Sonntag, 8. März 2020

Cocktails


Es gibt Cocktails, die ihrem Namen alle Ehre machen. Nehmen wir den Zombie. Es ist jetzt zwanzig Jahre her, da saß ich mit drei Freunden Saufkumpanen in einer Bar im Prenzlauer Berg. Wir hatten einen netten Abend, ich ließ meine Purpfeife mit bestem Dope kreisen und trank drei Zombies. Als wir gingen, hat mich der Sauerstoff auf dem Bürgersteig so geflasht, dass ich nicht mehr mit der U-Bahn nach Hause fahren konnte. Mein letztes Bild: Ich steige direkt vor der Bar in ein Taxi.
Nächstes Bild: Das Telefon klingelt und ich öffne die Augen – zum Glück in meinem Bett. Einer der Freunde sagt mir, es sei acht Uhr. Er hatte sich zurecht Sorgen gemacht, ob ich rechtzeitig ins Büro käme. Ich stehe auf, taumele aus dem Haus und trage mich gegen neun Uhr im Sekretariat ein. Dann gehe ich in mein Büro, schließe die Tür hinter mir und setze mich an den Schreibtisch. Den Computer habe ich gar nicht erst angemacht. Ich lege den Kopf auf die Tischplatte und schlafe bis um zwölf Uhr. Dann klopft ein Kollege an die Tür, um mich zum täglichen Kantinengang abzuholen. Erst nach dem Mittagessen bin ich wieder da. Die Zombie-Apokalypse ist vorbei – bis zum nächsten Zombie.
Rezept: Weißer und brauner Rum, Black Rum 73%, Apricot Brandy, Triple Sec, Lime Juice, Zitronensaft, Grenadine, Ananassaft und Orangensaft.
Nächste Woche: Harvey Wallbanger
Chuck Berry - You Never Can Tell. https://www.youtube.com/watch?v=u9l0YBKcGnY

2 Kommentare:

  1. Ist denn der heutige INTERNATIONALE FRAUENTAG sooo schlimm (ړײ) *hicks*

    AntwortenLöschen
  2. The Missing Piece8. März 2020 um 09:32

    >>> Mein letztes Bild: Ich steige direkt vor der Bar in ein Taxi.

    Exclusiv Enthüllung über DAS was danach geschah:

    Damals — Inside the Bonetti Clan

    Oh dearie me ... Mist!

    >>>Nächstes Bild: Das Telefon klingelt und ich öffne die Augen – zum Glück in meinem Bett.

    Tja mein lieber Schluckspecht

    C'est la Vie - You Never Can Tell

    Ciao, bello mio! Suzzy70

    AntwortenLöschen