Dienstag, 29. Dezember 2020

Robin Schutt – Held des Recyclings

 

Blogstuff 539

„Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.“ (Arthur Schopenhauer)

Ab Januar heißt es Impfling statt Systemling. Wahlweise auch Impfnutte.

Die klugen Menschen sind im Internet in der Minderheit. Genauso wie in der Gesellschaft. Die unglaubliche Masse an Textmüll im Netz sollte uns also nicht wundern.

„Und sie lebte glücklich bis ans Ende ihrer Tage.“ Waren die Gebrüder Grimm frauenfeindlich?

Oh, es schneit. Ach nee, ist nur Vogelscheiße. #2020

Ich weiß gar nicht, warum sich die Amerikaner über 9/11 so aufgeregt haben. Damals starben 3000 Leute, das sind knapp 0,001 Prozent der Bevölkerung. Das ist in der demographischen Statistik überhaupt nicht ins Gewicht gefallen. Viele Leute wären ein halbes Jahr später sowieso tot gewesen. Einige hatten sicher Vorerkrankungen. Ich wundere mich, dass die Medien über so eine Petitesse überhaupt berichtet haben. Deswegen sind die Amerikaner in diverse Kriege gezogen, in Deutschland haben Stefan Raab und Harald Schmidt wochenlang nicht senden dürfen und die Bundeswehr ist heute noch in Afghanistan? Wo waren die Querdenker damals? Warum haben Wodarg und Professor Daktari geschwiegen?

Werbung: Der SIM 3000 ist da! Meister Bonetti, werden Sie jetzt fragen, was ist der SIM 3000, was kann ich mit ihm machen und wo bekomme ich ihn? Der saltomorphotronische Interferenzmodulator ist ein Gerät von der Größe eines Schuhkartons. Er verfügt über eine Antenne, einen Drehregler und zwei Kabel. Das rote Kabel stecken Sie in Ihr linkes Ohr, das blaue Kabel stecken Sie in Ihr rechtes Ohr. Mit dem Regler können Sie die Antenne ausrichten, die es Ihnen ermöglicht, alles auf der Welt zu hören: Walgesänge im Pazifik, das Orchester einer Hochzeitsfeier in Algerien, kalbende Gletscher in den Südanden oder das Schnarchen unseres schlafenden Bundespräsidenten im Schloss Bellevue.

In einem U-Boot ist man im Inneren einer Maschine gefangen. Alles ist aus Stahl, es gibt keine Fenster. Nur Hebel und Schalter, die unaufhörlich bedient werden müssen. Das U-Boot als Metapher, man ist im ehernen Gehäuse des Kapitalismus eingesperrt. Es gibt kein Außen, in dem man überleben kann.

Weihnachtstelefonat. Ein Freund fragt: “Was hast du gerade an?“ Ich antworte wahrheitsgemäß: “Unterhosen und T-Shirt.“ Seine nächste Frage: „Hast du inzwischen einen Vollbart?“ Corona prügelt uns zurück in die Steinzeit.

Als Kind habe ich mit unserem Goldfisch „Free Willy“ im Badezimmer gespielt. Er lebt sicher heute noch in der Kanalisation.

The Rolling Stones - 19th Nervous Breakdown (Official Lyric Video) - YouTube


Lockdown 2

3 Kommentare:

  1. Was soll ich machen? Ich bin halt müllophil. "Corona prügelt uns zurück in die Steinzeit." Wenn Du das vom Look abhängig machst, eher nach Riyadh.

    AntwortenLöschen


  2. Erst am Ende eines Jahres weiß man, wie sein Anfang war.

    Friedrich Nietzsche

    UND zieh DIR mal eine Hose und ein sauberes T-Shirt an, gib das Leergut ab und tue damit etwas GUTES...es sehen hier KINNERS zu, Kerl... näh !!! *aberZACKIIISCH*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte gerade zum letzten Mal 2020 eine lange Hose an. War bei Rewe und dann bei KFC. 15 Hot Wings für 5€. Feierabend :o)

      Löschen