Sonntag, 17. Mai 2020

Der Sommerurlaub ist gerettet


Wir sind die Tramps, Tramps, Tramps vun de Palz,
uns steht es Wasser immer bis zum Hals,
mir schaffe nix, nix, nix wird gedoh'
krie ma a nix abgezo.
Das Sparen und Schaffen, das Zusammenraffen
bringt doch nur böses Blut,
denn mit guter Laune man höre und staune,
geht es noch mal so gut.
Wir müssen verduften, wenn andere schuften,
auf uns wartet immer ein Glas Wein,
ja mit Lachen und Singen, die Zeit zu verbringen,
was kann denn schöner sein.

Das sagenumwobene Wichtelbach, tief verborgen in einem Tal des Hunsrücks, heiliger Sehnsuchtsort der Literaturgeschichte, Heimat unseres geliebten Dichterfürsten, Wirkungszentrum des Bonettismus, geheimnisvolle Stätte ewiger Magie, lädt Sie ein, liebe Lesende, in diesem Jahr Ihren Urlaub bei uns zu verbringen.

Nachdem die Todeszonen am Mittelmeer, Italien, Spanien und Frankreich, in diesem Jahr als Reisedestinationen ausfallen, wir das Vertrauen in Österreich verloren haben, Fernreisen zu heikel sind, da die Rückkehr ungewiss ist, Kreuzfahrtschiffe zu Seuchenherden mutierten und die deutsche Küste hemmungslos überbucht ist, kommt die große Zeit der Urlaubsziele, die bisher sträflich vernachlässigt wurden.
Was hat Wichtelbach zu bieten? Kommen wir zunächst zur Unterkunft. Am Ortsrand, an der Landstraße nach Stromberg, haben wir einen Campingplatz unter niederländischer Leitung. In der Gaststätte gibt es exotische Mahlzeiten wie Frikandel, Kroket, Bitterballen und frittiertes Bami Goreng. Das Weingut Seckler bietet Ihnen täglich von 16:30 bis 19 Uhr Wein zum Kauf an, samstags sogar von 10 bis 19 Uhr. Umgeben von Wäldern und Weinbergen ist Wichtelbach der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren. Es sind nur wenige Kilometer bis zum romantischen Rheintal mit Loreley und Rüdesheimer Drosselgasse.
Höhepunkt ist natürlich die Villa Bonetti, die Sie täglich besichtigen können. Im Bonetti-Fanshop gibt es neben T-Shirts, Tassen und Mousepads auch Bücher zu kaufen. Im Bistro Bonetti gibt es landestypische Speisen wie den Räuberbraten, der zu neunzig Prozent aus gehäckseltem Schweinehals und zu zehn Prozent aus Handkäs mit Musik besteht (kann Spuren von Erdnüssen enthalten). Dazu wird ein Cocktail aus Birnenschnaps und Wurstwasser gereicht. Nehmen Sie an lokalen Gebräuchen wie dem Blecheimerwerfen und dem Avocadokernweitspucken teil.
Weitere Sehenswürdigkeiten:
• „Das Fels’chen“ – ein Felsvorsprung oberhalb des Fußballplatzes, von dem man bis auf die andere Seite des Tals (ein Kilometer entfernt) blicken kann
• Die restaurierte Ölmühle am Guldenbach
• Zwei Spielplätze und ein Basketballplatz, auf dem nie jemand spielt
• Eine Hühnerfarm
• Eine kleine Brauerei („Stromberger Urbräu“)

Kommen Sie nach Wichtelbach! Wichtelbach – immer eine Reise wert!
P.S.: Für zahlungskräftige Besucher erscheint Bonetti persönlich, verschüttet scheinbar aus Versehen Wasser und posiert mit nassem T-Shirt für Erinnerungsfotos.
Robert Palmer – I Didn’t Mean To Turn You On. https://www.youtube.com/watch?v=lyNa-ReeZc8

9 Kommentare:

  1. Jibts och coole Locations für Selfis? Und wat is mit die Wichtel? Jibts die am Bach?

    Icke

    AntwortenLöschen
  2. BITTE

    ☜✿☞ 1 x SOMMER in Wichtelbach ☜✿☞

    mit

    "Bonetti - all inclusive"

    aber

    mitohne Räuberbraten ... (ړײ)

    zum Pauschalpreis !!! *YEAH*

    AntwortenLöschen
  3. Was Bonetti alles verschweigt17. Mai 2020 um 11:57

    Wichtelbach ist untertunnelt und das Zentrum des Tunnelsystems für ganz Deutschland.

    Wichtelbach ist von 2000 Tarnkappenpanzer Defender 2020 umstellt. Einmal angereist gibt es kein Entkommen mehr.

    Der vermeintliche Cocktail aus Birnenschnaps und Wurstwasser ist tatsächlich eine Mischung aus Affengehirnen, Gänseleber, Fledermaus-Gebärmutter, 120 Mikrogramm Quecksilber und Mikrochips.

    Die restaurierte Ölmühle am Guldenbach ist das getarnte 88G-Netz zur Steuerung des deutschlandweiten Bevölkerungsaustausches durch arabische Migranten. Beweis: Zwei als Weidenbüsche getarnte arabische Kämpfer zur Bewachung der Merkel'schen Liegenschaften, insbesondere des sich immer drehenden Mühlrades (siehe Foto), z.Z. im Stillstand wegen (noch geheim).

    Schütteln Sie NIE die Hand von Franz-Josef Bonetti! Der ist Bill Gates und Georg Soros in einer Person und klaut IHNEN auch noch das Schwarze unter den Fingernägeln.

    Kaufen SIE lieber eine weltuntergangssichere Überlebens-Finca von mir, deren Lage vorerst noch geheim ist (Preis auf Anfrage). SIE wissen schon warum ... die Wichtelmacher sind überall!

    +++ Genaueres demnächst - bleiben SIE am Ball +++

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wundern, wenn es gleich an deiner Tür klingelt. Wir nennen es "impfen", hä hä

      Löschen
  4. Lecker Artikel, würde ich in Urlaub fahren wäre ich morgen da. Wie warm ist es grad?

    AntwortenLöschen