Mittwoch, 7. August 2019

Öko-Bilderberg

In Selinunt, an der Westküste Siziliens, treffen sich die Superstars, um bei Champagner und Kaviar über die Klimakrise zu plaudern. Leo de Caprio, Johnny Depp, Tom Cruise, die Bosse von Google, Amazon und Facebook, Andy Bonetti. Sie sind alle gekommen.
Wenn in hundert Jahren die Kinder unsere Zeit im Geschichtsunterricht durchnehmen, werden ihre Namen längst vergessen sein. Die Kinder werden unter gigantischen, voll klimatisierten Glaskuppeln leben. Draußen ist die Wüste, der Müll, der Tod.
Sie sind mit 114 Privatjets und Luxusyachten gekommen. Sie werden am Ende nichts hinterlassen als ihre Aufgeblasenheit und ihren Dreck.

3 Kommentare:

  1. Das war bereits 2007 im Tagesspeigel eine Frage: https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/finanzen/anleger-frage-vom-klimawandel-profitieren/970588.html - Hauptsache Geld machen - wenn nötig bis zum Untergang. Haben die alle schon irgendwo eine Raumfähre und eine zweite Erde gebunkert?

    AntwortenLöschen
  2. Die sollten wir bestreiken, Interesse entziehen und den Beifall versagen. Wie blöd sind wir eigentlich?

    AntwortenLöschen
  3. Aber das sind doch alles Vegetarier.
    Und Yoga machen die auch!

    AntwortenLöschen