Freitag, 14. Mai 2021

Bonettis offizielles Statement zum Nahostkonflikt

 

Ich habe mich null mit dem Thema beschäftigt und keinen einzigen Artikel angeklickt. Es interessiert mich nicht. Mir ist auch egal, wer vor hundert Jahren angefangen hat oder im Recht ist. Wir haben das Thema vor etwa vierzig Jahren im Sozialkundeunterricht am Gymnasium behandelt. Seitdem sind keine neuen Argumente dazugekommen. Ich erwarte auch nicht, dass sich zu meinen Lebzeiten an der Feindschaft zwischen Israelis und Palästinensern etwas ändern wird. Ganz liebe Grüße an die achtzig Millionen Nahostexperten in Deutschland.

Stattdessen ein paar Bilder mit Text.


„Hier Laschet. Mit wem spreche ich?“


So hat sich Hegel die Zukunft sicher nicht vorgestellt.


Bacon Cheeseburger mit vier Patties im Fat Hippo in Newcastle. Ich hatte mal einen Triple Whopper mit Bacon als Katerfrühstück, als es gegenüber vom Bahnhof Zoo noch einen Burger King gegeben hat. 340 g Rindfleisch. Danach habe ich nochmal zwei Stunden fest geschlafen. Wurde nur noch von der Monster Maschine von Bobsek Burger in der Berliner Straße 30 in Wilmersdorf erreicht (ebenfalls 340 g Rindfleisch + Bacon). Für mich derzeit der König der XXL-Burger – und bei mir um die Ecke.


Rustikaler Umweltschutz „Bavarian Style“.


Einer von vielen Kommentaren, die es nicht in den Blog geschafft haben.


Bulldoggenwelpe.


Bonetti meets Angus Young.


Mein Wohnzimmer nach einem Jahr Lockdown.

P.S.: „Eskalation der Gewalt zwischen israelischen und palästinensischen Israelis“, schrieb die SZ gestern. Ich wusste gar nicht, dass es israelische Israelis gibt. In der Münchner Redaktion wimmelt es offenbar auch vor Experten. Oder waren am Vatertag nur die Praktikanten anwesend und der Rest ist mit dem Bollerwagen um die Häuser gezogen?

9 Kommentare:

  1. WAS für ein STATEMENT ... ♥ *RESPEKT*

    Wo ist der Frieden? Wo ist die Demokratie?

    1950 erklärte Israel Jerusalem zu seiner ewigen Hauptstadt,
    Jordanien annektierte das Westjordanland und Ostjerusalem. ...
    1988 erklärte dann die die PLO („Palästinensische Befreiungsorganisation”) Jerusalem zur Hauptstadt der Palästinenser, als sie den Staat Palästina ausrief.

    Beide Seiten erheben also Anspruch.

    *ABGRÜNDE*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe SZ-Readaktion,
    Zwänge behindern: Waschzwang, Kontrollzwang, Messizwang, pcZwang

    Einen guten Hamburger kann man aus jedem, furztrockenen
    Veggiebratling zaubern. Ungewürztes Fleisch schmeckt
    auch nach nix. Dein Hamburgerfimmel ist Selbstbeschiss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Vegetarier! Zu dir komme ich morgen :o)

      Löschen
    2. Vegane Alkoholiker - das ist im Trend , sagen Soziologen.

      Löschen
    3. Nein, bin ich nicht. Vegetarier sind böse, Adolf war Vegetarier.
      Du musst nicht zu mir kommen. Da kannst du klingeln wieste willst :-)

      Löschen
    4. Du Lump ! Den Kommentar von 13:45 haste anonym dazwischen gemogelt :-)

      Löschen
    5. Dann hätte ich "Politologe" geschrieben. Der Soziologe ist unser natürlicher Feind ;o)

      Löschen
  3. Einen Krawall-Muschi-Block betreiben und dann über die Konsequenzen jammern. Hammwagerne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man nicht genügend Catcontent liefert, werden die Leser ganz schnell sauer.

      Löschen