Freitag, 24. Mai 2019

Futuristen for Futter

Heute wurde wieder für die Zukunft gestreikt. Finde ich gut. Besser als Schule. Mathematik und Religion. Physik und Sport. Bullshit. Braucht kein Mensch. Meine Meinung. Schön, wenn die Jugend sich engagiert. Ein gewisser Rezo haut die Merkel-Spacken in die Pfanne und hat über sieben Millionen Clicks. Pawel Ziemiak, der Quotenpole der CDU, kommt mit seiner Antwort auf YouTube auf 245 Clicks. Leider ist das Rezo-Destoroyah-Video mit 55 Minuten viel zu lang. Ich bin mehr so der ADHS-Typ, der von der Vinyl-Single der siebziger Jahre auf exakt drei Minuten Aufmerksamkeitsspanne konditioniert wurde. Man braucht eigentlich nur dreißig Sekunden, um zu kapieren, wie beschissen die Unionsparteien sind. Aber Hauptsache, die Erwachsenen ärgern sich. Deswegen bin ich auch dabei. Bei den "Artists for Future". Inzwischen gibt es auch die "Parents for Future" und die "Pädagogen for Future". Sobald es "Autokonzerne for Future" und "Kohlekraftwerke for Future" gibt, geht's endlich los. Future is now, Digger. Word. Oder so.


Max Uthoff ist auch dabei. Alles Trittbrettfahrer meines Krawall-Muschi-Blogs.
https://artistsforfuture.org/de/unterzeichnende/

1 Kommentar: