Dienstag, 15. Dezember 2020

Impfstoff der Herzen: Bonetti Media

 

Blogstuff 534

„Die einzige Message, die ich zu verkünden habe, ist die Nummer meines Hotelzimmers.“ (Bon Scott)

Wer die Verödung der Innenstädte beklagt, sollte über ihre Verblödung nicht schweigen.

Wenn die Covidioten die Schutzmaske als Gesichtswindel bezeichnen, nenne ich meine Hose ab jetzt Pimmelkäfig.

Peter Altmaier: Von Shopping als patriotischer Pflicht bis zur Schließung der Läden mitten im Weihnachtsgeschäft in nur zwei Wochen. Beim Segeln nennt man dieses Manöver eine Halse.

Ich habe jetzt einen Obdachlosen engagiert. Der liegt bei mir vor dem Haus und nimmt meine Pakete entgegen. Dafür bekommt er die Reste vom Mittagessen. Da sind oft gute Sachen dabei! Ja, ich finde Neoliberalismus auch scheiße, aber ich kann’s nun mal nicht ändern.

Telefonische Bestellung beim Griechen: „Wie heißt deine Name?“ Da kommt sofort Urlaubsstimmung auf. Ich gebe Gyros, Tsatsiki, Schafskäse und Oliven in Auftrag – die Sonne und die Ruinen denke ich mir dazu. Wenn gerade kein Lockdown ist, gehe ich natürlich direkt in die Taverna, die in Dörrebach an der Hauptstraße liegt. Der dazugehörige Biergarten ist auf der anderen Straßenseite. Bei schönem Wetter muss der Kellner mit einem vollen Tablett die Lücke im Verkehr suchen und dann losrennen. Ein Anblick, den sich die Götter des Olymps nicht schöner ausdenken könnten.

Wenn ich Musiker wäre, würde ich meine Autobiographie „Zwischen Moll und Molle“ nennen.

Fun Fact For Fans: Ich wohne in der Nähe von Mainz, wo der Impfstoff gegen Covid-19 entwickelt wurde. In Großbritannien, Kanada und USA wird bereits geimpft, laut Impfplan von Jens Spahn ist meine Altersgruppe im Dezember 2021 dran.

Die Wanderausstellung „Küchengeräte berühmter Persönlichkeiten“ ist gerade in Wichtelbach. Exponate sind unter anderem das Nudelholz von Leonardo da Vinci, der dampfbetriebene Thermomix von Heinrich Heine und die Muckefuckmaschine von Erich Honecker. Wer den Parmesanhobel von Adolf Hitler sehen möchte, wird allerdings enttäuscht sein. Der ist seit letztem Jahr im Louvre zu besichtigen.

Natürlich feiern wir Weihnachten mit der ganzen Familie. Aber jeder sitzt in einem anderen Zimmer. Tante Hedwig zum Beispiel in der Waschküche.

Richtig harte Jungs haben ihr Heroin in einer Tupperdose dabei.

Die turboradikalisierten Schnarchlappen von den Querschwätzern dürfen nicht mehr demonstrieren. Diese Entscheidung rettet mehr Leben als jede Geschäftsschließung.

Wire - Please take - YouTube


Warschau 1946.

10 Kommentare:

  1. Impfstoff der Herzen: Bonetti Media
    Trotzdem, wir haben es jetzt schwarz auf weiß: Bonetti mag zwar schöner sein als Gunnar Kaiser (was auch nicht schwer ist), aber Gunnar Kaiser bewegt die Menschen mehr!
    Das muss besser werden!!
    Solange die Menschen nicht von Bonettis Texten träumen, wird das nichts mit der Revolution!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaiser arbeitet für Bonetti Media. Merke: Erfolgreiche Medientycoons verdienen ihr Geld auf beiden Seiten der Barrikaden ;o)

      Löschen
  2. Tavia Bonetti......mein lieber Mann !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Impfstoff heißt entweder Bonetti Premier Cru oder Bonetti Dernier Cri - da habe ich mich noch nicht festgelegt.

      Löschen
  3. Ich empfinde das Demo-Verbot für die Covidioten als totales Desaster.
    Man hätte wunderbar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können.
    Sämtliche Fehler, die dieser Staat im Umgang mit Rechtsextremisten je gemacht hat, von Mutter Natur ausgemerzt. Als Bonus noch das evolutionsbiologische Experiment, nein nicht Volk ohne Raum, Volk ohne Idioten. Was für ein Sprung bei Pisa wäre möglich gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deswegen hatte ich ja neulich vorgeschlagen, die Impfstoffe (gerne auch russische, chinesische und albanische) an den Covidioten zu testen.

      Löschen
  4. Liebe Nachbarn, Freunde, Bekannte...
    damit Ihre Feierlichkeiten zum Jahresende gelingen,
    gebe ich hier die Tarife für mein Schweigen bekannt:

    2 bis 5 Gäste: 100 Euro
    6 bis 10 Gäste: 150 Euro
    11 bis 20 Gäste: 200 Euro
    mehr als 20 Gäste:
    pauschal 250 Euro

    Diese Tarife gelten für Weihnachten und Neujahr!!!
    Die Umschläge bitte in meine Briefkasten werfen oder schicken.

    A.M.Millionär
    Am Schnapsdrosselweg 5
    66213 HATSNICHTSCHWER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pauschale von 250 € ab 20 Gäste finde ich fair. Jetzt darf außer dir nur niemand anderes mitkriegen, wie ich mit 50.000 Leuten im Berliner Olympiastadion Silvester mir Brillantfeuerwerk feiere.

      Löschen
    2. MISTN... 🤣 MICH TOTAL VERKALKULIERT HAB 🤣

      Löschen
  5. Altmaiers Peter feierte gestern seinen Schwenk als Rettung der "Einkaufskultur". Und Kultur - nicht wahr? - ist eben wenigen nur gegeben.

    AntwortenLöschen