Mittwoch, 3. April 2019

Heilschweigen

Sehr verehrte Herrinnen und Herren, liebe Ejakulierende und Menstruierende, hochgeschätzte Diverse!
Ich verabschiede mich wieder einmal in den Urlaub und melde mich voraussichtlich im Mai wieder. Da Sie natürlich längst rettungslos den traumschönen Texten von Bonetti Media verfallen sind, empfehle ich Ihnen bis dahin die Lektüre älterer Arbeiten. Machen Sie eine Pause, wenn ich eine Pause mache. Ignorieren Sie einfach die Konkurrenzblätter, bis ich wieder zurück bin.
https://kiezschreiber.blogspot.com/2015/10/han-solo.html
Es gehört zum Klassenauftrag der letzten verbliebenen Arbeiter- und Bauernmacht auf deutschem Boden, nicht dem permanenten Alarmismus der Berufsverleumder und dem „Sofortismus“ (Karl-Eduard von Schnitzler) der Propagandakompanien der bürgerlichen Presse zu folgen, deren hysterische Frontberichterstattung jede mediale Mücke zu einer elefantösen Zirkussensation aufpumpt. #ExzellenzinitiativeSchweppenhausen
Das Kiezschreiber-Blog ist ein unglaublicher Glücksfall für die abendändische Kultur und verleiht dem Internet seinen eigentlichen und vornehmsten Daseinsgrund. Wir wissen es alle. Nirgendwo ist das Neue neuer, die Kunst künstlicher, der Komparativ komparativer. Aber es geht nach Ostern weiter. Diese frohe Botschaft sei Ihnen Ansporn und Stütze zugleich.
Sollten Sie nie wieder etwas von mir hören, so haben die Götter mich in ihrer unerforschlichen Weisheit zu einem neuen Planeten geschickt, dessen Bewohner der Lehren Bonettis in ungleich höherem Maße bedürfen als das klägliche Menschengeschlecht.
Fischer-Z – Berlin. https://www.youtube.com/watch?v=jkkYsG8Z9do

Wir hören voneinander.

3 Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke. Aber es sind ja eigentlich keine Ferien. Ich werde in meiner Berliner Wohnung sein und schreibe auch dort vermutlich jeden Tag ein paar Zeilen oder Seiten. Eigentlich gibt es bei mir weder Ferien- noch Arbeitstage, weder Wochen- noch Sonntage. Es ist ein gemächlicher bäuerlicher Rhythmus. Aber ich freue mich auf die Stadt. Endlich jeden Tag zum Inder, Thailänder oder Italiener gehen - ich habe eine ganze Latte neuer Restaurants, die ich besuchen will. Die vielen Leute auf der Straße, im Bus oder der U-Bahn. Über drei Monate habe ich nur auf den Wald geblickt ...

      Löschen
  2. FROHES SCHAFFEN in BERLIN... hüstel (ړײ)

    und grüße mir - herzlichst - Herrn Ackerbau undoder OLe - bei den (täglichen) Arbeits-Gelage ... hüstel (ړײ)

    und fröhliches Wiederkommen ... im Mai (ړײ) *doah*

    AntwortenLöschen