Mittwoch, 5. Februar 2020

Triumph des Faschismus


Heute ist der erste Tag der zwanziger Jahre, der in die Geschichtsbücher eingehen wird. Man braucht nicht viel Fantasie, um sich das Gejohle der Thüringer Nazis vorzustellen, die sich an ihrer neuen Macht berauschen.
Ein Ministerpräsident von Höckes Gnaden. Ein Denkmal der Schande für die FDP und die CDU. Wer erinnert sich nicht an die Zitterpartie vom vergangenen Jahr, als die Neoliberalen um den Einzug in den Landtag bangen mussten? Nur 73 Stimmen lagen sie am Ende über der Fünf-Prozent-Hürde. Jetzt ist ein FDP-Mann Ministerpräsident und die stärkste Fraktion, die Linken, muss ohnmächtig zusehen, wie der Wählerwille mit Füßen getreten wird.
Damit ist das Tor für die Bundespolitik im nächsten Jahr weit offen. Das rechte Lager aus CDU/CSU, AfD und FDP hat eine Mehrheit in den aktuellen Umfragen. Vielleicht sehen wir heute in Thüringen, was uns nach der Bundestagswahl 2021 blühen wird? Todeslisten und Waffenlager können endlich ihren Zweck erfüllen.
Der 5. Februar ist der neue Feiertag des deutschen Faschismus.

Weimar liegt in Thüringen.

afdp

4 Kommentare:

  1. Ich fass es nicht, wie dumm, und auf der anderen Seite berechnend das war. Das zeigt womit zu rechnen ist, auch 2021.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dumm war das nicht. Berechnend ? Ja.
      Für die Enttäuschten war es das Ende einer Selbsttäuschung.
      Übrigens hat die Blackrock - N*tte heute ihren Job gecancelt. Läuft sich warm fürs Kanzleramt.

      Löschen
  2. https://twitter.com/bodoramelow/status/1225184119916826624

    AntwortenLöschen
  3. Da hat sich jetzt n‘ 5%er von des Teufels Abgeordneten in ein Provinzparlament wählen lassen. Sich im Feind, Todfeind, Parteifreund Apparat selbst zu zerreiben ist für mich völlig irre.
    Voll Nazi nech? Mein Traum würde wahr wenn die Teufelspartei die GEZ (jetzt BSE) abschaffen würde was sie ja angeblich will.
    Leider komplett gelogen wie verlogen. Hinterher werden die Pfründe verteilen wie alle anderen auch. Auch mit den "Kapitalsten" (als ob eine dieser Privatparteien mit ihren Konzernstrukturen was anderes wäre) den "carnal intercourse" vollziehen. Mr. Shareholder value ist ja auf dem Altenteil, die andere werden’s trotzdem wuppen.
    Who cares? Meiner einer geht nicht wählen weil er sich mit dann mit Typen wie euch gemein macht. Typen die das alles dulden und immer wieder den gleichen Mist wählen weil der andere ja so böse böse ist.
    Geht die eingebildeten Nazis verhindern in dem ihr den anderen Müll wählt und lasst euch so behandeln wie ihr es verdient.

    AntwortenLöschen