Sonntag, 5. Mai 2019

Quellen der Schnappatmung

Kevin Kühnert, das ungewollte ADHS-Kind der SPD, hat es mal wieder geschafft. Alle reden über die langweiligste Partei der Welt. Da hat der juvenile Querulant in Berlin das Wort Enteignung aufgeschnappt, weil sich der gemietete Mensch in der Hauptstadt die Miete seines Obdachs nicht mehr leisten kann. Die Einnahmen der Vermietung von Kopf und Körper an die Ausbeuter reichen nicht mehr, um die Ausgaben für Kost und Logis zu decken. Früher war alles besser: Da schlief man bei seinem Zwingherrn auf dem Küchenboden und verschlang die kalten Reste der dekadenten Schlemmerorgien.
Jetzt denkt sich dieser schelmische Lausbub: Das Thema greife ich auf und pumpe es so waghalsig auf, wie es nur die AfD kann. Jetzt soll BMW verstaatlicht werden. Ein Automobilkonzern! In Bayern!! Quasi in Markus Saurons Reich!!! Alles, was sich selbst auch nur entfernt als bürgerlich und neoliberal begreift – vom SPD-Vorstand über die Gewerkschaften bis hin zur FDP – fächelt sich nun theatralisch Luft herbei und versucht, sich wieder einzukriegen. Sozialismus! Volksverräter!! Die Reiter der Apokalypse kommen!!! Derweil sich der kleine Kevin die Hände reibt, denn vielleicht kann er sich mit diesem Kniff im linken Lager ein paar Stimmen zusammenklauben, um die alte Tante SPD doch noch über die magische Zwanzig-Prozent-Marke zu hieven.
Es ist halt Wahlkampf. Und ab 27. Mai wird mit dem Segen der Sozialdemokratie wieder munter privatisiert und am Sozialstaat gesägt.

2 Kommentare:

  1. Schade das es wohl aus zynischem Kalkül gerade jetzt durch das Mediendorf getrieben wird.

    Wenn der künftige SPD Bonze jetzt wenigstens eine Arbeitsgruppe mit Wagenknecht und ein paar MLPD Theoretikern gründen würde (Piratenstyle als öffentlicher Chat) dann hätte das zumindest Unterhaltungswert. So ist das nur fader Wahlkampfmüll.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Kriegsgewinnler von der Quandt Sippe enteignen ?
    Man erinnere sich, damals, Varta, U-Boot Batterien und die Panzer brauchten ja auch Starterbatterien. Alle stramme Nazis.
    Ich halte Enteignung für Blödsinn, Volkswirtschaftlich sind nur Post und DB als Staatsbetriebe sinnvoll, aber es wäre so schön romantisch.
    Robin Hood schlägt zu und enteignet die Bösen. Ha.
    Wie gesagt, romantisch.

    AntwortenLöschen