Donnerstag, 8. April 2021

Eine Faust geht nach Osten

 

Wird Armin Laschet, der einzige legitime Nachfahre Karls des Großen, im Herbst der neue Maximo Lider in Berlin?

 

Blogstuff 582

„Seine Hobbys sind Briefmarken sammeln, Selbstbefriedigung und kleine Tiere quälen. Damit wird er es vor dem Publikum nicht leicht haben. Briefmarken sammeln ist in diesem Teil Englands nicht sehr beliebt.“ (Monty Python’s Flying Circus)

Bei der Pandemie ist es umgekehrt wie bei der großen Katastrophe in der Kreidezeit: Die Dinosaurier überleben und die kleinen, intelligenten Lebewesen sterben aus. Ein kleiner Schritt für das Virus, aber ein großer Schritt für den Konzernimperialismus.

Wieso ist Identitätspolitik bei Akademikern so beliebt? Weil die meisten von ihnen aus wohlhabenden Familien stammen und selbst gut verdienen. Erstens nimmt ihnen niemand die Rolle als Klassenkämpfer ab, zweitens haben sie keinerlei persönliches Interesse an Umverteilung. Also stürzt man sich mit Begeisterung auf die Lage der Frauen (insbesondere, wenn es der eigenen Karriere dient), der Migranten (obwohl man noch nie in die Wohnung einer arabischen Familie eingeladen wurde – aber man kennt schließlich auch ohne persönliche Erfahrungen die Wünsche dieser Menschen) und transgender Personen (selbst wenn man noch nie eine getroffen hat) sowie auf semantische Symbolpolitik beim Beschriften der handelsüblichen Schubladen (z.B. BIPOC, FINTA, LGBTQIA). Behinderte, Obdachlose und Juden sind in diesen Kreisen leider derzeit nicht in Mode.

„Wenn ich die Jugend von heute sehe. Bekommen mit 18 den ersten Porsche geschenkt und treiben sich den ganzen Nachmittag auf dem Golfplatz rum. In dem Alter bin ich mit meinem alten Klapprad jeden Tag vierzig Kilometer in den Steinbruch gefahren. Jeden Morgen bin ich vor den Hühnern aufgestanden und nach den Eulen ins Bett gekommen. Ich war nach der Arbeit so fertig, dass ich vor Müdigkeit kaum schlafen konnte. Oft gab’s nur Sand zu essen und was zu trinken nur, wenn es geregnet hatte. Aber das kennen die ja heute gar nicht mehr.“

Gäbe es für Stoßlüften (bekam übrigens gerade den CDU-Award als Lifehack des Jahres) ein englisches Wort wie z.B. Push-Lüfting, wäre es auch gesellschaftlich akzeptiert.

Eigentlich ist der Fußball, ein Arbeitersport, die Verwirklichung des alten Arbeitertraums: Die Leute, die die ganze Drecksarbeit machen, verdienen auch gut. Leider gilt diese Regel nur für die Elite der Fußballer. Und dann ist es eben doch nur wieder Hardcore-Kapitalismus.

Für die bevorstehende Übersetzung meines lyrischen Övres ins Andorranische habe ich gegenüber dem Verlag auf einen heterosexuellen weißen Mann mit rheinland-pfälzischem Migrationshintergrund bestanden. Fußballfan und Weinkenner erwünscht, aber nicht Bedingung.

Sound The Horns - YouTube


Das haben wir nicht verdient, oder?

6 Kommentare:

  1. Neulich Stoßlüften in Zeiten der Pandemie8. April 2021 um 08:53

    Wildes Pinkeln ist immer ein prima Grund vor die Tür zu gehen, zurück in die Natur, die noch in jeder Stadt zu finden ist. Sobald genügend Druck auf der Blase ist, ändert sich die Wahrnehmung:
    Rasen wird zur Savanne,
    Sträucher zum Dschungel und Bäume ... Oh, Bäume!
    Kolossale raue Stämme mit schwindelerregendem Blattwerk, das dich umarmt und flüstert: "Willkommen zu Hause. Wir haben lange auf dich gewartet." Mit dem Wind in den Haaren und den nackten Füßen in der lockeren Erde atmest Du tief den Duft der Rinde ein. Du lehnst dich langsam mit der Stirn dagegen und bist wieder zu Hause.

    Der Rest ist hinlänglich bekannt. Das Einzige, was sich im Wesentlichen an dem Ritual ändert, ist die Höhe der Geldstrafe. 46 Euro sind wirklich lächerlich!

    AntwortenLöschen
  2. "ein englisches Wort wie z.B. Push-Lüfting"

    "Draughting" !

    AntwortenLöschen
  3. RWE-Laschet

    Doch Kasper hat auch nur eine Hand
    im Hintern,
    wie Kermit der Frosch.

    AntwortenLöschen
  4. Bin heute - mit zeichenen - beschäftigt:

    Der Zeichne-einen-Vogel-Tag wird am 08. April 2021 mit dem Zeichnen eines Vogels gefeiert.
    Er findet jedes Jahr statt und wird auch Draw-a-Bird-Day, kurz DABDAY, genannt.
    An diesem ganz speziellen Feiertag sind alle Menschen dazu aufgerufen,

    mindestens einen Vogel zu zeichnen.

    *gritzel...kratzel...gritzel... PIEP*

    AntwortenLöschen