Freitag, 30. August 2019

Die Wahrheit über Zink


Blogstuff 342
„Es gibt keine freie Gesellschaft ohne Stille, ohne einen inneren und äußeren Bereich der Einsamkeit, in dem sich die individuelle Freiheit entfalten kann.“ (Herbert Marcuse)

Für Kabarettisten ist Trump ein Alptraum. Sie schreiben mühsam, bei zwei bis drei Kannen Kaffee, einen Sketch. Bis der gedreht und gesendet ist, hat Trump schon wieder Dutzende von Tweets rausgehauen, die den Sketch noch toppen. Der Mann ist in Echtzeit bescheuert, da hast du keine Chance.
Info zu meiner Person: „Menschen mit braunen Augen sind geborene Führungspersonen. Und auch wenn sie das selbst nicht merken, werden sie doch oft von anderen Menschen so angesehen. Außerdem wirken dunkeläugige Menschen vertrauenswürdiger und leidenschaftlicher als andere. Je dunkler das Auge, desto mehr Melanin hat man im Körper. Dieser Stoff wiederum sorgt für ein schneller arbeitendes Gehirn.“ (https://www.gutfuerdich.net/fenster-zur-seele/)
Es ist die coolste Elterngeneration seit Erfindung der Geburt. Männer, die mit fünfzig immer noch Punk hören – aber in Zimmerlautstärke. Frauen, die mit fünfzig Jeans tragen, die auf Kniehöhe industriell gefertigte Löcher aufweisen. Wie können es die verwöhnten Kids wagen, auf Fridays-for-Future-Demos ihren Eltern Vorwürfe in Sachen Lebensstil zu machen? Noch’n Spruch und der Helikopter bleibt in der Garage, Kevin!

Das Wasser kann sich in viele Formen verwandeln: Wir sehen es als Bach, als Wolke, als Hagelkorn, als Nebel, als Träne, als Meer, als Eiswürfel, als Tau, als Raureif usw. Wir unterschätzen es jedes Mal, wenn wir achtlos ein Glas davon trinken.
Wir sind so dünnhäutig geworden. Wir sind in Sekundenschnelle tödlich beleidigt. Es reicht eine einzige falsche oder missverständliche Formulierung. Kritik ist ohnehin „toxisch“. Andererseits müssen wir jeden Menschen, ob Freund oder Fremder, unmittelbar an unseren Empfindungen teilhaben lassen. Mir sind inzwischen Menschen lieber, die in jeder Situation Contenance bewahren und die hohe Kunst des allgemein gehaltenen, aber dennoch nicht oberflächlichen und banal wirkenden Smalltalks beherrschen. Aber leider geht es inzwischen ja selbst beim Thema Wetter um Leben und Tod und beim Fußball um soziale Ungleichheit.
Als ich nach dem Abitur eine Woche in London war, stand nach meiner Rückkehr ein Billardtisch in meinem Kinderzimmer. Das Bett und den Schreibtisch hatte man längst zum Sperrmüll gebracht. Ich bin heute noch dankbar.
Siouxsie And The Banshees – Dazzle. https://www.youtube.com/watch?v=qpI8lsD6VCg

4 Kommentare:

  1. Frankensteintag 2019
    30. August 2019 in der Welt

    Tag der gerösteten Marshmallows 2019
    30. August 2019 in der Welt

    ... (ړײ)

    AntwortenLöschen
  2. Also meiner einer hat Kritik immer geschätzt je vernichtender desto besser. Kann man was von lernen. Leider kommt das heute nicht mehr vor. In der Regel wird von den ganzen News Junkies und Mitläufern ein Video verlinkt das man zu schauen habe nur im die aber die gleiche Soße enthält. Ist wohl auch kein Argument sondern die Scheissegalhaltung von kognitiv Dissonanten.


    Apropos Video: Fantastische Performance. Der Mann verarscht die ganze Branche ohne das die das merken, dreht den Spieß um lässt Glotzer und die das Lehrerpult singen. Die Anspielungen an Buster Keaton sind nur für Gourmets und am Ende lässt er die TV-Schranze stehen und geht nach Hause.

    Einfach endgeil, könnte von Bonetti sein wenn er keine Lust mehr auf Verlagswesen hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=GFzOiX4XlA4

    AntwortenLöschen
  3. Provinz is auch nicht heile30. August 2019 um 11:28

    Das mit der Dünnhäutigkeit ist in der Tat ein Problem.
    Vor allem die, welche am meisten austeilen sind die größten Mimosen.
    In der Firma, auf Arbeit. Es ist wirklich entwürdigend, was man sich da z.T. antun muß.
    Aber auch " die Jugend " ist vielmals nicht kritikfähig.
    Junger Kollege, läuft rum wie, ja ich weiß nicht wie, auf jeden Fall grüßt er nicht.
    Weiß nicht, vieleicht bin ich einfach altmodisch, aus der Zeit gefallen, denke man sollte sich schon wahrnehmen, anschauen, grüßen.
    Den Typ angequatscht, wie es aussieht, grüßen und so.
    Seit dem beleidigt. Soll er mich doch am Arsch u.s.w..
    Und seine ganze blasierte Generation gleich mit. Sammt deren dämlichen Eltern, die für die ganze Sache verantwortlich sind. So sieht es doch aus, meine Fresse.
    Wenn ich mir überlege, daß meine Nachbarin ihre Tochter zum Freund karrt, sprich zum Vögeln, meine Fresse, da wären wir damals vor Scham im Boden versunken. Von den Eltern zur Freundin gefahren werden ? Hä ?? Es war egal, Wetter, Temperatur, Fahrzeug, man ist immer dort hin gekommen wohin man unbedingt wollte. Bin schon mal nachts 10 Km gelaufen, für eine Nacht mit der Liebsten, Herr Gott.
    Wollen die Ihre Brut auch noch mit 30 zur Arbeit fahren ?
    Tob Schrei Ausflipp

    AntwortenLöschen
  4. Die Wahrheit über Zink wurde doch schon im Kentucky Fried Movie geklärt:

    https://youtu.be/DaDJdHPykEA

    AntwortenLöschen