Donnerstag, 16. Januar 2020

Materialien über das bemerkenswerte Leben von Oswaldo Vogelsang


Blogstuff 382
„Twitter is like being able to read every toilet wall in the world.” (Ricky Gervais)
Endlich trifft es mal die Richtigen: Der Zentrale der Berliner CDU in der Nähe des KaDeWe wird die Miete erhöht. Von zehn auf dreißig Euro pro Quadratmeter. Jetzt ziehen die Krustdemokraten von der Kleiststraße in die Suarezstraße in Charlottenburg.
Die Brände in Australien haben bisher so viele CO2-Emissionen verursacht wie Frankreich in einem Jahr. Der Klimawandel heizt den Klimawandel an. Keine Pointe.
Was wissen wir eigentlich über Andy Bonetti? Noch rätselhafter und geheimnisvoller als seine Romane sind die Bücher, die er nicht geschrieben hat. Jahrelang hat er ein Epos mit dem Titel „Kreis ohne Rundung“ geplant. Dass er nie geschrieben wurde, ist ein nicht zu verschmerzender Verlust, über den die vorhandenen Werke kaum hinweghelfen können. Wenig Trost bietet auch das Schicksal einer Novelle aus seiner Jugendzeit namens „Tristan oder die Unschuld“, die nur in Fragmenten und Skizzen existierte, die vom Meister vernichtet wurden. Die Romanreihe „Ricky Laredo“ fehlt tragischerweise völlig, es finden sich lediglich einige Andeutungen in den Tagebüchern Bonettis.
Die wahre Zombie-Apokalypse: Vor zehn Jahren gab es nur wenige Wutbürger, es werden immer mehr und inzwischen sind sie in der Mehrheit. Eines Tages wird man den Virus (von wegen „viral gehen“) identifizieren, aber dann ist es schon zu spät.
Ich warte auf das erste Interview mit einem Hundertjährigen, der auf die Frage, wie er so alt geworden sei, antwortet: „Achtzig Jahre harte Drogen, kein Sport, täglich Alkohol bis unter die Augenbrauen, Currywurst zum Frühstück, kein Obst und Pizza immer mit Extrakäse.“ Stattdessen erzählen die Greise immer was von gesundem Leben und harter Arbeit. Wer ist denn motiviert, alt zu werden, wenn das der Preis ist?
Ich wachte in einem Haufen von verwelktem Laub auf und stellte fest, dass ich selbst aus verwelktem Laub bestand.
Wir werden von Quereinsteigern regiert: die Vereinigten Staaten von einem Bauunternehmer, Russland von einem KGB-Agenten, Deutschland von einer Physikerin und Frankreich von einem Investmentbanker.
Ab dem 50. Geburtstag darf man ganz offiziell beim Aufstehen und Hinsetzen Geräusche machen, die an Badezimmer oder Schlafzimmer erinnern.
In Köln spricht man von der Schäl Sick, von der falschen Rheinseite. Wer rechts des Rheins wohnt, gehört nicht dazu. In Rheinhessen nennt man das Rheingau mit Wiesbaden Ebsch Seit. Allerdings nennen uns die Arschmaden von drüben genauso. #Alltagsrassismus
Eine wunderbare Dokumentation über das Leben in Berlin auf der U 1 im Jahr 1986: https://www.youtube.com/watch?v=dgAFO2ALqdI

4 Kommentare:

  1. "Ab dem 50. Geburtstag darf man ganz offiziell beim Aufstehen und Hinsetzen Geräusche machen..."

    *PUuuuPS*

    AntwortenLöschen
  2. Waldbrände sind klimaneutral. Ist aber eh egal. Der Zweizeiler zeigt die tatsächliche Relevanz.

    Und das die Kasper (m/w/d) regieren ist mir neu. Bisher nehme ich Sie als die wahr die von der Macht ablenken sollen.

    Mag sein das man mit xxig dieses oder jenes darf. Aber sollte man es auch tun?

    AntwortenLöschen
  3. Er hat die 100 zwar nicht ganz geschafft, aber seine Interviews zum Thema Sport, Alkohol, Ernährung sind Legende, Winston Churchill. Das soll es ein paar echte Highlights auf YT geben.

    AntwortenLöschen
  4. "Wenn Sie mein Ehemann wären, dann würde ich Ihnen Gift in den Cocktail mischen!"
    "Und wenn ich mit Ihnen verheiratet wäre, würde ich ihn trinken..."

    So war Churchill ;-)

    AntwortenLöschen