Mittwoch, 26. Juni 2019

Rekordtemperatur im Hunsrück

Auf meiner Terrasse ist das Thermometer am Anschlag. 50 Grad in der Sonne, Schatten gibt es keinen mehr. Kommt nachher auch noch mal in der Tagesschau. Möglicherweise übertreibt das Gerät auch etwas.

Kommentare:

  1. Mal wieder das Feuerzeug rangehalten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich früher nur beim Fieberthermometer gemacht, um nicht zur Schule zu müssen.

      Das Teil ist vierzig Jahre alt. Vielleicht sollte ich mal ein neues Thermometer hinhängen.

      Löschen
  2. Von innen gekocht
    Wie alle Säugetiere sind auch Menschen Wärmekraftmaschinen. Zu überleben bedeutet für sie, sich ständig abkühlen zu müssen – wie hechelnde Hunde. Damit das möglich ist, muss die Temperatur so niedrig sein, dass die Luft als eine Art Kühlung fungieren kann, die Hitze von der Haut abzieht, damit der Motor weiterlaufen kann. Bei einer Erderwärmung von sieben Grad würde das für weite Teile des Äquatorbandes und insbesondere für die Tropen, wo die Feuchtigkeit die Sache noch zusätzlich erschwert, unmöglich werden.
    In den Regenwäldern Costa Ricas, wo die Feuchtigkeit regelmäßig bei über 90 Prozent liegt, wäre es tödlich, sich einfach nur draußen zu bewegen, wenn das Thermometer über 40,5 Grad Celsius anzeigt. Innerhalb weniger Stunden würde ein menschlicher Körper sowohl von außen als auch von innen zu Tode gekocht werden.

    sollten.
    Noch in diesem Jahrhundert wird aber die Schmerzgrenze an bestimmten Punkten, insbesondere in den Tropen, sehr viel früher erreicht sein als bei einem Anstieg um sieben Grad. Der entscheidende Faktor ist die sogenannte Kühlgrenztemperatur, die als Feuchtkugeltemperatur gemessen wird. Dabei handelt es sich um eine Methode, die sich nicht nur nach Experimentierkasten anhört, sondern auch so bestimmt wird: Es geht um die Temperatur, die auf einem in eine feuchte Socke gewickelten Thermometer gemessen wird, das in der Luft hin und her geschüttelt wird (da die Feuchtigkeit aus einer Socke in trockener Luft wesentlich schneller verdampft, spiegelt diese Kennzahl sowohl Hitze als auch Feuchtigkeit). Gegenwärtig erreichen die meisten Regionen eine Kühlgrenztemperatur von 26 oder 27 Grad Celsius; die rote Linie für den Menschen liegt bei 35 Grad. Der sogenannte Hitzestress stellt sich aber wesentlich früher ein.
    Tatsächlich haben wir diesen Punkt bereits erreicht. Seit 1980 hat der Planet eine 50-fache Zunahme an Orten verzeichnet, die gefährlich oder extrem heiße Temperaturen verzeichnen, und die Zahl wird noch stärker zunehmen. In Europa traten die fünf wärmsten Sommer seit dem Jahr 1500 alle seit 2002 auf. Und schon bald, so warnt das IPCC, wird es in weiten Teilen des Erdballs ungesund sein, sich zu dieser Jahreszeit draußen aufzuhalten.
    Selbst wenn wir die Klimaziele von Paris mit einem Temperaturanstieg von zwei Grad einhalten, werden Städte wie Karatschi und Kalkutta fast unbewohnbar werden und in jedem Jahr tödliche Hitzewellen wie 2015 erleben. Bei vier Grad Erderwärmung wird die europäische Hitzewelle von 2003, der bis zu 2.000 Menschen an einem einzelnen Tag zum Opfer fielen, zur sommerlichen Normalität werden.

    Quelle: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/der-planet-schlaegt-zurueck

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...der bis zu 2.000 Menschen an einem einzelnen Tag zum Opfer fielen..."
      Der Mensch wird, wie alle Mehrzeller, mit seiner Geburt zu Tode verurteilt.
      Jedes Leben endet irgendwann.
      Stirbt der Mensch nicht den Hitzetod, dann eben an Krebs, Herzinfarkt, Krieg, Altersschwäche usw.
      Gibt es da Premium Tode?
      So in etwa: 125 jähriger Veganer stirbt bei bester Gesundheit im naturbelassenen Auenwald?
      2003 hat es überwiegend alte Menschen weggehauen.
      Laut den Kids von "Fridays for Future" sind doch die Alten das Problem. Also, her mit den Hitzerekorden, das tote Fleisch muss vom Haken.
      Strompreise rauf, damit sich zumindest nicht die untersten 40% der Gesellschaft mit Hilfe von Klimaanlagen vorm sozialverträglichen Frühableben drücken können.
      Jeder Tote ist ein CO2 Produzent weniger.
      Ihr wollt keinen Klimawandel, ihr wollt kein CO2, aber sterben auch nicht? Pech gehabt, man kann nicht alles haben.

      Löschen
    2. Quizfrage: Warum heißt Death Valley Death Valley?
      [ ] Gefahr des Kältetodes
      [ ] zu viele Geisterfahrer
      [ ] mündet ins Tal der Dämmerung und nur Emma kommt da durch
      [ ] Erst kürzlich entdeckter Wallfahrtsort der Klimakirche

      Sollte es dann nächste Woche kälter werden heißt es wieder man soll Klima nicht mit Wetter verwechseln.

      Wir sind uns hoffentlich einig das mehr CO2 kaltes Klima machen würde, oder. Wenn der IR Bereich der Atmosphäre undurchlässiger wird dann kommen die Wärme ja nicht auf dem Boden an. Sie wird in höheren Atmosphärenschichten abgefangen und nachts besser abgestrahlt. Das ist nun mal genau anders herum wie beim "Treibhauseffekt". Da kommt die IR Strahlung ja durch das Glas durch und kann nicht mehr raus. Verspiegelt man das Häuschen (macht keiner wer will erfrorene Tomaten?) wird es drinnen ja auch kälter.

      Wer das liest wird doof. Frage ist nur bei diesem Text oder von dem Zeug aus der Relotiusbranche.

      Löschen
    3. Ist doch scheiß egal, ob in ein paar Jahren die Lebensgrundlagen vernichtet sind. Hauptsache, es gibt dann noch Aaaabeitsplätze!!!1

      Löschen
  3. 26.6.2019, 23.29 Uhr: "
    "Wir sind uns hoffentlich einig das mehr CO2 kaltes Klima machen würde, oder."

    Kann es sein, dass Du CO2 mit Ozon verwechselst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, CO2 ist gemeint. Die physikalischen Effekte sind eindeutig und jederzeit auch experimentell nachweisbar.

      Der Trick ist aber der das es überhaupt keine Auswirkungen hat da dem Spurengas mit 0,04% Volumenanteil nun mal 99,96% andere Gase gegenüberstehen.

      Das ist einer der größten Fakes ever, sieht man schon an den sich ändernden Begriffen. Regierungen lügen nun mal grundsätzlich, selbst beim Umweltschutz der imo mehr als nötig ist.

      Hat was mit Schafen, Lämmern und Wölfen zu tun, mehr würde altautonme "verunsichern".

      Löschen
    2. Da diskutiere ich lieber mit einem Zeugen Jehovas oder einem Homöopathiegläubigen, als mit einem Klimawandelleugner wie Dich.

      Löschen
  4. S C H W I T Z T du noch,
    oder
    K L E B S T du schon?

    ... ich klebe (ړײ)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Arbeitszimmer II (Richtung Norden) sind es angenehme 23 Grad. Gestern Abend war ich nur im Garten, um die Pflanzen zu wässern, ansonsten bleibe ich einfach drin. Wetter? Ignore-Button drücken ;o)))

      Löschen