Donnerstag, 24. Januar 2019

Wirkliche Einheit oder nur Anschluss? Ein Ausblick

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Der Countdown läuft. Am 1. Januar 2020 ist es soweit: Die Verbandsgemeinden Stromberg und Langenlonsheim werden zusammengelegt.
Wie Sie wissen, gehört Schweppenhausen zur Verbandsgemeinde Stromberg. Die berühmte Kleinstadt, Heimat des deutschen Michel und eines Edelrestaurants von Johann Lafer, dem jüngeren Publikum bekannt geworden durch die Fernsehserie mit Christoph Maria Herbst und Bjarne Mädel, ist auch die Hauptstadt unserer gleichnamigen Verbandsgemeinde.
Was bedeutet das konkret? Aus der „Vereinbarung über die freiwillige Fusion der Verbandsgemeinde Langenlonsheim und der Verbandsgemeinde Stromberg“ aus dem Amtsblatt Nr. 51/52 vom 21. Dezember 2018 entnehme ich, dass Langenlonsheim die neue Hauptstadt der „Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg“ wird. In Stromberg bleibt, ähnlich wie damals in Bonn, nur ein Bürgerbüro übrig. In der neuen Flagge und im Wappen sollen sich die beiden alten Wappen wiederfinden, wie es heißt.
Hintergrund ist die Forderung der Landesregierung in Mainz, bis zum 1. Januar 2020 die Gebietsänderung herbeizuführen. Soviel zur Freiwilligkeit der Fusion. Allerdings zahlt das Land aber auch 2,85 Millionen Euro für den Spaß. Mit Speck fängt man Mäuse.

Langenlonsheim liegt an der Nahe und damit praktisch am Meer, Schweppenhausen liegt im Hunsrück und damit im Gebirge. Aufgrund der gewaltigen Höhenunterschiede können Schweppenhäuser Langenlonsheim nur in solchen Druckanzügen betreten.


Was mich misstrauisch macht, ist nicht nur die Verlegung der Hauptstadt ins ferne Langenlonsheim, das kulturell gar nicht zum Hunsrück gehört und natürlich für die Sorgen und Nöte der Hunsrücker Bevölkerung keinerlei Verständnis hat. Es ist auch beschlossen worden, dass zunächst der Bürgermeister von Langenlonsheim Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg wird. Erst am 22. März 2020 sollen ein neuer Verbandsgemeinderat und ein neuer Verbandsbürgermeister gewählt werden.
Entsteht hier eine Einheit von gleichberechtigten Partnern oder handelt es sich nur um einen schnöden Anschluss? Werden wir Schweppenhäuser nur Bürger zweiter Klasse sein, über die man in Langenlonsheim Witze macht? Dürfen wir uns ab dem 1. Januar 2020 ein Begrüßungsgeld im Rathaus abholen? Was ist mit dem Hunsrücker Ampelmännchen (mit Zipfelmütze) oder der Schweppenhäuser Schoppenmischung (neun Zehntel Wein, ein Zehntel Wasser)? Werden diese kulturellen Besonderheiten erhalten bleiben? Was wissen wir über die neuen Herren im fernen Langenlonsheim? Hier erzählt man sich, die Leute dort hätten alle nur eine Arschbacke. Stimmt das?
Ob großes Unheil über das Guldenbachtal hereinbricht oder alles doch noch gut ausgeht, erfahren Sie in diesem Blog. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten.
Interpol – If You Really Love Nothing. https://www.youtube.com/watch?v=gLk8i2zw2jU

Shopping Schweppenhäuser Art.

9 Kommentare:

  1. Schweppenhausen wird zu allererst als Langenlonsheimer Niedriglohnsektor ausgewiesen.

    AntwortenLöschen
  2. Sie haben vergessen zu erwähnen, daß ein Schoppen 0,5 Liter hat.
    Wenn er dann auch noch recht süffig ist hat er schon manchen Biertrinker niedergestreckt.
    Also aufpassen bei einem Besuch der Provinz Rheinhessen oder Pfalz, hier vor allem der allenorten stattfindenden Weinfeste.

    AntwortenLöschen
  3. https://www.tagesspiegel.de/berlin/gross-berliner-fusion-nur-los-angeles-war-groesser/1946180.html

    HOFFE, Scheppenhausen behält seine Eigenheiten, den Schoppen und DICH, der die Fahne hoch hält !!!

    AntwortenLöschen
  4. This text is priceless. Where can I find out more?

    AntwortenLöschen
  5. …...der Wille der Bürger geht diesen Figuren wie Dreyer und Anhang an ihren fetten Ärschen vorbei......aber selbst schuld.....die allergrössten Kälber wählen ihre Metzger selber...

    AntwortenLöschen
  6. Wie ist das mit Mischehen geregelt?

    AntwortenLöschen
  7. Greate pieces. Keep writing such kind of information on your site.
    Im really impressed by it.
    Hello there, You've performed an incredible job. I'll certainly digg it and for my part
    recommend to my friends. I'm confident they'll be benefited from this website.

    AntwortenLöschen
  8. ….@anonym 15.29......bravo, so geht's es überall im Lande zu.....nur Dreckspack in der Regierung...

    AntwortenLöschen