Dienstag, 7. April 2020

Was ist noch erlaubt?


„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“ (Horst Seehofer)

Was der Staat erlaubt:
Zuhause bleiben
Medienkonsum
Telefonieren
Arbeiten (systemrelevante Berufe)
Hartz IV beantragen
Insolvenz anmelden
Essen und Trinken
Einkauf von Lebensmitteln
Atmen
In überfüllten Bussen und Bahnen Schulter an Schulter mit Infizierten stehen oder sitzen

Was der Staat nicht erlaubt:
Das Haus verlassen, wenn man Lust dazu hat
Freunde treffen
Besuch der Eltern und der Großeltern
Geburtstage oder Hochzeiten feiern
Auslandsreisen
Verlassen des eigenen Landkreises
Besuch von Schulen und Hochschulen
Lehren und Forschen
Wissenschaftliche Tagungen und Kongresse
Demonstrationen und politische Versammlungen
Sport mit anderen Menschen (Fußball, Basketball, Tennis usw.)
Sportveranstaltungen
Besuch von Spielplätzen und Sportanlagen
Vereinsleben
Arbeiten (systemirrelevante Berufe)
Auftritte als Künstler
Besuch von Kneipen, Clubs und Restaurants
Einkauf im Non-Food-Bereich
Konzerte
Kino
Theater
Besuch von Museen und Ausstellungen
Messen
Berührungen mit Menschen, mit denen man nicht verwandt oder verheiratet ist
Schwimmen (See, Meer, öffentliches Schwimmbad)
Auf einer Parkbank sitzen
Volksfeste, Weinfeste
Gottesdienste
Besuch von Kirchen, Synagogen und Moscheen
Das Aufsuchen von Zweitwohnungen und Ferienhäusern durch den Eigentümer

Fazit: Die Liste mit den Tätigkeiten, die noch erlaubt sind, ist kürzer. Falls Ihnen das Klopapier ausgehen sollte, nehmen Sie die deutsche Verfassung. Das Infektionsschutzgesetz ist das neue Ermächtigungsgesetz.


Eric Burdon & The Animals – When I Was Young. https://www.youtube.com/watch?v=ur30bn_3G58

8 Kommentare:

  1. Würde es diesen Text nicht schon geben, müsste man ihn erfinden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe den Text gerade um einen Satz ergänzt: "Das Infektionsschutzgesetz ist das neue Ermächtigungsgesetz." Ist das zu hart formuliert?

      Löschen
    2. Eher nicht hart genug. Die Zeiten sind wahrlich nicht langweilig.

      Löschen
    3. Nein, da die Grippe durch die Maßnhamen wohl wieder aufflammen wird hat der Staat die Möglichkeit das zu verlängern. Frage ist ob er es macht. Wenn die zweite Welle kommt werden sich die Menschen Fragen wozu das gut sein soll.

      Gegen Ermächtigungsgesetz spricht aber das "damals" anschhliessend eine Mobilmachung erfolgte.

      Löschen
  2. Das Bild unten: Schwanzvergleich jetzt auch verboten?

    AntwortenLöschen
  3. hausarrest. in österreich kriegen wir ab nächster woche hafterleichterungen. ich bin ja überhaupt für fußfesseln für alle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hafterleichterungen gibt es wegen guter Führung. Also bitte auf der Stange sitzenbleiben, wenn die Tür das Vogelkäfigs geöffnet wird.

      Man gewöhnt sich so schnell an das neue Leben ;o)

      Löschen
  4. Also gestern bin ich raus weil ich Lust dazu hatte. Hab dann eine Freundin getroffen, Sie umarmt und mit ihr auf eine Parkbank besetzt. Eine war noch frei. Gekümmert hat es keinen.

    Museum Theater usw Schließen kann meinetwegen so bleiben. Voll anarchisch. Der Staat betreibt Sie ja zur Verhinderung von Kunst. Wer dann nonfood nicht per Versandhaus bestellen kann... , vielleicht gib‘s da ja staatl. Hilfseinrichtungen zur Unterstützung.

    Lehren und forschen braucht auch nur wer zu blöd ist sich ne Vorlesung vonne US Uni runterzuladen. Betreutes studieren, sinnvoll wie ein Fahrstuhlboy.

    und Volksfeste? Diese Humpdada Saufkultur wo Mensch mehr trinkt als ihm guttut um die anderen zu ertragen, alles öde andressierte Marke ist und niemend weiß warum er da ist? Kann man meinetwegen nauch "neu definieren".

    AntwortenLöschen