Dienstag, 23. Juni 2020

Das Fleisch ist billig, aber der Geist ist schwach


Blogstuff 450
„Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben.“ (Harry Rowohlt)
Ich dachte immer, die unangepassten Schwaben seien nach Berlin gegangen. Aber es ist umgekehrt. Die Biedermänner aus Stuttgart leben im Prenzlauer Berg, die verbliebenen Einheimischen machen Bambule.
Fleisch ist immer noch teurer als Brot. Die Bedingungen für Tiere und Beschäftigte in der Fleischproduktion schreien zum Himmel. Warum machen wir das Fleisch nicht einfach teuer? Fünf Quadratmeter Stall pro Schwein statt einem Quadratmeter. Weidehaltung für alle Rindviecher wird Pflicht. Ökosteuer auf Fleisch wie damals aufs Benzin. Tariflohn für alle Beschäftigten. Wer dann rumheult, die armen Leute könnten sich kein Fleisch mehr kaufen, dem sage ich: Arme Leute sind im Sommer auch nicht drei Wochen auf den Malediven und im Winter nicht im Skiurlaub in St. Moritz. Wir lösen das Problem der Ungleichheit nicht im Supermarkt. Fleisch muss zehn Euro das Kilogramm kosten. Minimum. Die Betriebe müssen regelmäßig und streng kontrolliert werden, damit Betrüger nicht im Vorteil sind. Es wäre so einfach.
Warum führen die Billionen, die sich die Staaten in der Krise verschaffen, nicht zu einer Inflation? Sie führen, wie auch schon nach der Bankenkrise, zu einer Inflation, aber wir Durchschnittsbürger sehen sie nicht. Der wachsende Reichtum der Oberschicht fließt nicht in den Konsum, nicht in Lebensmittel oder Klamotten, und treibt daher auch nicht die Preise für Nudeln oder Socken nach oben. Es fließt in Aktien und Immobilien, man spricht daher von einer Vermögenspreisinflation. Die Inflationsrate der alltäglichen Konsumgüter tendiert seit zehn Jahren gegen Null, aber die Preise von Häusern und börsennotierten Unternehmen schießen in die Höhe. Die Leute merken diesen Effekt an den steigenden Mieten in den Großstädten.
Bonetti ist der Typ, der bei einem Terroranschlag auf eine Party den Teller mit den Mini-Frikadellen in Sicherheit bringt.
Warum gibt es eigentlich Neonazis, aber keine Neorassisten? Ich bekomme als Erklärung, dass der Rassismus nie weg gewesen sei. Aber das war der Faschismus auch nicht. Seit Gründung der NSDAP vor genau hundert Jahren haben wir jedes Jahr massenweise Nazis in Deutschland.
Ende des Jahres steigt nicht nur mein Lieblingsfahrer Vettel aus der Formel 1 aus, sondern auch RTL. Keine Live-Übertragungen im Fernsehen mehr. Seit 1991 habe ich fast kein Rennen verpasst. Vorbei. 1974 fing ich als Lauda-Fan an, 1997 war ich zuletzt bei einem Grand Prix an der Rennstrecke. Hockenheim, Nürburgring, Spa, Zandvoort, Budapest, Monte Carlo, Brand’s Hatch, Silverstone, Imola, Monza, Sennas Beerdigung in Sao Paulo – alles Erinnerungen, die langsam verblassen.
Buzzcocks – Boredom. https://www.youtube.com/watch?v=QoYiQ8Qsozk

6 Kommentare:

  1. https://www.welt.de/politik/deutschland/article209975317/MLPD-enthuellt-Lenin-Statue-in-Gelsenkirchen.html

    20.06.2020

    Die linksextreme Partei hat nach einer gerichtlichen Auseinandersetzung in Gelsenkirchen eine Lenin-Statue aufgestellt. Es kam zu Gegendemonstrationen.
    Für den SPD-Bürgermeister ist das Denkmal „schwer zu ertragen“.

    Werde meine 10 Meter hohe Snoopy Statue jetzt auch vor´s Haus stellen ... der ist auch ein

    „weltgeschichtlich bedeutenden Vordenker und Vorkämpfer für Freiheit und Demokratie für die Massen“.


    Eines Tages werden wir sterben, Snoopy.
    Und Snoopy antwortet: Ja, aber alle anderen werden wir leben.

    *fröhlichenDienstagdalass*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es schade, dass du beim Thema Statue und bedeutender Vordenker nicht zuerst an Bonetti gedacht hast. Ich würde auch eine Rede zur Einweihung halten ;o)

      Löschen
    2. Ein ZITAT von DIR und ich komme und nehme maß ... doah ;))) *hehe*

      Löschen
  2. Schumi auf drei Rädern war das Highlight.

    AntwortenLöschen
  3. Heute ist mir nichts zu teuer
    Ich zahl 10 Fach Zweitwohnsteuer

    Soll sich auch der Arme laben
    an dem Fleisch vom Bioladen

    Im Coronawahn nachts um 1/2 eins
    ob du den Virus hast oder auch keins
    ...

    t.b.c.

    AntwortenLöschen