisten können. Es darf nicht mehr als 1,99 € kosten, notfalls muss die CSU eingreifen oder die Bundeswehr. Dafür bin ich 1989 nicht auf die Straße gegangen!

Erschwerend kommt hinzu, dass Özdemir ein ausgebildeter Türke ist, der noch nie Schweinefleisch gegessen hat. Er wird uns heimlich Tofu in die Fleischwurst mischen. Hammel-, Gammel- und Schwammelfleisch wird subventioniert. Das ist der Veggie Day durch die Hintertür. Deutschland wird zu einer Avocado-Diktatur. Müsli zum Frühstück statt Schwarzwälder Schinken. Die Grünen haben uns den Krieg erklärt.

Deswegen müssen wir Carnivoren uns organisieren. Demonstrieren. Bio-Läden die Scheiben einschmeißen. Wir Querfresser gehen in den Widerstand, notfalls in den Untergrund. Ich bin mir sicher, dass es patriotische Kräfte gibt, die uns unterstützen werden. Nicht nur in Sachsen, nicht nur in der AfD. Im Hunsrück ist der traditionell im Freien gegrillte Schwenkbraten ein Kulturgut, eine jahrhundertealte Tradition. Pfälzer Saumagen! Grobe Landleberwurst!! Machen wir gemeinsam diesem linken Wahnsinn ein Ende.

P.S.: Haben Sie es bemerkt? Seit die Grünen an der Regierung sind, heißen die Weihnachtsreifen plötzlich Winterreifen. Wehret den Anfängern!

The Shining Soundtrack OST Main title HQ - YouTube



 

5 Kommentare:

  1. "FLEISCH IST MEIN GEMÜSE."

    Heinz Strunk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Großartiges Buch. Inzwischen habe ich fast alles von ihm gelesen.

      Löschen
  2. Ich gebe Ihnen mein Wort: Es wird in dieser Pandemie keine Tofupflicht geben. Hören Sie endlich auf, anderes zu behaupten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber einen Seitanzwang. Wir werden uns am Ende der Legislaturperiode viel verzeihen müssen.

      Löschen
  3. Wird das jetzt das neue Dauerthema ?
    Der kleine Junge aus der Schwäb. Provinz ?
    Wobei, soo provinziell war es dort garnicht !
    Am Bundeswehrstandort Münsingen, ca. 6 Km von Urach ( Cem ) entfernt, auch die Franzosen und Amis waren dort, wurden mit Ende des Vietnamkrieges Amisoldaten aus Vietnam zum "Abkühlen" ein paar Monate stationiert. Die kamen also erst mal nicht in die USA zurück, die mussten noch eine Zeit in Schwäb. Sibirien, und da kann es wirklich kalt werden, abhängen.
    Sie brachten dann tolle Sachen mit, keine Schokolade, aber Heroin und anderes Dope.
    So wurde diese Gegend zur Drogenhochburg.
    Man sprach dann auch vom goldenen Dreieck Münsingen/Urach/Metzingen.
    Bis in die 90er sind dann die Leute noch an den drugs zugrunde gegangen.
    Nur der Cem hatte damit nie was am Hut, hätte er mal, dann wäre er jetzt vielleicht besser drauf.

    AntwortenLöschen