Freitag, 6. November 2020

Wichtelbach – Feldweg of broken dreams

 

Blogstuff 514

„Nichts im Universum ist so schnell wie das Licht, sagen sie, und vergessen dabei die Geschwindigkeit des Schattens.“ (Howard Nemerov)

Das war meine letzte US-Wahl. Du versteckst dich in einer Geisterbahn vor blutrünstigen Zombies und wartest auf das Briefwahlergebnis von Transsylvania.

Wann geht die Check24-Familie endlich in Quarantäne?

Wer sich für was Besseres hält als andere, aber nicht genügend Geld hat – dem bleibt die Moral.

Ich kann mich noch gut an das Frühstück bei einem Freund erinnern. Vor etwa zehn Jahren. Er hat uns Käsekrainer in der Pfanne gebraten. Wenn du so in den Tag startest, könntest du Bäume ausreißen. Oder du legst dich nochmal hin.

Auf dem Immobilienmarkt gibt es, wie im ganzen Leben, nur ein entscheidendes Kriterium: die Lage. Du kannst unter der Brücke schlafen – solange sie dir gehört.

Wenn man mich ermorden will, muss man mir nur eine Fritteuse schenken. #Lebenswandel

Warum treffen sich die Querdenker immer wieder dichtgedrängt und ohne Masken? Damit das Virus weitergegeben werden kann. Ohne Corona keine Querdenker. Niemand hat ein größeres Interesse an der Aufrechterhaltung der Infektionsketten als sie.

Gibt es ein schöneres deutsches Wort als „Eisenbahnromantik“?

Zu lachen gab es leider nüschte / Dann wuchsen ihm Corona-Brüste.

In der Schule habe ich Englisch, Französisch und Russisch gelernt. Ich hätte perfekt ins Nachkriegs-Berlin gepasst. #Shadowplay

Was ich bei meinen Reisen in den Ostblock während der achtziger Jahre gelernt habe: Dinge sind knapp, kostbar und nicht selbstverständlich. Der Überfluss der Gegenwart stumpft einfach nur ab.

Ich konnte schon immer gut rülpsen. Aber das reichte mir nicht. Also habe ich jeden Tag trainiert. Wenn andere Wasser getrunken haben, bestellte ich Getränke mit viel Kohlensäure. Eines Tages hat niemand länger, lauter und beeindruckender gerülpst als ich. Aber es hat mir nicht gereicht, der König in meinem Freundeskreis und in meinem Dorf zu sein. Champions gehen die Extra-Meile, sie sind nie zufrieden. Also bin ich nach Wichtelbach gegangen, zum Meister, zum Godfather of Burping: Andy Bonetti. Seither habe ich eine neue Ebene erreicht. Vergessen Sie das Didgeridoo oder das Alphorn. Es ist alles in Ihnen drin.

The Cadillac Three - Tennessee Mojo. https://www.youtube.com/watch?v=N41DdVedXCo



11 Kommentare:

  1. Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.

    Arthur Schopenhauer

    Grand Hand Ouvert *♥tja...undNU*

    AntwortenLöschen
  2. Warum treffen sich die Querdenker immer wieder dichtgedrängt und ohne Masken? Damit das Virus weitergegeben werden kann. Ohne Corona keine Querdenker. Niemand hat ein größeres Interesse an der Aufrechterhaltung der Infektionsketten als sie.
    Und damit an der Aufrechterhaltung der Spendenflüsse.
    Die Neumondrebellen haben ja auch ihr Geschäftsmodell abgerundet: Drogen, Ufologie und Verschwörungsideologie.
    Wo kann man eigentlich an Epikur spenden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für das Spenden von Sachverstand ist leider noch keine Methode erfunden worden :o)

      Löschen
    2. Wozu sind denn diese Kommentarspalten da?

      Nirgendwo anders als in den Kommentaren leuchtet der geballte Sachverstand der Klein-Bloggersdorfer Experten am Horizont auf - in deftigster Sprache und ganz ohne akademische Krawatte spendiert!

      p.s. Dies war eine Sachspende von blog-spott.org

      Löschen
  3. Habe derzeit eigentlich massig zu lachen.
    Wenn in einem europäischen Land eine Wahl ist, dann wird am Sonntagabend kurz zusammengezählt, und spätestens um 8 Uhr hat man ein belastbares Ergebniss.
    Das es dann in Italien etwas länder dauert, ( 9 Uhr ) und diese scheiß perfekten Deutschen schon um 7 Uhr mehr oder weniger fertig sind, Schwamm drüber.
    Aber die Amis, technologisch führend in Computertechnik und Raumfahrt, OK, Autos könne die keine bauen, egal, aber es gibt Princeton, Yale oder Harvard, und dann Tage für eine Auszählung brauchen.
    Ha !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben auch Fast Food, Instantkaffee, die Mikrowelle und das Speed Dating erfunden :o)

      Löschen
    2. Die Amis sind ein gnadenlos innovatives Volk.
      Machen klasse Musik, haben tolle Architekten und in Literatur und Kunst müssen die sich auch nicht verstecken.
      Es gibt in Amiland sicher mehr Leute die alternativ leben und denken, Aussteiger oder sonst welche Typen, als bei uns in Europa.
      Es gibt also keinen Grund, sich über die Amis zu stellen, nur weil die nicht Wahl können.
      Bitte mich also nicht falsch verstehen.

      Löschen
    3. Die Wahl läuft doch korrekt. Es dauert eben länger mit dem amtlichen Endergebnis als bei uns. Sie "können" es schon, man muss nur Geduld haben. Ich habe bisher keine Sekunde CNN gesehen.

      Löschen
  4. Ziel war und ist immer noch die Herdenimmunität (unabhängig von der Interessengruppe). Da das Virus lustig mutiert, sind die Impfstoffe genauso relevant, wie die Grippeschutzimpfung. Man nimmt den Stamm vom Vorjahr und hofft, dass es irgendwas für das laufende Jahr bringen mag.

    AntwortenLöschen