Samstag, 19. Oktober 2019

Religion


Ein Schwein führt ein gottesfürchtiges Leben und denkt sich: Ich komme eines Tages in den Schweinehimmel. Das Schwein stirbt, genauer gesagt: Es wird mit einem Bolzenschussgerät hingerichtet.
Das Schwein wird eine Wurst. In der Wurst ist immer noch das Bewusstsein des verstorbenen Schweins. Es denkt sich: Ich bin jetzt eine Wurst, ich habe nichts Unrechtes getan, also komme ich in den Wursthimmel.
Die Wurst wird gefressen und verdaut. Die Wurst wird zu einem Stück Scheiße. Die Scheiße denkt sich: Ich habe niemandem etwas getan, ich bin gut gewesen, ich komme in den Scheißhimmel.
Wird fortgesetzt
Fehlfarben - Ich nicht verstehen. https://www.youtube.com/watch?v=7IbqG4H5rA8

1 Kommentar:

  1. Gebt heilige Dinge nicht den Hunden zum Fraß!
    Und eure Perlen werft nicht den Schweinen hin!

    Bibel, Matthäus 7,6

    AntwortenLöschen