Samstag, 19. Oktober 2019

Ein historischer Augenblick


Derzeit werden die Tabellenführer von Deutschland, Frankreich und England von Mainzern trainiert:

Marco Rose - Borussia Mönchengladbach
Thomas Tuchel - Paris Saint-Germain
Jürgen Klopp - FC Liverpool



4 Kommentare:

  1. Fußball das Zugpferd des Kapitalismus in Europa und Südamerika...:-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Fußball ist die Bordkapelle der Titanic. Money talks, People listen :o)

      Löschen
  2. Ich bin der Meinung, dass diese Fußball verrückten, die es seit einer Dekade durch die breite Masse jeglicher Coleur der Bevölkerung zieht, einer Art Massengehirnerweichung unterliegen.Fußball ist genau wie im richtigen Leben kein fairer Sport, gespielt von über bezahlten aber eher unterbelichteten Spielern, die sich benehmen als wären sie Nutten auf dem Laufsteg.
    Es vergeht kaum ein Tag ohne Skandale, wie Schlägereien, Spielabsprachen, Wettbetrug, Bestechung, Doping oder wenigstens einer Beleidigung des guten Geschmacks.
    Mit dem Produkt, hier Fußball, werden Ersatz-Lebenswelten verkauft (Träume), die der Konsument in einer Wirklichkeit, in der nur noch Produkte und ihre Verheißungen leben, umso selbstverständlicher als seine eigene Welt adaptiert.
    Ich schrieb in einem anderen Portal einmal: "5000 Leute waren bei Occupy, aber „Hunderttausende“ von Leuten rennen gleichzeitig in die „Allianzarenen”.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brot & Spiele. Nichts Neues unter der Sonne.

      Löschen