Donnerstag, 27. Februar 2020

Die Seuchenfestspiele beginnen – Was jetzt zu tun ist



Ein Supermarkt in Ihrer Nähe.



KEINE PANIK !!!



13 Tipps von Bonetti Media, die Ihnen das Leben retten werden:

• Bunkern Sie Desinfektionsmittel und Schutzmasken, um sie später zu Wucherpreisen an die Kranken zu verhökern
• Kaufen Sie Konserven und langlebige Produkte wie Nudeln (Vorsicht vor Barilla!) und Reis (nicht aus China!)
• Sperren Sie Familienmitglieder mit Husten oder Schnupfen in den Keller
• Bestellen Sie noch heute Schutzmasken bei Bonetti International Ltd. (nur gegen Vorkasse, 20 € pro Maske)
• Besuchen Sie keine China-Restaurants und Pizzerien, bestellen Sie kein chinesisches oder italienisches Essen online
• Verbrennen Sie Ihre Adriano-Celentano-LP
• Gehen Sie nie wieder zur Arbeit
• Verlassen Sie auf keinen Fall das Haus
• Lassen Sie alle Rollläden runter
• Schießen Sie auf alle Leute, die Ihr Grundstück betreten wollen
• Machen Sie Ihr Testament (Welchen Blogger mögen Sie am meisten? Denken Sie an Meister Bonetti)
• Verbreiten Sie Panik in den sozialen Medien und beschuldigen Sie eine Partei Ihrer Wahl
• Informieren Sie sich nur über seriöse Quellen: Bonetti Media informiert Sie stündlich über neue Entwicklungen (Landkarte / Bodycount)

Thelma Houston - Don't Leave Me This Way. https://www.youtube.com/watch?v=yioNn7XS-bw


Heute morgen in Berlin: Dieser Mann macht alles richtig.

Arzt: Sie haben Corona.
Patient: Was darf ich essen?
Arzt: Pancakes, Pizza, Palatschinken.
Patient: Wunderbar! Und wieso all die Köstlichkeiten?
Arzt: Das ist alles, was durch den Schlitz unter der Tür passt.

https://www.chip.de/downloads/Vorratsliste-fuer-Hamsterkaeufe-Grundnahrungsmittel-fuer-14-Tage_98904653.html 

P.S.: 26.2.2020, 19:19 Uhr. Der erste Patient in Rheinland-Pfalz wird gemeldet. Koblenz. 20:20 Uhr:Ein Regionalzug wird im Hunsrück (Idar-Oberstein) von der Polizei gestoppt, da ein Fahrgast Symptome einer Erkrankung aufweist. Diesen Regionalexpress, der zwischen Frankfurt und Saarbrücken pendelt, benutze ich regelmäßig. Das Grauen beginnt, die Einschläge kommen näher. Heute gehe ich einkaufen. Erfahrungsgemäß plündern kaufen die besorgten Bürger zuerst sämtliche Spirituosen.

P.P.S.: Das wäre übrigens ein guter Name für ein neues Modell von Opel: Opel Corona. Hupt, wenn euch die Idee gefällt!

8 Kommentare:

  1. "Bonetti Media informiert Sie stündlich über neue Entwicklungen..."

    A H A ...erwischt ...SIE sind hier der PANIKMACHER !!!

    Die guten sterben immer zuerst.

    Man muss sich richtig schämen, dass man überhaupt noch lebt. *zwinkerendnichtHUSTE*

    AntwortenLöschen
  2. Die kriegen es schon hin, das öffentliche Leben zum Stillstand zu bringen.
    Wird man sehen.
    Wir haben so ca. 3100 Verkehrstote im Jahr.
    Das sind 8,5 Leute am Tag.
    Nicht gerechnet die vielen Verletzten, z.B. Motorradjunkies, denen es Gliedmaße rausreißt oder andere unbeschreibliche Tragödien, alles nur auf dem Asphalt.
    Wird deshalb Autofahren verboten oder gar die Produktion von Autos mit über 600 PS oder Motorräder mit annähernd 200 PS ? Gibt es ja alles. Nö !
    Oder etwa riesen Aufmacher auf der Bild Titelseite ? Kein Wort, nix.
    Klar, ist ja die Grundlage unseres industriellen Systems.
    Es ist ein Wahnsinn.
    By the way, hab ich auch gelesen, daß Alk ein prima Mittel gegen Corona sei.
    Na dann kann ja nix passieren.
    Hoch dr Kolba, nei dr Zenka, morga mias mr Wasser trenka

    AntwortenLöschen
  3. Covid-19 ist die Rache der Reptiloiden an den Illuminaten für die Ermordung von Mad Mike. Das die Ereignisse zeitlich nicht zusammen passen ist der beste Beweis.

    AntwortenLöschen
  4. Herr Bonetti, eine Frage: Ich habe Angst mich anzustecken und möchte Home Office machen. Kann ich das auch als Busfahrer?

    AntwortenLöschen
  5. In den 80ern hatte ich einen Toyota Corona. Sehr zuverlässiges Auto. ansteckend war damals nur meine Fröhlichkeit.

    AntwortenLöschen
  6. Bescheidene Frage an Bonetti Media27. Februar 2020 um 21:50

    Unsere Vorratskammer enthält an Lebensmitteln nur mehr eine Schachtel Ölsardinen, 2 Pyramidontabletten und ein Glas Leitungswasser. Morgen vormittag 11 Uhr schlachten wir die letzten Wanzen, welche am Spieß gebraten werden.

    Reicht das zum Überleben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für eine siebenköpfige Familie erscheint mir Ihr Katastrophenplan reichlich optimistisch. Ich empfehle den Ankauf einer Kiste Riesling und den sofortigen Beginn der Bepflanzung Ihres Gartens / Balkons mit Kartoffeln, Gemüse und Würsten.

      Löschen
  7. Warum diese Hysterie ? Ich glaube, es liegt daran, daß es "Sie" auch treffen kann.
    Erderwärmung ? Egal, dann zieht man halt in das Ferienhaus in den Kanadischen Rockies.
    Atomunfall in einem Europäischen Kraftwerk ?
    Da hat man doch noch eine Dependance in Florida.
    Warum war das mit dem Ozonloch so plötzlich ein Problem
    und wurde auch sehr gut gemeistert ? Wie man hört wird es wieder kleiner, es geht also.
    "Die" gehen auch gerne in die Sonne, wäre ja blöd, auf der Jacht und dann in der Kajüte bleiben.
    Aber eine Krankheit die jeden treffen kann ? Übertragen durch die Angestellten, Putzfrau, Koch, Gärtner ? Und kein Gegenmittel ? Ha !
    Zum Glück macht es wie man hört Kindern gar nichts aus, die packen es. Schön !

    AntwortenLöschen