Donnerstag, 6. Juni 2019

Klimakatastrophe oder Kommunismus – Bonetti Media im Dialog mit dem Bürger


Blogstuff 314
„In des Daseins / stillen Glanz / Platzt der Mensch / Mit Ententanz.“ (Wiglaf Droste)
Im Internet passiert so viel, dass sich in meinem Leben gar nichts mehr verändert.
Der einzige Deutsche in den Top 100 in Sachen Twitter-Follower ist Mezut Özil. Wollte Horst Seehofer nicht auch twittern?
In Berlin habe ich ja die Auswahl unter 250 Lieferdiensten. Also habe ich mir eines Tages gedacht: Bestell dir mal was aus Tibet. Wozu die weite Reise machen, wenn du im Internet irgendetwas anklicken kannst. Ich war dann aber doch überrascht, als ein untibetanisch aussehender Liefermensch mir das Essen brachte. Es waren Maultaschen, in Tibet nennt man sie Momos. Kleine Briefumschläge mit Gemüse und Fleisch. In Italien sind sie winzig und heißen Ravioli, in Indien sind sie größer und heißen Samosas, in China sind sie riesig und heißen Frühlingsrollen, Wan Tans gibt’s dort auch noch, Empanadas und Piroggen, Kärntner Nudel und Kreplach, und dann kommen wir wieder zurück nach Italien, wo es die Calzone gibt – das wäre aber dann schon ein Paket. Dieser Planet ist wesentlich unspektakulärer, als man vermuten könnte, wenn man die Werbung liest.
Das Beste an der DDR ist Paula („Legende“, Sie wissen schon). Randvoll mit Gefühl und Fantasie. Eine Kraft, die ohne Muskeln auskommt.
Gibt es ein Problem, das Sie bedrückt, oder eine Frage, die Ihnen auf dem Herzen liegt? Schreiben Sie an Andy Bonetti. Die Stalinorgel der Gerechtigkeit wird sich um den Fall kümmern. Korrupte Krankenschwestern, geldgierige Mönche oder verlogene Kleinkinder? Nennen Sie die Dinge beim Namen. Wir machen Ihre Sorgen zum Thema. Bonetti Media – immer an Ihrer Seite.
Dass die Schwarmintelligenz nicht immer alles richtig macht, sieht man an der Bundesregierung bzw. den Wahlergebnissen. Da ist noch Luft nach oben.
Keanu Reeves dreht mit 54 noch immer Actionfilme. Ich bin jetzt 52 und mit dem Thema schon lange durch.
Die Berliner Verwaltung will bis 2025 auf Windows XP umstellen und die Faxgeräte abschaffen. Ein ambitioniertes Ziel. Viel Glück!
Häuptling Energetisch modernisiertes Wigwam.
Nächste Woche exklusiv bei Bonetti: die verbotene erste Strophe von „Atemlos“.
Er bezeichnet sich selbst als ehemaligen Widerstandskämpfer aus Kreuzberg, aber eigentlich ist er ein langzeitarbeitsloser Offsetdrucker aus Britz. Seine Freundin, ehemaliges Einzelkind mit Prinzessinnensyndrom, ist auch keine Künstlerin, sondern Kellnerin. Aber in Berlin kann man seinen Traum leben. Manchmal hilft aber nur noch therapeutisches Schreien.
Ultravox – Change. https://www.youtube.com/watch?v=W2IVBFzrZZI

3 Kommentare:

  1. Danke für die prima Geistesblitze, neu in meinen Kopf gepflanzt!
    Diesen Film finde ich auch bewegend, inkl. der Musik. Das mit der Schwarmintelligenz habe ich schon immer bezweifelt, siehe z.B. Fußgängerzonen samstags u.a., Masse bringt nicht Qualität.

    AntwortenLöschen


  2. Projektleiter zum Programmierer:
    "Wir brauchen für diese Programmänderung einen Plan, um in den Budget-Verhandlungen den erhöhten Aufwand für unser Projekt begründen zu können."

    Programmierer: "Für die Änderung brauche ich zehn Sekunden. ... Fertig!"

    Projektleiter: "Jetzt brauchen wir nur noch den Plan."


    AntwortenLöschen
  3. Budget heißt das Zauberwort. Wenn der Programmierer das verstanden hätte, wäre er Projektleiter. So aber bleibt er fleißiger Sachbearbeiter...

    AntwortenLöschen