Samstag, 16. Februar 2019

Ad-hoc-Meldung

Schniedelmeyer Venture Capital von den Bahamas Islands übernimmt zehn Prozent von Bonetti Media Unlimited Success. Generaldirektor Pomeisl, CFO von SVC, verspricht sich von dieser Investition eine Diversifikation des Medienportfolios seines Unternehmens. Der Deal wurde von der renommierten Anwaltskanzlei Bangers & Mash, London, organisiert. Andy Bonetti möchte sich von dem Geld eine Yacht kaufen, die den Namen "Greta" tragen soll.

So begann 1917 alles: Das erste Bonetti Mediamobil verkauft Groschenromane in Oberhausen-Essig.

4 Kommentare:

  1. Schade, Du hättest nicht verkaufen sollen. Endlich mal sollte eine Firma froh sei zu existieren, es braucht keine ständige Gewinnmaximierung. Betrachtete ich doch Bonetti Media als Ideal, ohne Gewinnstreben, nur kostendeckend. Das hatte schon der Typ in der Stuttgarter Börse nicht verstanden, der hielt auch Gewinn für Fortschritt.

    AntwortenLöschen
  2. Hammer das Bild.
    Der Kleine am linken Vorderreifen, das bin ich. Und ich dachte, das Foto sei verschollen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich lasse soeben prüfen, ob die Namensgebung Eurer neuesten Yacht zulässig ist, da bereits seit Jahren alle meine mit Schweröl betriebenen Tanker (Gas, Öl), Kreuzfahr(er)tschiffe und Yachten mit "Greta" benannt wurden und werden. Neues EU-Urheberrecht!

    AntwortenLöschen
  4. Tag der grundlosen Nettigkeiten 2019
    17. Februar 2019 in der Welt

    Sonntags-Frühstücksbuffet aufbau (ړײ) mit allem PiPaPo... so nett bin ich ♥
    und DICH sanft wecke:

    https://www.youtube.com/watch?v=LkO-jL6y0KY *duckundwech*

    AntwortenLöschen