Donnerstag, 9. Januar 2020

Spaß mit Bernd


Ich hätte niemals geglaubt, dass aus diesem Jungen mal eine Berühmtheit wird. Bernd. Aus meiner Klasse. In Lüdenscheid. Aber heute sehe ich sein Bild in der Zeitung und erinnere mich an den blonden Jungen aus der Grundschule.
Er trug dunkelbraune Lederschuhe von Salamander, die er jeden Tag mindestens eine Viertelstunde auf Hochglanz polierte. Er bearbeitete die Schuhe wie ein Besessener, seine Hände und sein Kopf waren rot vor Anstrengung. Sauberkeit war ihm sehr wichtig. Er hatte immer eine Dose Erdal Rex und einen Putzlappen im Ranzen.
In seinem Kinderzimmer standen alle Bände von Karl May im Regal. Natürlich in der Reihenfolge ihrer Nummerierung. Er wusch sich immer die Hände, bevor er ein Buch aufschlug. Er weigerte sich, Bücher zu verleihen, weil er Angst hatte, sie mit Eselsohren oder verschmutzt zurückzubekommen.
Sein Vater war sehr streng. Bernd musste immer kerzengerade am Esstisch sitzen und durfte keinen einzigen Krümel auf dem Teller zurücklassen. Jeden Abend bekam er exakt zwei Scheiben Graubrot mit Margarine und Aufschnitt. Die Mutter kontrollierte seine Hausaufgaben und sonntags musste er in der Küche Kartoffeln schälen.
Bernd hatte keine Freunde. Gelegentlich durfte ein Schulkamerad für eine Stunde zum Spielen vorbeikommen. Dann holte er seine Plastiksoldaten aus dem Schrank und wir spielten Krieg. Er wollte immer die deutsche Wehrmacht sein, die anderen mussten die Russen, die Engländer oder die Amis nehmen. Er hatte auch einige Modellschiffe: die Bismarck, die Scharnhorst und die Prinz Eugen.
Heute ist er der heimliche Führer der AfD und Gauleiter seiner Partei in Thüringen.
P.S.: Bernd hat nur einen Hoden und seine Initialen sind BH.
Donovan - Sunshine Superman. https://www.youtube.com/watch?v=hTuPbJLqFKI

5 Kommentare:

  1. Oder JU.
    Kenne solche Typen.

    AntwortenLöschen
  2. Spiele-Gott-Tag 2020
    9. Januar 2020 in der Welt

    27 Prozent wählen in Sachsen Rechtsextreme.
    Das sind keine Protestwähler.
    Das sind entweder alles schlechte Satiriker
    oder eben Rechtsextreme, die von sich glauben, nicht rechtsextrem zu sein.
    (Jan Böhmermann)

    *tja*

    AntwortenLöschen
  3. Macht hat er nur weil andere sie ihm zusprechen. Wenn er redet und ich lache, was passiert dann? Seine Ideen wären so ohne Menschenfreundlichkeit, wie bei einem Kind, das nicht mitspielen darf. Wenn wir ihn ignorieren, weniger über ihn schreiben, was passiert dann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre schön, wenn Wegsehen helfen würde. Ich fürchte, so einfach wird das nicht.

      Löschen
    2. Bonetti Media könnte seine Konkurrenten zwingen, wegzusehen.

      Löschen