Sonntag, 22. Dezember 2019

Die kleine Geschichte vom großen Flughafen


Ich wache auf. Offenbar sitze ich in einem Flugzeug, aber ich habe keine Ahnung, wie ich an diesen Ort gekommen bin.
Neben mir sitzt ein Skelett. Ich sehe mich im ganzen Flugzeug um. Überall Skelette.
Ich stehe auf und gehe ins Cockpit. Auf den Sitzen der Piloten: Skelette in Uniform.
Ich sehe aus dem Fenster. Wir stehen auf der Startbahn. Das Flugzeug ist nicht in der Luft.
Dann wache ich wirklich auf. Verdammt, denke ich. Ich hatte schon wieder diesen BER-Traum.

Oliver - Good Morning Starshine. https://www.youtube.com/watch?v=whmzEXywq40

Alptraum BER.

2 Kommentare:

  1. Warum Alptraum? Den sollten andere haben, aber deren Geld wird ja nicht versenkt. Vermiete das Gelände doch für Filmproduktionen, dann kämen wenigstens die jetzige Unterhaltskosten rein.
    Verantwortung aufsplittern und Personal wechseln bis es niemanden mehr gibt, der verantwortlich ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann gar nicht glauben, dass im nächsten Jahr dort ein Flugzeug abheben wird. Ich glaube es erst, wenn ich es sehe :o)

      Löschen