Mittwoch, 20. Januar 2021

Super-Wastl hat Geburtstag

 Am 20. Januar 1488 wurde Sebastian Münster, der Erfinder des Hundert-Mark-Scheins, in Nieder-Ingelheim geboren. Vier Jahre später entdeckte er Amerika und machte einen Podcast zum Thema Indianer.


Was ist sonst heute los. Ein guter Freund aus Wackernheim feiert heute seinen 55. Geburtstag. Leider muss die Party am Samstag ausfallen. Außerdem hat die größte Arschkrampe seit Richard Nixon das Weiße Haus verlassen. Angeblich hat er nicht nur die Handtücher mitgenommen, sondern auch die Glühbirnen.


 


3 Kommentare:

  1. Fun Fact: »Erstmals seit 150 Jahren nahm damit ein scheidender Präsident nicht an der Amtseinführung seines Nachfolgers teil.« Tageschau.de

    William McKinley ?
    Franklin D. Rooevelt ?
    John F. Kennedy ?

    Immerhin bereits das 4. Mal in 150 Jahren. Nicht, daß das noch zur Gewohnheit wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Bonetti wird nicht erscheinen. "Ich habe besseres zu tun." Minigolf zum Beispiel.

      Löschen
    2. Stimmt, habe das heute auch in irgend einem Medium so gehört.
      Also falsch.
      Gut, habe auch nicht gewusst, das noch 2 andere vorher gestorben sind...
      Schlecht recherchiert oder ABSICHT ?
      Lügenpresse !!!
      Nein, unfähigkeit/unwissenheit der Medienkonsumenten.
      Aber wenn wir jetzt sämmtliche Meldungen nachrecherchieren müssen ?
      Iss doch blödsinn. Und vor allem, wen interessiert es, daß man es jetzt selber besser weiß ?
      Eben.

      Löschen