Montag, 5. Oktober 2020

Die aktuellen Berliner Corona-Charts (7-Tages-Inzidenz)

 

1. Neukölln 63,5

2. Mitte 61,4

3. Friedrichshain-Kreuzberg 56,2

4. Charlottenburg-Wilmersdorf 53,1

5. Tempelhof-Schöneberg 51,3

 

Damit liegt die Berliner Innenstadt auf den Plätzen 2, 3, 6, 8 und 9 im bundesdeutschen Ranking. Hamm ist Tabellenführer, die siegesgewohnten Bayern (Nr. 1 bei der Gesamtzahl der Toten) schwächeln.

Demnächst melde ich mich wieder aus Schweppenhausen.

Der Risikoschreiber


David Bowie - Neukölln. https://www.youtube.com/watch?v=v0BgFC3R3-A

8 Kommentare:

  1. wir auf dem land sind eindeutig im vorteil- mehr platz um uns, weniger gesellschaft. was nicht heißt, dass wir ungesellig sind, nur nicht in knubbeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen Vorteil nutze ich ab Donnerstag auch wieder. Aber wenigstens bin ich in diesem Jahr einmal in Berlin gewesen.

      Löschen
    2. gute bahnreise ohne stress wünsche ich- nicht so einfach.

      Löschen
    3. Bonetti wird die Hauptstadt mit einem Fieseler Storch verlassen.

      Löschen
    4. Richtig. Die Air Force Two ist in der Werkstatt.

      Löschen
    5. @ Roswitha

      Danke. In der 1. Klasse lässt es sich aushalten. Habe ein kostenloses Upgrade bekommen.

      Löschen
  2. HH....Hotspot Hamm.Das kann man sich sogar einfach merken. Warum nicht Jena? Warum killt der Virus vor allem Bayern und Westfalen? Sind die genetisch so verwandt oder sind das beides Länder mit gravierender Inzucht? Nee, in beiden Ländern gibt es Standorte von Tönnies, allerdings nur kurz vor den aktuellen Hotspots. Sind die Menschen in Hamm ärmer? Lt. https://www.wa.de/hamm/immer-mehr-menschen-hamm-verdienen-immer-mehr-geld-statistik-entwicklung-einkommen-13834421.html ist das auch nicht belastbar. Allerdings ist Gütersloh nicht weit entfernt. Dort hat man das größte Coronatestzentrum vor der Haustür (60 km) und wird sicherlich entsprechend schnell von Hilfe profitieren können. Wie geht es eigentlich Herrn Trump und wie seinem Pizzaboy? Ist Thousand Oaks ein Hotspot? Warum spricht man bei der Coronaverbreitung von logischem Wachstum (https://www.mathematik.de/dmv-blog/2674-coronavirus-was-ist-exponentielles-und-logistisches-wachstum)? Das verhält sich wohl analog zum Wirtschaftswachstum? Hotspots wie Berlin, New York oder Paris verwundern da wohl kaum. Sonneberg und Arnsberg schon eher oder wohnen da proportional die meisten Pizzalieferanten? Gibt es in Berlin eigentlich Masken für die Obdachlosen und werden deren Masken entsprechend oft gereinigt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Obdachlosen halten die Leute doch zu allen Zeiten Mindestabstand. Ich hinterlasse meinen Obulus in Form leerer Bierflaschen vor dem Altglascontainer um die Ecke. Neulich um 8 Uhr 19 Flaschen hingestellt (war ne lange Nacht ...). Um die Mittagszeit waren sie weg. Trinken für die Barmherzigkeit.

      Löschen