Freitag, 13. März 2020

Corona – Was wirklich geschah


„Ihr wolltet nicht auf Greta hören, jetzt hört ihr auf Corona.“ (Andy Bonetti)
Es war der perfekte Plan. Vom 18. bis 27. Oktober fanden die Military World Games in Wuhan, China, statt. 9308 Soldaten aus 110 Ländern nahmen an der Veranstaltung teil, dazu die Delegationen der Betreuer und Funktionäre. 230.000 Freiwillige aus ganz China waren vor Ort, um den Ablauf dieser Mammutveranstaltung zu ermöglichen. Gibt es einen besseren Ort, um einen Virus freizusetzen, der China schwächt, aber zeitversetzt auch alle anderen Nationen? Und dessen Ursprung man China in die Schuhe schieben kann? Patient 0 wurde am 17. November infiziert.
Wer hat es getan? Es gibt 110 verdächtige Militärapparate, 110 verdächtige Regierungen und ihre Geheimdienste. Die USA tauchen im Medaillenspiegel erst auf Platz 35 auf. Sie haben also bewusst keine guten Leute geschickt. Aber sie hatten 172 Soldaten in Wuhan. Und Trump brüstete sich gleich zu Beginn der Pandemie im Januar, die USA hätten den Virus unter Kontrolle. Nur Zufall? Warum ist, nach China, auch der Iran stark betroffen – ein Land, das der erklärte Feind der USA ist? Warum waren keine Israelis in Wuhan? Was wussten sie, was wir nicht wussten?
Seit Trump China 2018 den Handelskrieg erklärt hat, litt das Land unter der Schweinegrippe und der Vogelgrippe. In der Folge mussten in China Millionen Hühner und Schweine getötet werden. Das Land war gezwungen, Hühner- und Schweinefleisch aus den USA zu importieren, um seine Bevölkerung ernähren zu können. Jetzt leidet die chinesische Industrieproduktion, das Herz der Wirtschaftsmacht China. Wirklich nur Zufall?!
Vielleicht war es aber auch die gesamte „westliche Wertegemeinschaft“. Schließlich ist das Coronavirus perfekt, es ist gelebter kapitalistischer Darwinismus. Es tötet die Alten und Kranken, die Menschen also, die für Produktion und Konsum nicht mehr zu gebrauchen sind. Die Krankenkassen und das Rentensystem werden entlastet.
Oder war es die Pharmaindustrie? Wer als Erstes den Impfstoff zum Coronavirus auf den Markt bringt, wird steinreich und macht sich gleichzeitig äußerst verdächtig. Bleiben Sie wachsam! Kaufen Sie weiterhin Toilettenpapier und Nudeln!
P.S.: Der japanische Konzern Kurabo Industries Ltd. hat einen Corona-Schnelltest für den Hausgebrauch entwickelt. Kosten: 200 €. In 15 Minuten wissen Sie Bescheid, ob Sie krank sind oder nicht. Der Aktienkurs des Unternehmens ging nach der Bekanntgabe durch die Decke.
https://english.kyodonews.net/news/2020/03/e066c8b4b41f-kurabo-to-sell-kits-to-detect-new-coronavirus-in-15-mins-next-week.html

Bares für Rares – Corona Special.
Nina Hagen - Auf'm Friedhof. https://www.youtube.com/watch?v=mz91Z2aRJfs

14 Kommentare:

  1. Interessante Theorie!

    Darf ich die weiterverbreiten?

    heimi, der lieber Reis(!) isst, statt Nudeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbstverständlich. Außerdem würde ich jetzt Aktien von Bonetti Media kaufen. Das sind aktuell günstige Einstiegskurse ;o)

      Löschen
  2. Eine fundierte Recherche und klare Analyse. Dem ist, glaube ich, nichts hinzuzufügen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, wir können an dieses Thema einen Haken machen. Was ist denn jetzt eigentlich mit dem Andi Scheuer?

      Löschen
    2. Dem haben sie gerade seine Daten im Smartphone gelöscht, und nun hat er kein Gedächtnis mehr.

      Löschen
  3. Horst Lichter: "Classic- das ist ganz besonders, eine gelungene Kombination mit der flüssigen Lösung. Da werden unsere Händler zur Hochform auflaufen, so begehrt sind diese Dinge."

    AntwortenLöschen
  4. Bruce Darnell würde dazu sagen,
    ich schließe mich an:

    Das ist der Wahrheit.

    und

    Drama, Baby, Drama!

    am Freitag, den 13. ★
    und am Welttag "Öffne-drinnen-einen-Regenschirm-Tag 2020" ☆
    ... (ړײ)

    AntwortenLöschen
  5. Après la snarque, le deluge!13. März 2020 um 13:19

    Liebe Kiezfechter Freunde!

    3 kostenlose Ratschläge wie man Nasenbohren (mit oder ohne Virus) allgemein oder unter Quarantäne vermeidet.

    “Economisez un peu d’argent, faites bouillir de l’eau à la maison”
    Ihre rastlosen Reisetätigkeiten aufgrund der globalen Coronavirus-Pandemie verlangsamt?
    Erleben Sie eine 5 Std. 19 Min. 28 Sek. lange filmische Reise durch eines der größten Museen der Welt in St. Petersburg, Russland. Nehmen Sie 45 Galerien, 588 Meisterwerke und Live-Auftritte in Augenschein

    A one-take journey through Russia’s iconic Hermitage museum

    Schnauze voll von alarmistischer Panikmache im Staatsrundfunk? Verlassen Sie Ihren mentalen Bunker der endlosen Ängstlichkeit.
    Entdecken Sie ansteckende Musik aus aller Welt von 1900 bis zum heutigen Tag.

    “Un trou. Un très, très grand trou” → http://radiooooo.com/

    Do You like to be under the sea
    In an octopus' garden in the shade?
    “There are bugs and they will bite you on our face!”

    Tauchen Sie endlich mal auf aus Ihrem Schattendasein, es ist schon wieder Land in Sicht! Welcome to

    The Elephant's Garden

    p.s.: Heißer Anlegertipp exclusive für Bonetti Media
    Kaufen Sie feuerfeste Kohle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön. Da freue ich mich richtig auf die Quarantäne :o)

      Löschen
  6. Praktische Solidarität ist von der Kanzlerin gefordert: Mindestens 1,5 m Abstand zu Deinem Nächsten.

    AntwortenLöschen
  7. Party Hits "Corona 2020"
    https://www.youtube.com/watch?v=bSp5O0edFSE

    Für Alle, die das Lachen noch nicht verlernt haben.

    AntwortenLöschen
  8. OT: Xavier Naidoo ist von RTL für seine rassistischen Songs belohnt worden. Er muss nicht mehr neben D. Bohlen und P. Lombardi in der DSDS-Juri sitzen.

    AntwortenLöschen