Freitag, 16. Oktober 2020

Die kunterbunte Welt der Anti-Coronisten

 

„Wir müssen uns darauf einstellen, dass die zweite Welle eine ganz andere Dynamik haben wird.“ (Christian Drosten in der „Zeit“, 5. August 2020)

Seit Beginn der Pandemie stecken Staat und Wissenschaft unter einer Decke. Die Konzerne beherrschen plötzlich die Welt. Wir werden überwacht, seit das Virus in China aufgetaucht ist - obwohl es gar kein Virus gibt. Merkel hat sich als Maulwurf bis ins Jahr 2020 durchgewühlt, um die DDR 2.0 zu verwirklichen – auf Befehl der USA und vor allem von Bill Gates. Primär geht es aber gegen Rockkonzerte, Jahrmärkte und Theater, weil sie den Reptiloiden ein Dorn im Auge sind.

Corona = Schnupfen. Die gesamte Presse aller Länder dieser Erde begreift es nicht, obwohl es dazu ein YouTube-Video gibt. Nur wenige sind erwacht, haben die Verschwörung erkannt und werden nun politisch verfolgt. Sie sind die wahre geistige Elite und Attila Hildmann wird sie als Reichskanzler in eine neue Welt führen. Hybris, Ignoranz und Leichtsinn einer Minderheit werden im Winter zur Gefahr für alle. Für diese Erkenntnis muss man kein Virologe oder Prophet sein.

Christoph Sieber bringt es auf den Punkt: „Keiner will so leben wie das Karl Lauterbach gerne hätte. Das Leben ist kein Knäckebrot. Aber wir müssen auch ehrlich eingestehen: Eine Maske zu tragen und Abstand zu halten ist keine unzumutbare Einschränkung des Alltagslebens.“

P.S.: Freunde berichteten von ihren Sommerreisen, dass die Schutzmaßnahmen in Tschechien und den Niederlanden sehr locker gehandhabt wurden. Tschechien hat derweil Schulen und Restaurants geschlossen, Kultur und Sport sind im Lockdown, das Land ist auf Platz 1 in der EU bei Neuinfektionen. Die Niederlande hat die Gastronomie ebenfalls geschlossen, eine Maskenpflicht eingeführt und pro Tag mehr Neuinfizierte als das wesentlich größere Deutschland. Amsterdam liegt beispielsweise derzeit bei 410 pro 100.000 Einwohner.

Dr. Feelgood - Down At The Doctors. https://www.youtube.com/watch?v=uvRNRiA_h34

                                   Doktor Drosten prüft das neue Testgerät. Sind Covidioten anwesend?

11 Kommentare:

  1. "Tschechien hat derweil Schulen und Restaurants geschlossen, Kultur und Sport sind im Lockdown, das Land ist auf Platz 1 in der EU bei Neuinfektionen. " Kommt das vom Södersender ARD? Wenn ich die 40 km über die Grenze fahre, kriegt man von dem Lockdown nix mit. Die Tschechen offenbar auch nicht. Friseur 10 € (Waschen, Legen, Föhnen), Stange Kippen kaufen 34 €, Essen gehen 12 €. Geht. Offenbar greifen ARD und ZDF auf ihre einzige, studentische, freie Mitarbeiterin in Prag zurück, falls sie nicht gerade direkt aus München über Prag berichten. Das wäre doch mal was für den Faktenchecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ab 14.10. sind Restaurants, Gaststätten und andere Lokale geschlossen", schreibt die tschechische Botschaft.

      https://prag.diplo.de/cz-de/aktuelles/-/2317418

      Unqualifizierte Beiträge werde ich in Zukunft kommentarlos löschen, Herr Brünig.

      Löschen
  2. Noch lachst Du. Aber wenn Alkohol komplett verboten wird.....
    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Du kannst die Wellen nicht anhalten, aber Du kannst lernen zu surfen.

    Joseph Goldstein

    Oh oh ... da hat er aber was gesagt !!! *augenroll*

    AntwortenLöschen
  4. Corona ?
    Geh ich nicht mehr hin, scheiß Veranstaltung.
    Miese Hits, blödes Publikum, Eintritt zu teuer.
    Sollen die Anderen hin, ohne mich, einfach langweilig.

    AntwortenLöschen
  5. In der Buchhandlung:

    "Reiseliteratur finden Sie drüben bei Fantasy."

    AntwortenLöschen
  6. Tschechien: https://www.spiegel.de/politik/ausland/tschechien-die-corona-politik-war-erst-vorbild-jetzt-ist-das-land-ein-problemfall-a-a94ff771-af75-42f4-a503-ed359c95235b

    AntwortenLöschen
  7. Der Verband niedergelassener Ärzte reagiert auf die Kritik der Experten Hildmann und Naidoo, insbesondere auf die Verweise der qualitativ hochwertigen Youtube-Videos.
    Das Medizinstudium wird umfassend reformiert.


    "Weiterhin plane der Verband, zeitnah Empfehlungen zur Anpassung der Ausbildung auszusprechen. So ist in einem ersten Positionspapier vorgesehen, die Regelstudienzeit von aktuell 7 Jahren auf 45 Minuten zu reduzieren. Eine erste YouTube Playlist, die zukünftig das unnötig komplexe und lange Studium ersetzen soll, werde derzeit von den Gesundheits- und Bildungsministern der Länder diskutiert."

    https://www.ruhrbarone.de/aerztegewerkschaft-beklagt-mangelnde-online-fakten-akzeptanz-deutscher-mediziner/191450

    AntwortenLöschen
  8. Verantwortung hat Namen und Gesichter: Ich bedanke mich hiermit schon mal für den 2. bervorstehenden Lockdown beim ZG-Blog und seinen verstrahlten Kommentatoren, bei den Jüngern Attilas in den Kommentarspalten von Klaus Baum, den Neulandrebellen und ihren coronaleugenenden Schulterklopfern und den Autoren in den Güllequellen der sogenannten Alternativmedien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die klaren Worte. Kleinbloggersdorf ist nicht besser als der Rest der Medienwelt. Möchtegern-Journalisten und ihre Claqueure, Wichtigtuer und Schreihälse. Da kann man sich die Häme über die Springer-Presse sparen.

      Löschen
  9. Seit Lauterbach regelmässig vergisst, die Fliege umzubinden, hätte ich gerne sein Leben. Für ne Viertelstunde. In der Zeit schön immun machen gegen das Mördervirus, dann mein Leben als AG fortsetzen. Wenns recht ist.

    AntwortenLöschen