Montag, 19. Juli 2021

Fragwürdige Ungewissheiten über das Leben in Hannover

 

Blogstuff 613

„Das Gute am Lesen ist, dass es keinen Krach macht und dass ein Lesender ruhiggestellt ist.“ (Max Goldt)

Brüssel (dpa). Die EU hat heute Sanktionen gegen Tiefdruckgebiete beschlossen. Die Importmenge von Regenwolken soll demnach beschränkt werden.

Was passiert, wenn ein neuer Mieter in eine Wohnung zieht? Der Grundriss bleibt selbstverständlich gleich. Oft werden auch Küche und Bad komplett übernommen. Aber es werden neue Möbel in die Zimmer gestellt, häufig werden die Wände neu gestrichen. Die Rede ist natürlich von Armin Laschet, dessen Namensschild ab Herbst am Klingelbrett des Kanzleramts stehen wird. Vertraglich ist die Bundesrepublik in vielen Bereichen seit Jahren gebunden. Das Land bleibt EU- und NATO-Mitglied, der Euro bleibt und der Atomausstieg. Aber es wird in einigen Bereichen Veränderungen geben. Die extrem rechte Hand von Laschet, Nathanael Liminski, steht für eine Post-Merkel-Ära, die weniger liberal, pragmatisch und politisch flexibel, aber dafür konservativer, katholischer, frauenfeindlicher und klimaschädlicher sein wird. Glauben statt Wissen. Unter Merkel traten wir auf der Stelle, mit dem neuen Kanzler wird es etliche Schritte zurück gehen.

Ich möchte endlich wieder den Kopf ins Eisfach stecken wie in den vergangenen Sommern.

Das Handy bimmelt. Auf dem Display steht „Nummer teilweise unbekannt“. Das ist Edeltraut Kniffke. Ich hatte ihr meine Nummer gegeben, falls sie mal ein Problem hat. Sie hat jeden Tag Probleme.

„Bonettis Erbe“: In diesem vierstündigen Spielfilm steht nicht das künstlerische Werk des Meisters im Vordergrund, sondern sein Alltag, die Kneipenabende, Freunde und Familie. Fast drei Jahrzehnte begleitete der Dokumentarfilmer Heinz Pralinski den Autor in der tristen Plattenbausiedlung am Ortsrand von Wichtelbach, beim Job-Center und auf der Pferderennbahn, wo er seine kargen Honorare verzockte. Dabei entstand das vielschichtige Porträt eines sympathischen Verlierers. Literatur macht weder glücklich noch unglücklich. Literatur ist einfach egal.

Flutkatastrophe? Wir stürzen uns in Aktivismus. Jetzt müssen wir erstmal aufräumen. Jetzt müssen wir uns erstmal um die Menschen kümmern. Das dauert mindestens bis zum 26. September. Danach beginnt der Wiederaufbau. Das dauert Jahre. So lange ist jede Diskussion um die Ursachen der Katastrophe eine Instrumentalisierung zu politischen Zwecken. Die Taktik ist so banal, dass es eigentlich unter meiner Würde ist, darüber zu schreiben.

Corona-News

Sieben-Tage-Inzidenz am 6.7.21: 4,9.

Sieben-Tage-Inzidenz am 18.7.21: 10,0.

Es sind nur ein paar Infizierte mehr pro hunderttausend Einwohner – oder über hundert Prozent Steigerung in zwölf Tagen.

De La Soul - A Roller Skating Jam Named Saturdays - YouTube


 Die Mode der Laschet-Ära.

6 Kommentare:

  1. Kittelschürzen für siebenfünfundneunzig sind sexy.
    Da muss der Papa ned so lang für arbeiten.


    Wer ist eigentlich dieser Flatter über den die ganze Welt redet ?

    AntwortenLöschen
  2. Weitere Steigerungen der Inzidenz um 100% in zwölf Tagen könnten uns sagen, dass die Delta-Variante an der Impfung vorbei fluchtmutiert ist und eine schlimme, vierte Welle ins Haus steht. Aber derzeit reine Spekulation... hoffentlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, dass es nicht soweit kommt. Aber bisher ist erst knapp die Hälfte der Bevölkerung geimpft. Im Herbst könnte der Sensenmann in der zweiten Hälfte reiche Ernte halten, wie man früher so schön sagte.

      Löschen
    2. Wenn sich die indische Doppelmutante mit der russichen Kältepeitsche verbündet , dann isses aus.

      Löschen
  3. So sickert wenigsten das griechische Alphabet in die Hirne, auch die Reihenfolge der Buchstaben festigt sich. Und danach: Üben heißt wiederholen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, ein Freund der Nachdenkseiten, Fachblatt für Corona-ist-nur-ein-Hype und Drosten-Disse, neuerdings nur noch Seiten genannt :-)

      Löschen