Freitag, 5. März 2021

Der Geschmack der siebziger Jahre

 In meiner Kindheit gab es Automaten, aus denen man Kaugummis oder kleine Spielsachen in Plastikkugeln ziehen konnte. Und es gab die Automaten mit dragierten Erdnüssen. Entweder an Häuserwänden oder in Gasthäusern. Für einen Groschen gab es eine Handvoll roter, dragierter Nüsse. Ich habe sie lange vermisst. Aber man kann sie im Internet bestellen. Diesen Geschmack habe ich Jahrzehnte vermisst. Heute kam das Paket. Nach Originalrezept. Während ich diese Zeilen schreibe, esse ich dragierte Erdnüsse. Das hat uns als Kinder groß und stark gemacht. Hundert Gramm enthalten 47 Gramm Zucker und 29 Gramm Fett. Bei der Macht von Grayskull.


 

11 Kommentare:

  1. Die kenne ich!!! Voll eklig! Die kann ich kiloweise in mich stopfen. Danach ist einem so gaaaanz anders, aber irgendwie auch gut. Aber hauptsächlich eklig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe vier 250gr-Becher gekauft. Einer steht gerade neben dem Computer. Ich brauche Hilfe!

      Löschen
  2. Die blöden Automaten an den Häuserwänden oder sonst wo kenne ich auch noch ... Groschen ins Fach geschoben, gedreht ... und nix kam und der Groschen war auch weg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil du ein Mädchen bist. Man musste mit Kraft drehen. Der Automat hat Loser nicht bedient.

      Das ist der Unterschied zum Online-Handel: Damals wurden nur die coolen Socken belohnt, nicht sämtliche Schmocks des Universums.

      Löschen
  3. Siewurdengelesen5. März 2021 um 22:02

    Uuuaaarghs - da ist ja schon die Verpackung fernab allen Zeitgeists. Hundertpro ist der Rest Zucker pur und die Nüsse voll unkorrekt gezüchtet.

    Und wenn Du lange genug die Hand im Becher lässt, kannst Du das klebrige Zeug von der Hand ablecken.

    Dann lieber M&Ms, die schmelzen wenigstens im Mund und nicht in der Hand!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. M&Ms sind ja wohl das Allerletzte! Schleifen deine Fingerknöchel über den Boden, wenn du Süßigkeiten kaufst? Standardkauf bei mir sind "Treets", die gab es schon in meiner Kindheit und sind tausendmal besser als deine doofen M&Ms, du iPhone-Ratenzahler :o)

      Löschen
    2. Ist wie mit den Schaummäusen: Nur echt von Aseli aus Berlin!

      Oder Orangenwassereis: Nur Capri von Langnese...

      Löschen
  4. Herrlich Herr Eberling!!
    Die "Roten" wirken offensichtlich schon...

    =8-)

    Treets. Oh ja, die kennt der alte Mann auch. Habe sie aber leider noch nicht im Laden gesehen.

    AntwortenLöschen
  5. Der Oppa bevorzugt heute die Brausebälle und Maiblätter von Jahnke. Das sind Bonbons für reife, erwachsende Menschen. -)

    AntwortenLöschen