Donnerstag, 5. September 2019

Bundesregierung beschließt Prima-Klima-Gesetz

1. Die Abgase von Autos heißen jetzt Abwind, werden rosa eingefärbt und riechen nach Gummibärchen.
2. Kennzeichnungspflicht (freiwillig) für Bahnfahrkarten (grün), Flugtickets (rot) und Sanifair-Bons (gelb).
3. Abschaffung der Waldbrandgefahr bis 2038.
4. Jeder Deutsche nimmt zehn Kilogramm Müll bei Auslandsreisen mit und schmeißt ihn im Urlaub aus dem Hotelfenster.
5. Aufkleber-Aktion „Ich bremse auch für Ultrafeinstaub und Renate“.
6. Die Junge Union vergibt den Greta-kommt-später-Preis an Konzerne, die ein besonders pfiffiges Klima-Marketing machen.
7. UMWELTSCHUTZ wird ab heute grundsätzlich großgeschrieben.
8. Ein „Weiter so“ kann es jetzt nicht mehr geben.
9. Steinwüsten in Vorgärten gibt es nur noch in der Farbe Grün.
10. Jedes Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern muss eine/n Klimabeauftragte/n einstellen (vorzugsweise aus den Studiengängen Kommunikationsdesign und Gender Studies).

Nächste Woche: Das Armut-ist-keine-Schande-Gesetz mit lustiger Rätselecke und Poster zum Herausnehmen.
The Cure - The Last Day of Summer. https://www.youtube.com/watch?v=iNiUG33rSyY

2 Kommentare:

  1. Endlich innovative Ideen, damit wird alles besser Und wenn es das nicht wird, werden die Vorschriften von hinten nochmals abgearbeitet. Schön zusammengefaßt! Ich stelle mir mich im rosa Nebel vor, endlich Prinzessin...

    AntwortenLöschen
  2. Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.

    Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, etwa 4 v. Chr. bis 65 n. Chr.

    AntwortenLöschen