Samstag, 9. Mai 2020

Die Würste sind gefallen – Deutschland grillt an


Blogstuff 431
„Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort.“ (Ludwig Marcuse)
Verschwörungstheoretiker sind verliebt in den Plan. In ihrer Welt gibt es keinen Zufall und keine Überraschungen, alles ist inszeniert. Die Hintermänner sind für alle Welt unsichtbar, nur für ihn nicht. Er hat hinter die Kulissen geblickt, er hat den Plan durchschaut. Im Verborgenen ergibt alles einen Sinn – wie in der Religion. „Wacht endlich auf“ ist sein Appell an die Menschheit.
Letztlich machen die Verschwörungskasper jedoch einen guten Job für die Regierung, indem sie mit ihrem Verhalten und ihrer Argumentation jegliche Kritik an den Maßnahmen ins Lächerliche ziehen. Es gibt durchaus berechtigte Einwände, man denke an den einsamen Leser auf der Parkbank, dem plötzlich ein Bußgeld droht, aber jeder Kritiker wird jetzt mit den Wirrköpfen und Aluhutträgern in einen Topf geworfen.
Nach 9/11 wurden die Sicherheitskontrollen eingeführt, nach Corona kommt der Sicherheitsabstand in den Flugzeugen. Endlich haben auch XXL-Künstler wie Bonetti wieder ausreichend Platz in der Maschine. Eigentlich habe ich alles auf der Welt gesehen, was ich sehen wollte. Aber einen letzten Wunsch habe ich unerfüllt gelassen, damit ich noch etwas habe, auf das ich mich freuen kann. Edinburgh und die schottischen Highlands. Es wird mein letzter Flug – und ich werde reisen wie ein König.
Wie sieht es derzeit in den Bordellen aus? Lauter Frustituierte.
In der Mittelstufe begann mein Aufstieg zum Klassenclown. Ein megahartes Geschäft, denn es gab zwei lustige Typen in der Klasse: Stefan F. und mich. Wir haben uns gegenseitig zu Höchstleistungen angetrieben. In der Schülerzeitung gab es eine Rubrik „Stilblüten“ mit lustigen Sprüchen von Lehrern und Schülern. Teilweise waren ein Drittel der Sprüche von Stefan und mir – in einem Gymnasium mit 1500 Schülern. Es war gnadenlos: Entweder hat die Klasse über einen Spruch gelacht oder es blieb still. In letzterem Fall gab es einen Eintrag ins Klassenbuch. In einem Jahr kam ich mal auf dreißig Einträge. Da sieht man, wie viele schlechte Witze ich gemacht habe. Aber es gab auch Highlights. In Mathe ging es in einer Textaufgabe um einen Kuchen in F-Form. Der Lehrer fragte sich und uns, zu welchem Anlass so ein Kuchen wohl gebacken wird. Ich rief „Vatertag“. Megabrüller. Schülerzeitung. Heute bin ich ein gefeierter Medienstar.
Früher gab es Pommes immer in Papiertüten, die nach unten spitz zuliefen. Ganz unten war immer der Endgegner, quasi die Endfritte, ein kleiner steinharter Plombenknacker.
Warum ist Kultur in Zeiten von Corona nicht systemrelevant? Weil Literatur, Musik und Film auch als Konserve hervorragend funktionieren. Ich brauche nicht die neuesten Hits aus den Charts live in einer Konzerthalle, denn ich kann den ganzen Tag zuhause Musik hören. Selbst von längst verstorbenen Komponisten und Musikern. Schriftsteller können keine Lesungen veranstalten? Ich habe einen vollen Bücherschrank. Filme, Auftritte von Kabarettisten – alles im Netz, auf DVD und hundert Fernsehkanälen. Fußball funktioniert nicht als Konserve. Fußball muss immer fangfrisch sein, am besten live. Geisterspiele sind kein Problem, es geht auch ohne Bengalos und Plakate.
Was habe ich aus der Corona-Krise gelernt? Es muss immer genügend Klopapier im Haus sein. Sonst nichts.
John Fogerty – The Old Man Down The Road. https://www.youtube.com/watch?v=4cwS_db9DtY

5 Kommentare:

  1. Den Schnelltest habe ich auch schon gemacht ... (ړײ)

    am

    Tag der verlorenen Socke 2020
    9. Mai 2020 in der Welt

    *WE...GRUßundKuss...Highlands...sehenundsterben...GULP*

    AntwortenLöschen
  2. Du bist doc der erste der andere abstempelt wenn ihm eine Meinung (Argumente kann man nur mit Leuten austauschen die Details zumin. verstehen) nicht passt. Als CO2ientologe sollte man den Ball da besser flach halten.

    Verschwörung nehmen die in den Mund die ihre Hysterie und Panik nicht unter Kontrolle haben. Als ob es keine Interessen gäbe Entwicklungen auszunutzen. EUDSSR hoax? Corona Ermächtigungsgesetzhoax? Hufeisenplanhoax? Regierungsponsertpressehoax? DieBrüderleTusseHatteGarkeineTi....hoax? SpinnerGibtEsÜberallDieWerdenFürNarrativeGnutztHoax?


    und Fußball funktioniert nicht als Konserve? Arsenal-Liverpool 1973. Von hinten umgemäht - Ermahnung, Linker Haken bei "Diskussion" - Gelbe Karte. Was hätten die wohl zu dem CoronaMiMiMi gesagt?

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe in den letzten Tagen einiges an wirrem Zeug, wüsten Beleidigungen und Beschimpfungen gelöscht, weil es niemandem zuzumuten ist. Das hier lasse ich mal stehen. Da wird Corona, Rainer Brüderle und ein Fußballspiel von 1973 bunt gemischt. Oder es ist eine Satire auf Meta-Ebene und ich kapier's halt nicht :o)

    AntwortenLöschen
  4. Nee, das sind Kommentare zu den verschiedenen Absätzen. Du {hier wüste Beleidigung zur Begriffsstutzigkeit des Blogbetreibers einfügen}. Ansonsten solltest du dir mal an die eigene Nase fassen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin kein Roboter11. Mai 2020 um 18:19

    Was wollen denn die ganzen "Aluhut- Durchblicker" mit ihren wirren Aussagen eigentlich erreichen? Dass die Leute "aufwachen"?
    Sorry, aber bei so einem Geschwurbel rufe ich eher die Psychatrie, als dass ich mich auf die Suche nach "der Wahrheit (tm)" mache.

    AntwortenLöschen