Dienstag, 9. Juli 2019

Ihre Privilegien - eine Checkliste


Wieso glauben diese Kulturheinis, dass ein männlicher, weißer, heteronormativer Drecksfascho wie ich, der im Flughafen vor Kraft kaum laufen kann, seine gottgegebenen Privilegien hinterfragt?

7 Kommentare:

  1. Die schlechte Nachricht: Wenn Sie drei oder mehr Kreuze gemacht haben, dann können Sie sich auf nix rausreden, wenn's mal nicht so läuft im Leben, Sie Privilegierter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück können heterosexuelle weiße Männer niemals arbeitslos werden oder eine schwere Krankheit bekommen.

      Löschen
  2. Die ganze Liste ist Mist, unbrauchbar wie viele Umfragen. Wer verbringt die Zeit mit sowas und wird dafür bezahlt?
    Zum Glück bin ich eine Frau und nicht angesprochen, bezahlter Job heißt nicht auskömmlich, Sicherheitskontrollen machen mich immer nervös, und dann noch leicht körperbehindert und manchmal schwerhörig. ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Die Privilegienliste dient den Schmarotzern nur dazu andere gegeneinander aufzuhetzen.

    [X] Fett und faul auf Steuerzahlerkosten find ich super
    [X] Alle paar Monate mal eine Beitrag ist nicht zu wenig
    [X] Geburtstage in der Kantine sind nötig fürs Klima
    [X] Wir Schmarotzen unabhängig von Geschlecht und Haut- / Haarfarbe
    [X] Hetze gegen Gewerkschaften und ähnliches ist nun mal unsere ganz persönliche Meinung
    [X] Wir senden auch sonst jeden Dreck der uns eingetrichtert wird.
    [X] Erst kommt die Pension, dann die Moral

    AntwortenLöschen
  4. Egal, wie beschissen mein Leben noch sein wird, so bleibe ich doch immerhin männlich, weiß und heterosexuell. Das ist wirklich sehr tröstlich.

    AntwortenLöschen
  5. Warum sollten diese Eigenschaften Privilegien sein?
    Die meinen auch das ein Rüde ein privelegiertes Tier ist, nur weil er sich die Eier lecken kann. Absurd!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade diese Eigenschaft würde ich als Privileg empfinden ;o)

      Löschen