Donnerstag, 2. April 2020

Warum hypnotisiert uns die Gefahr?


Blogstuff 411
„Bald könnte Revolution in der Luft liegen, wenn das so weitergeht. Stellt die deutsche Mittelschicht irgendwann fest, dass ihr Betrieb pleite, ihr Arbeitsplatz verloren oder ihr Aktiensparplan wertlos ist, dann wird sie sich radikalisieren.“ (Marco Buschmann, FDP)
Jährlich sterben Millionen Menschen im Straßenverkehr, an Alkohol und Nikotin oder durch ihren kalorienhaltigen Lebenswandel. Aber wir starren jeden Tag auf die Zahlen der Infizierten und Toten wie das Kaninchen auf die Schlange.
2020: Die Natur hat wieder die Herrschaft über die Welt. Nicht mit spektakulären Erdbeben, Vulkanausbrüchen oder Tsunamis, sondern mit einem unsichtbaren und lautlosen Virus, der den Regierungen dieser Welt das Handeln diktiert.
Hätten Sie’s gewusst? Buchdrucker, Schriftsetzer und Lithographen grüßen sich bis auf den heutigen Tag mit den Worten „Gott grüß die Kunst“. Geantwortet wird mit „Gott grüße sie“.
Ich glaube, Corona wird das Wort des Jahres.
Als ich heute in den Supermarkt kam, war das Regal mit den Klopapierwitzen leer.
Möglicherweise kann man während der Corona-Krise keinen Krieg mehr führen.
Wo sind eigentlich die ganzen aufgeblasenen Wichtigtuer, die ständig ihren gescheiterten Zwergenaufstand von 1968 wie eine Monstranz vor sich hertragen? Damals haben sie gegen die Notstandsgesetze demonstriert, jetzt hat man uns im Notstand die elementarsten Rechte genommen. Kein Kommentar? Ist das alles, Apo-Opa?
Werbung: Bonetti Media stärkt Ihr Immunsystem. Je mehr Sie lesen, desto größer ist Ihre Virenresistenz. Neu! Nur für kurze Zeit!
Wie versöhnen wir Ökonomie und Pandemie? RTL bringt eine Show zum Thema Triage. Zwei Patienten werden den Zuschauern in zweiminütigen Einspielern vorgestellt, nur einer von beiden bekommt das Beatmungsgerät. Per Telefon-Voting können die Zuschauer abstimmen wie im Dschungelcamp. „Die große Triage-Show“.
Natürlich wird es demnächst wieder Bundesliga geben, allerdings nach den geltenden Bestimmungen: nur zwei Mann gleichzeitig auf dem Platz, zwei Meter Mindestabstand, regelmäßig die Hände waschen und eine Schutzmaske tragen – und selbstverständlich ohne Ball, denn auf ihm können Viren mehrere Stunden überleben.
Wenn irgendwann die ganzen Comedians wieder auf die Bühne dürfen, wird es eine zweite Welle von Klopapierwitzen und Homeoffice-Punchlines geben. Ich fürchte mich jetzt schon.
Im Herbst wird der Lockdown aufgehoben und niemand findet mehr seine Hosen.
2016: Armlänge Abstand. 2020: 1,5 Meter Abstand. Quo vadis, Deutschland?
Was macht eigentlich Heinz Pralinski? Er arbeitet jetzt als Bordschütze auf einem Klopapierlaster.
Lockdown bedeutet, wir halten alle die Luft an, damit wir nicht den Virus bekommen. Aber wenn wir zu lange die Luft anhalten, sterben wir. Also haben wir die Wahl zwischen zwei Formen des Erstickungstods.
Man sieht die Kanzlerin nicht mehr, man hört nur noch ihre Stimme. Der Empfang ist schlecht. 2020 sitzen wir am Volksempfänger wie 1945.
Tom Waits - Downtown Train. https://www.youtube.com/watch?v=ZZ4UymgYKNE

Stellen die Karnevalsvereine endlich ihre Bestände zur Verfügung, wenn die Vermummungspflicht in Deutschland eingeführt wird?

4 Kommentare:

  1. Warum euch dieser Medienmüll hypnotisiert?

    Vielleicht weil ihr ne komplette Vollmeise habt?
    Vielleicht weil ihr euch diesen Putin, Skripal, Bellingcat, Fassbomben, CO2, XXXleugner, WMD, Hufeisenplan, AlleHitlerAusserMutti, Corona Müll reinzieht ohne vor Lachen keine Luft mehr zu kriegen?

    Fragen über Fragen, nicht meine.

    AntwortenLöschen
  2. Jährlich sterben Millionen Menschen im Straßenverkehr

    Vieleicht werden es dieses Jahr wegen der Anti-Corona-Maßnahmen weniger Verkehrstote sein. Weniger Drogentote zeichnen sich schon ab:
    "In der kolumbianischen Millionenmetropole Medellín, die einst für das Kartell von Pablo Escobar berüchtigt war und unter der Gewalt des Drogenbosses litt, ist die Zahl der Morde aufgrund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens wegen der Covid-19-Pandemie so niedrig wie seit Jahrzehnten nicht mehr."

    AntwortenLöschen
  3. "Jährlich sterben Millionen Menschen im Straßenverkehr."

    Und alle 2 Sek. ein Kind auf der Welt. Die Triage findet seit Jahrzehnten statt. Global: Entwicklungsländer, Schwellenländer, Wohlstandsgesellschaften.

    AntwortenLöschen
  4. "Im Herbst wird der Lockdown aufgehoben und niemand findet mehr seine Hosen."

    Herrliche Zustände...(ړײ)
    - Nudisten an die Macht
    - NATUR an die Macht,
    auf die Bäume ihr Affen, der Wald wird gefegt...
    https://www.youtube.com/watch?v=VCLHUL6Gkrc ... (ړײ) *tja*

    AntwortenLöschen