Mittwoch, 23. Oktober 2019

Ich glaube, mein Orgonakkumulator pfeift!


Blogstuff 358
„Diogenes besuchte einen reichen Mann in dessen prächtiger Villa. Der Hausherr bat ihn, in seinem luxuriösen Hause nicht zu spucken. Diogenes räusperte sich kurz und schleuderte dann seinem Gegenüber eine ganze Ladung Speichel mitten ins Gesicht. »Einen passenderen Ort habe ich hier nicht gefunden«, meinte er.“ (Diogenes Laertios: Leben und Meinungen berühmter Philosophen)
Im Nachbarhaus zur Linken ist der Herzschrittmacher von Frau X kaputtgegangen. Sie ist einfach umgefallen und war bewusstlos. Zum Glück stand ihr Mann direkt neben ihr. Der Rettungshubschrauber landete auf der Wiese am Ortseingang Richtung Stromberg. Wäre sie allein gewesen, hätte sie es nicht überlebt. Im Nachbarhaus zur Rechten wurde Herr Y angezeigt. Er habe eine Schusswaffe und keinen Waffenschein. Er musste die Waffe bei der Polizei abgeben und bekam eine Geldstrafe. Sagen Sie nicht, in Schweppenhausen wäre nichts los. Ich kann Ihnen auch das „Mordhaus“ zweihundert Meter weiter zeigen.
Deutsche Außenpolitik: Von der Zuschauertribune irgendwas auf den Platz brüllen, das kein Spieler versteht.
Es hilft nichts, wenn man auswandert. Man muss einwandern, sich tief ins Innere zurückziehen, die Tore schließen. Das Geschwätz und den Medienmüll hinter sich lassen.
Die Anrainer vom Breitscheidplatz, u.a. das Bikinihaus und das Waldorf Astoria, haben dem Senat einen Brief geschrieben. Es geht um die Festivitäten zum Mauerfalljubiläum: Der Feier „sehen wir mit einer resignierten Gelassenheit entgegen, belassen es beim Fremdschämen und hoffen auf gnädig schlechtes Wetter“. Schön formuliert und mit leisem Humor garniert. Neapel an der Spree.

Heute fahre ich nach Berlin. Vielleicht melde ich mich erst in einigen Wochen wieder, vielleicht schon morgen. Ich weiß es selbst noch nicht. Smiley.

Wenn ich gefragt werde, wovon ich lebe, sage ich immer, mein Großvater hat die Innenbeleuchtung für Kühlschränke erfunden und meine Familie lebt von den Tantiemen. Tatsächlich habe ich vor langer Zeit mal eine Familie am Chiemsee kennengelernt, dessen Opa etwas für die Eisenbahn erfunden hat, und die jedes Jahr Geld von der Deutschen Bahn bekommen haben. Mit dem Sohn der Familie bin ich durch die Kneipen und Diskotheken gezogen. Er fuhr einen VW Scirocco, damals ein heißes Gerät, und hatte einen eigenen Videorecorder. Das war in den frühen Achtzigern schon eine Mega-Ausstattung.
Warum gibt es die besten Leberkäsesemmeln in Bayern? Weil die Leute dort Ahnung von Leberkäse haben. Sie würden sich nie mit dem zweitbesten Leberkäse zufriedengeben. Also essen sie nur die beste Leberkäsesemmel. Mittelmäßigkeit hat hier keinen Platz, Mittelmäßigkeit geht unter. Die Konkurrenz zwischen den Metzgern ist mörderisch. Warum gibt es in Berlin so viele schlechte Pommesbuden und zweitklassige Dönerläden?
A Leberkässemmel. https://www.youtube.com/watch?v=04liciwPfBQ

7 Kommentare:

  1. Zum Bild: Das kommt davon, wenn man in der Autowaschanlage die 100-Grad-Kochwäsche wählt.

    Vorher: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/citroen-hy/1237005060-216-24292

    AntwortenLöschen
  2. https://www.youtube.com/watch?v=E9W6m_PhXq4

    WIR sehn UNS ... bestimmt hier wieder ... gute Zeit in Berlin ... Gruß an Herrn Ackermann und den dortigen Bonetti Fan - Club (ړײ)

    AntwortenLöschen
  3. Weiß gar nicht, warum Sie so ein verkrampftes Verhältniss zu Unfällen wie auch dem dabei eintretenden Tod haben.
    In meiner Jugend sind die Leute, jetzt nicht gerade reihenweise, aber doch zahlreich in Autos wie auch auf Motorrädern verstorben. Im Geschwindigkeitsrausch wie auch im Alkoholrausch oder im Liebesrausch aber auch im Jugendrausch. Irgend ein Rausch war immer.

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, mein Quantencomputer pfeift!

    Im Nachbarhaus zur Linken ist der Herzschrittmacher von Frau X kaputtgegangen.
    Sie musste ihn abgeben und bekam eine Geldstrafe.
    Dabei ist die Polizist einfach umgefallen und war bewusstlos.

    AntwortenLöschen
  5. Eine gute Zeit in Berlin! Das Auto gefällt mir sehr, ein Freund hatte mal einen 2CV mit 21 PS, da wurden wir am Berg von LKWs überholt. Ich würde damit nicht auf der Straße fahren wollen. Obwohl mein Vater ein großartiger Verkehrberuhiger war. Er fuhr mit Motorrrad und Beiwagen auf der Straße wie ein großes Auto. Er sagte, er bezahle auch Steuern.

    AntwortenLöschen
  6. Scholzomat gewinnt, glücklicherweise nicht vollständig.
    Ramelow gewinnt, leider nicht vollständig.
    Bonetti gewinnt (Gewicht), widmet sich Chicken Teriyaki vollständig.

    AntwortenLöschen